Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Edouard Vuillard

France (Cuiseaux 1868 -  La Baule 1940 )
VUILLARD Edouard Weibliches Bildnis Am Cheminée In Der Wohnung Hessel

Kornfeld
15.06.2017
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Edouard Vuillard auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Edouard Vuillard Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails

 

Auch genannt :

Vuillard Édouard

Édouard Vuillard

 

Kunstwerke bei Arcadja
1746

Einige Werke von Edouard Vuillard

Herausgesucht aus 1,746 Werken im Arcadja-Katalog
Edouard Vuillard - La Courturière

Edouard Vuillard - La Courturière

Original 1937
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 3260
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Vuillard, Edouard (Cuiseaux (Saône-et-Loire) 1868–1940 La Baule) "La Courturière". 1937. Farblithographie. Unten rechts in Bleistift datiert und signiert. Blattgrösse 25,8x19,8 cm. Gerahmt. -Blatt fleckig und leicht gebräunt. Leicht dunkler Lichtrand. Blatt leicht gewellt und mit Knitter. Minimster Papierverlust in der unteren rechten Ecke. Verso vollflächig an Rückkarton montiert.
Edouard Vuillard - La Salle Du Moyen Âge Au Musée Des Arts Décoratifs

Edouard Vuillard - La Salle Du Moyen Âge Au Musée Des Arts Décoratifs

Original 1922
Schätzung:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 3
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Édouard Vuillard (Cuiseaux 1863 – 1940 La Baule) „La Salle du Moyen Âge au Musée des Arts décoratifs\“. 1922 Leimfarbe über Kohle auf braunem Papier, auf Leinwand aufgezogen. 97,5×114,5cm ( 38⅜×45⅛in.). Unten links mit dem Signaturstempel: E Vuillard. Salomon/Cogeval XI-177.– Retuschierter Riss. [3485] Provenienz: Nachlass des Künstlers / Hallsborough Gallery, London / Sammlung Bauer, Schweiz / ehemals Privatsammlung, Schweiz (2003) Literatur und Abbildung: Versteigerungskatalog: London, Sotheby´s, 29.4.1964, Kat.-Nr. 74, m. Abb. / Versteigerungskatalog: London, Sotheby´s, 20.3.1991, Kat.-Nr. 9, m. Abb Édouard Vuillard war bereits ein etablierter, weithin geschätzter Maler, als er von einem Industriellen aus Basel den Auftrag erhielt, für dessen Haus fünf Gemälde anzufertigen. Camille Bauer garantierte dem Künstler, dass er bei der Wahl der Motive freie Hand hätte, und Vuillard akzeptierte. Er fertigte zwei schmale Bilder, die als Supraporten dienen sollten, und drei Gemälde in traditionellen, jedoch unterschiedlich großen Rechteck-Formaten. Bei zwei der Werke entschied sich Vuillard für Darstellungen aus dem Louvre, der nach dem Ersten Weltkrieg gerade erst wiedereröffnet worden war: die „Salle des Caryatides\“ und die „Salle la Caze\“. Unser Bild zeigt den Entwurf für das letzte Gemälde, die „Salle du Moyen Âge\“ im Musée des Arts décoratifs, wobei die fortgeschrittene Ausführung nahelegt, darin eine eigenständige Arbeit zu sehen. Die Abmessungen entsprechen exakt jenen des Werkes, das Vuillard schließlich an Camille Bauer lieferte. Auch in Komposition und Farbigkeit stimmen beide Versionen bereits weitgehend überein (Abb. unten links). Lediglich die Person – ein Mädchen oder eine klein gewachsene Frau –, welche die Dame im vollendeten Bild begleitet (und ihr offenbar gerade aus einem Museumsführer vorliest), fehlt hier. Die Vorzeichnung an der Stelle ist so kursorisch angelegt, dass jene, wenn überhaupt, auf unserem Gemälde nur schwach zu erahnen ist. Abgesehen davon weist diese Variante der „Salle du Moyen Âge\“ alle Merkmale auf, für die man den Mitbegründer der Künstlergruppe „Nabis\“ und Hauptvertreter des Post-Impressionismus zu Recht bewundert. Vor allem bei seinen Interieurs brillierte Vuillard mit einer fast abstrakten Formensprache, die Räumlichkeit und Perspektive zugunsten eines All-over der Formen und Farben in den Hintergrund treten ließ. Wenn man so will, handelt es sich bei seinen Darstellungen von Innenräumen um Standbilder eines glücklichen Moments am Rande der Reizüberflutung – unser Werk „La Salle du Moyen Âge au Musée des Arts décoratifs\“ macht da keine Ausnahme. UC Édouard Vuillard (Cuiseaux 1863 – 1940 La Baule) „La Salle du Moyen Âge au Musée des Arts décoratifs\“. 1922 Distemper over charcoal on brown paper, laid down on canvas. 97,5×114,5cm ( 38⅜×45⅛in.). Signature stamp lower left: E Vuillard. Salomon/Cogeval XI-177.– Retouched tear. [3485] Provenienz: Estate of the artist / Hallsborough Gallery, London / Sammlung Bauer, Switzerland / formerly Private Collection, Switzerland (2003) Literatur und Abbildung: Auction catalogue: London, Sotheby´s, 29.4.1964, cat.-no. 74, with ill. / Auction catalogue: London, Sotheby´s, 20.3.1991, cat.-no. 9, with ill.
Edouard Vuillard - Weibliches Bildnis Am Cheminée In Der Wohnung Hessel

Edouard Vuillard - Weibliches Bildnis Am Cheminée In Der Wohnung Hessel

Original 1920
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 536
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Edouard Vuillard Cuiseaux 1868 - 1940 La Baule Weibliches Bildnis am Cheminée in der Wohnung Hessel Bleistiftzeichnung Um 1920 12,4:21 cm, Blattgrösse Werkverzeichnis: Unten rechts mit Nachlassstempel "E.V." (verblasst) Provenienz: Galerie Sabine Helms, München, rückseitig mit Etikette Blatt aus einem Skizzenbuch, durchgearbeitete Zeichnung, unten mit runden Ecken. Schönes, typisches Blatt
Edouard Vuillard - Frauenakt Im Atelier

Edouard Vuillard - Frauenakt Im Atelier

Original
Schätzung:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 10
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
10 Edouard Vuillard, 1868 Cuiseaux – 1940 La Baule-Escoublac Bedeutender Künstler, der den Impressionisten nahe stand und im Kreis von Pierre Bonnard, Maurice Denis und Paul Sérusier in der Künstlergruppe Les Nabis wirkte. Vuillard gilt als einer der Hauptmeister des Postimpressionismus. FRAUENAKT IM ATELIER Öl auf Holz. 66 x 80 cm. Rechts unten signiert.
Edouard Vuillard - Frauenakt Im Atelier

Edouard Vuillard - Frauenakt Im Atelier

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 457
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
457 Edouard Vuillard, 1868 Cuiseaux - 1940 La Baule-Escoublac Bedeutender Künstler, der den Impressionisten nahe stand und im Kreis von Pierre Bonnard, Maurice Denis und Paul Sérusier in der Künstlergruppe Les Nabis wirkte. Vuillard gilt als einer der Hauptmeister des Postimpressionismus. FRAUENAKT IM ATELIER Öl auf Holz. 66 x 80 cm. Rechts unten signiert.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr