Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Wilhelm Carl Zimmer

(1853 -  1937 )
ZIMMER Wilhelm Carl Die Brautwerbung Vielfigurige Interieurszene

Schloss
01.09.2018
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Wilhelm Carl Zimmer auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Wilhelm Carl Zimmer Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Kunstwerke bei Arcadja
23

Einige Werke von Wilhelm Carl Zimmer

Herausgesucht aus 23 Werken im Arcadja-Katalog
Wilhelm Carl Zimmer - Die Brautwerbung Vielfigurige Interieurszene

Wilhelm Carl Zimmer - Die Brautwerbung Vielfigurige Interieurszene

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 1127
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot-Nr. 1127 Wilhelm Carl August Zimmer (1853 Apolda - 1937 Reichenberg bei Dresden) Die Brautwerbung Vielfigurige Interieurszene. Mit ihrem Vater an einem Tisch sitzende junge Braut, um deren Hand ein älterer Herr anhält. Fein gemalte Genreszene mit feinfühlig geschilderter, beredter Körpersprache. Die meisterhafte Stofflichkeit und sanfte Lichtführung wird durch ein dezentes, akzentuierendes Kolorit betont. Zimmer kam durch Vermittlung Kalckreuths an die Kunstschule Weimar, wo sich sein Talent rasch entwickelte. Schon 1874 beteiligte er sich an der Berliner Akademieausstellung, der zahlreiche andere Ausstellungen in Berlin, Düsseldorf, Dresden, Wien und London folgten. In seinen Werken stellte er vorzugsweise das Volksleben seiner thüringischen Heimat dar. Öl/Lwd., doubl.; L. u. sign.; 85,5 cm x 113,5 cm. Prunkvoller Stuckrahmen. Oil on canvas. Signed. Aufruf am Sonntag, den 2. September 2018
Wilhelm Carl Zimmer - Blick Zur Kirche Neuengönna

Wilhelm Carl Zimmer - Blick Zur Kirche Neuengönna

Original 1885
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 4385
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Zimmer, Wilhelm: Blick zur Kirche Neuengönna. Öl/Leinwand, links unten signiert/datiert: 1885. Mädchen in traditioneller Kleidung im Sonnenschein nahe der Kirche des Ortes. 56 x 45 cm, Goldrahmen 70 x 58 cm. Th/B.: Maler in Weimar (1853 Apolda - 1937 Reichenberg bei Dresden), studierte bei Kalckreuth und Hagen in Weimar, Lehrer ebd., seit 1889 in Düsseldorf tätig.
Wilhelm Carl Zimmer -  Landschaft

Wilhelm Carl Zimmer - Landschaft

Original
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 4548
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Zimmer, W.: Landschaft. Pastell, rechts unten signiert/datiert: (19)24. Blick von einem Hügel über die weite mitteldeutsche Landschaft mit Wäldern auf den Bergen unter bewölktem Himmel. 24 x 33 cm, verglaster Goldrahmen 35 x 45 cm. Wenn Wilhelm Zimmer, dann: Th/B.: Maler in Weimar (1853 Apolda - 1937 Reichenberg bei Dresden), studierte bei Kalckreuth und Hagen in Weimar, Lehrer ebd., seit 1889 in Düsseldorf tätig.
Wilhelm Carl Zimmer -  Wiese Mit Blühender Erika

Wilhelm Carl Zimmer - Wiese Mit Blühender Erika

Original 1874
Schätzung:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 205
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Wilhelm Carl August Zimmer (Apolda 1853 – 1937 Reichenberg b. Dresden) Wiese mit blühender Erika. 1874 Öl auf Papier auf Pappe. 21,2×27,6cm ( 8⅜×10⅞in.). Unten links signiert und datiert: W. Zimmer 1874. Rückseitig oben links mit Feder in Braun signiert und bezeichnet: Wilh. Zimmer No 13 Frauensee b/ Eisenach. Kleine Retuschen. [3212] Kaum jemand hat je gehört von Wilhelm Zimmer, aber diese famos leuchtende Ölstudie verweist nicht nur künstlerisch nach Weimar, in die Nähe von Karl Buchholz, sondern vor allem demonstriert sie die Eigenheit dieses zu wenig bekannten Malers, der eine spätromantische Landschaft entwirft, aber mit seiner Blickrichtung, seinem Duktus, der Liebe zum Pink auch schon seine ganze Modernität offenbart. Wilhelm Carl August Zimmer (Apolda 1853 – 1937 Liberec near Dresden) Meadow with heather in blossom. 1874 Oil on paper on cardboard. 21,2×27,6cm ( 8⅜×10⅞in.). Signed and dated lower left: W. Room 1874. On the reverse upper left signed in pen and brown ink and inscribed: Wilh. Zimmer No 13 Frauensee b/ Eisenach. Minor retouchings. [3212]
Wilhelm Carl Zimmer - Sonnige Landschaft Mit Burgruine

Wilhelm Carl Zimmer - Sonnige Landschaft Mit Burgruine

Original 1908
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 4116
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Zimmer, Wilhelm: Sonnige Landschaft mit Burgruine. Öl/Leinwand, rechts bzw. links unten signiert/datiert: (19)08. Großes Haus im hellen Sonnenlicht, an einem Hang vor der hohen Burgruine in weiter Landschaft. 41 x 55 cm, Goldrahmen 51 x 64 cm. Th/B.: Maler in Weimar (1853 Apolda - 1937 Reichenberg bei Dresden), studierte bei Kalckreuth und Hagen in Weimar, Lehrer ebd., seit 1889 in Düsseldorf tätig.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr