Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Johann Friedrich Weitsch

(1723 -  1802 )
WEITSCH Johann Friedrich Gebirgslandschaft Mit Gischtendem Fluss

Leo Spik
29.06.2017
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Johann Friedrich Weitsch auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Johann Friedrich Weitsch Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Die Kunden haben gesucht Johann Friedrich Weitsch haben auch gesucht:
Giuseppe I Canella, C.L. Hoffmeister, Ludwig Grunfeld, François-Xavier Fabre, Albert August Zimmermann
Kunstwerke bei Arcadja
18

Einige Werke von Johann Friedrich Weitsch

Herausgesucht aus 18 Werken im Arcadja-Katalog
Johann Friedrich Weitsch - Gebirgslandschaft Mit Gischtendem Fluss

Johann Friedrich Weitsch - Gebirgslandschaft Mit Gischtendem Fluss

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 279
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Weitsch, Pascha Johann Friedrich (Hessen, Salzdahlum 1723-1803), zugeschrieben Gebirgslandschaft mit gischtendem Fluss. Im Vordergrund drei Angler. In der Bildmitte Bogenbrücke, auf Anhöhe rechts Burgruine. Im linken Hintergrund weites Tal bei Abendlicht. Holz. 42×34 cm. Prov. Beckmann, Hannover.
Johann Friedrich Weitsch -  Ideale Flusslandschaft Mit Lastkahn Und Ruderbooten

Johann Friedrich Weitsch - Ideale Flusslandschaft Mit Lastkahn Und Ruderbooten

Original 1763
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 6064
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Description: Ideale Flusslandschaft mit Lastkahn und Ruderbooten.Öl auf Holz.19,1 x 45 cm. Unten rechts signiert und datiert "F Weitsch f 1763".Pascha Weitsch (der Vorname erklärt sich als Abkürzung von Paschalis) wird 1744 Soldat, schult sich aber während der Militärzeit autodidaktisch durch das Kopieren von Gemälden so erfolgreich, dass er 1756 Porzellanmaler in der Manufaktur Fürstenberg wird. Seit den 1760er Jahren schuf er auch Ölgemälde, die zunächst noch, wie in vorliegendem Bild, einer barocken Ideallandschaftsauffassung folgen, ab Ende der 1760er Jahre aber zunehmend realistischer die Landschaft des Braunschweiger Umlandes und des Harzes zeigen. 1780 unternimmt Weitsch gemeinsam mit Johann Heinrich Ramberg eine Reise durch den Harz. 1784 wird er zum Mitglied der Kunstakademie Düsseldorf ernannt, 1795 erfolgt die Ernennung zum Ehrenmitglied der Preußischen Akademie der Künste in Berlin. - Provenienz: Auktion Leo Spik, Berlin, 28. Juni 1956, Los 98. - Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist. - Please ask for condition reports for individual lots, as the condition is usually not mentioned in the catalogue. Johann Friedrich Weitsch (1723 - 1803)
Johann Friedrich Weitsch - Uferlandschaft Mit Reicher Schiffs-, Figuren- Und Tierstaffage

Johann Friedrich Weitsch - Uferlandschaft Mit Reicher Schiffs-, Figuren- Und Tierstaffage

Original 1761
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 95
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Weitsch, Pascha Johann Friedrich (1723
Hessendamm b. Wolfenbüttel - 1802 Salzdahlum)

Uferlandschaft mit reicher Schiffs-, Figuren- und Tierstaffage. Öl
auf Holztafel. 35 x 43,3 cm. 1761. Am Unterrand signiert und
datiert. Rückseitig mit einem Siegel. Gerahmt.

Nicht bei Müller-Hofstede. - Provenienz: Berliner Privatbesitz. -
Frühe und seltene Arbeit von Weitsch, der seit 1758 für die
Porzellanmanufaktur Fürstenberg tätig war und der später sehr
berühmt wurde für seine fein abgestufte, an die altdeutsche
Landschaftsmalerei erinnernte Malweise. Die größte Sammlung seiner
Gemälde besitzt das Anton Ulrich-Museum, Braunschweig.
Johann Friedrich Weitsch - A Wooded Landscape With Shepherds

Johann Friedrich Weitsch - A Wooded Landscape With Shepherds

Original -
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 76
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr