Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Abraham Willemsens

(1627 -  1672 )
WILLEMSENS Abraham Vieille Femme Dans Un Intérieur De Cuisine

Artcurial | Briest - Poulain - F. Tajan
18.11.2014
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Abraham Willemsens auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Abraham Willemsens Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Kunstwerke bei Arcadja
29

Einige Werke von Abraham Willemsens

Herausgesucht aus 29 Werken im Arcadja-Katalog
Abraham Willemsens - Pendants – „die Vision Des Hl. Antonius Von Padua“ Und „die Taufe Christi Im Jordan“

Abraham Willemsens - Pendants – „die Vision Des Hl. Antonius Von Padua“ Und „die Taufe Christi Im Jordan“

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 48
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Abraham Willemsens
(1605/10–1672 Antwerpen)
Pendants – „Die Vision des Hl. Antonius von Padua\“ und „Die Taufe Christi im Jordan\“
Öl auf Kupfer, je 86,1 × 115 cm
Drittes Viertel des 17. Jahrhunderts
Provenienz: bedeutende Privatsammlung, Rom

Die Gemälde sind im Archiv des RKD (Rijksbureau voor Kunsthistorische Documentatie, Den Haag) unter Kunstwerknummer 62672 & 62673 als eigenhändige Werke Abraham Willemsens registriert.

Um 1610 in Antwerpen geboren, wurde Abraham Willemsen im Jahre 1627 Schüler des Antwerpener Malers Willem Antonissens. 1645 wurde er zum Dekan der Antwerpener Lukasgilde gewählt. Im selben Jahr ist ein Aufenthalt in Paris dokumentiert. Abraham Willemsen und seine Werkstatt hatten wohl hauptsächlich für den flämischen Export gearbeitet. So ist sein Name auch in den Archiven des Antwerpener Kunsthändlers W. Forchondt im Jahre 1669 registriert und die meisten seiner Gemälde befinden sich heute in Spanischem Besitz. Abraham Willemsen starb 1672 in Antwerpen.

Die Werke Abraham Willemsens orientieren sich vor allem an der Figurengestaltung Peter Paul Rubens. Dessen Kompositionen verwendete er ebenso wie die Maler Pieter van Lint und Willem van Herp häufig als Vorlage (beispielsweise Abraham Willemsen, nach Peter Paul Rubens „Die Versöhnung zwischen Jakob und Esau\“, Christie\’\’s, New York, 6 April 2006, lot 234, $ 50,400). In den Werken des Antwerpener Meisters sind jedoch auch Einflüsse von Künstlern wie Hendrick van Balen, Gerard Seghers, Frans Francken, und den Le Nain Brüdern zu finden. Neben Genreszenen („Interieur eines Wirtshauses\“, Dunkerque, Musée des Beaux-Arts), sind von Abraham Willemsens auch dekorative Landschaften auf Kupfer bekannt, welche – wie auch vorliegendes Gemäldepaar – mit religiösen Szenen staffiert wurden.
Abraham Willemsens - Südliche Landschaft Mithirten

Abraham Willemsens - Südliche Landschaft Mithirten

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 1066
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
ABRAHAM WILLEMSEN (um 1605/1610 - 1672Antwerpen)
SÜDLICHE LANDSCHAFT MITHIRTEN
Monogrammiert unten Mitte:
AB (ligiert) W

Provenienz
Sammlung Wolf, Amsterdam. - Sammlung Degenhardt, Wuppertal-Barmen(Archivphotos im RKD) - Rheinische Privatsammlung.
Gregory Martin: Abraham Willemsen (again). In: Apollo, Februar1993, S. 97-101.
Erst in den letzten 20 Jahren ist das Werk desAntwerpener Genremalers Abraham Willemsen durch die Forschungen vonGregory Martin kunsthistorisch näher umrissen worden. Unser Gemäldewar bisher nur anhand von Kopien bekannt und ist wohl identisch mitdem aus der Sammlung Degenhardt in Wuppertal, das durch ein Photoim RKD überliefert war. Wegen der bekannten Kopien dürfte es sichum eines der Hauptwerke Willemsens handeln (eine Kopie z. B.Christie´s Amsterdam, 14.11.1991, Lot 40, eine weitere Van Ham,Köln, 2002 als "Deutscher Meister"). Willemsen war lange inFrankreich tätig, wo er den Brüdern Le Nain nahe stand. InAntwerpen entstanden auch Gemälde in Zusammenarbeit mit Jan vanKessel, u.a. bei einem „Galeriebild“, das sich heute in derStaatlichen Kunsthalle Karlsruhe befindet. Das unter dem MonogrammWillemsens befindliche Monogramm K. D. (für Karel Dujardin) istspäter hinzugefügt worden, wie eine mikroskopische Untersuchungergeben hat.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr