Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Franz Von Stuck

Germany (Tettenweis 1863 -  Tetschen 1928 )
STUCK von Franz Die Sinnlichkeit

Galerie Bassenge /28.05.2015
400,00 - 600,00
1.100,00

Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Franz Von Stuck auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Franz Von Stuck Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Kunstwerke bei Arcadja
317

Einige Werke von Franz Von Stuck

Herausgesucht aus 317 Werken im Arcadja-Katalog
Franz Von Stuck -  Porträt "juliane Déry"

Franz Von Stuck - Porträt "juliane Déry"

Original 1890
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 577
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Stuck, Franz von. 1863 Tettenweis - 1928 München Porträt "Juliane Déry" (1864 Baja-1899 Berlin, Schriftstellerin, seit 1873 in Wien, 1890-1893 in Paris, 1895-1898 in München tätig, mit Franz von Stuck bekannt, der sie mehrfach porträtierte) Pastell, signiert, 48x40 cm (19 x/15 3/4 in), schwerer verglaster vergoldeter Stuckrahmen, Literatur: Thieme-Becker, Münchner Maler im 19.Jahrhundert, Schweers: Gemälde in deutschen Museen, Benezit: Dictionary of Artists, Bierbaum: Künstlermonographien, Stuck vgl.Abbildung Seite 84 ■ Provenienz: Deutsche Privatsammlung ■ Stuck, Maler und Bildhauer, Illustrator, Kunstgewerbler, studierte an der Akademie in München, 1892 Mitbegründer der Münchner Sezession, 1895 Professor an der Akademie in München, unter anderem Lehrer von Wassily Kandinsky und Paul Klee, 1897 Heirat mit Mary Lindpainter, geborene Hoose, 1905 Erhebung in den Adelsstand durch Prinzregent Luitpold als Franz Ritter von Stuck, 1928 Doktor Ing.e.h. der Technischen Universität München, erfolgreich auf diversen internationalen Ausstellungen vertreten, zahlreiche Werke in internationalen Museen [104031]
Franz Von Stuck - Portrait Von Mary

Franz Von Stuck - Portrait Von Mary

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 16
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Description: FRANZ VON STUCK Tettenweis bei Passau 1863-1928 München Portrait von Mary Mitte rechts signiert "Franz von Stuck". Rückseitig auf Etikett bezeichnet "Peter Vischer Burckhardt // Prof. Stuck Portrait seiner Tochter, gekauft in Basel von Heinemann München 1908 // no 7" sowie Galerie-Etikett "Galerie Heinemann München Nr. 9121". Öl auf Holz, LM D = 30,5 cm
Franz Von Stuck - Neckerei

Franz Von Stuck - Neckerei

Original 1889
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 181
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Franz von Stuck 1863 Tettenweis - 1928 MünchenNeckerei. 1889.Öl auf Leinwand. Voss 13/205. Rechts unten signiert und bezeichnet 'MÜNCHEN'. 47 x 49,5 cm (18,5 x 19,4 in). Im originalen Künstlerrahmen. [CB].Mit einem Exposé von Dr. Christoph Andreas (Galerie J.P. Schneider jr.), Frankfurt am Main, vom 21. September 1990.PROVENIENZ: Galerie Heinemann, München (Heinemann-Nr. 9650, Eingang 11. Februar 1909).Hugo Reisinger, New York (erworben bei Heinemann am 20. August 1909).Privatsammlung.Galerie J.P. Schneider jr., Frankfurt am Main, 1990 (verso mit dem Galeriestempel auf dem Keilrahmen).Privatsammlung Hessen. AUSSTELLUNG: Münchener Jahresausstellung von Kunstwerken aller Nationen im königlichen Glaspalaste, 1890, Kat.-Nr. 1243.Stuck-Ausstellung, Galerie Heinemann, München, 29.3.-4.4.1909, Kat.-Nr. 16. LITERATUR: Auswahl:Otto Julius Bierbaum, Franz von Stuck. Künstler Monographien, Bd. XLII, Bielefeld und Leipzig 1899, Abb. 42 (S. 41).Friedrich von Boetticher, 2. Band, Nr. 7.Franz von Stuck. Das Gesamtwerk, Vorwort von Fritz von Ostini, München 1909, Abb. S. 35.Anton Sailer, Franz von Stuck. Ein Lebensmärchen, München 1969, S. 14. Franz von Stuck wird 1863 im niederbayerischen Tettenweis geboren und besucht zunächst die Kunstgewerbeschule in München. 1881 wechselt er an die Königliche Akademie der bildenden Künste. Ab 1880 ist er als Zeichner für die 'Fliegenden Blätter“ tätig, die Zeichnungen für das Mappenwerk 'Allegorien und Embleme' erscheinen 1882 in Wien und machen ihn über München hinaus als hervorragenden Zeichner bekannt. 1889 wird Stuck auf der Münchner Jahresausstellung im Glaspalast erstmals mit einer Goldmedaille für das Gemälde 'Der Wächter des Paradieses' ausgezeichnet. Von nun an wendet er sich ganz der Malerei zu.1889, im Jahr von Stucks erstem öffentlichen Erfolg, entsteht auch das Gemälde 'Neckerei', in dem Stuck erstmals Faun und Nymphe darstellt, die einander bei verliebtem Spiel im lichten Wald nachlaufen. Diese Thematik wird sich von nun an innerhalb von Stucks Œuvre über die Jahre hinweg in zahlreichen Variationen wiederholen und zu einem seiner beliebtesten und typischsten Sujets entwickeln. Deutlich zu erkennen sind in dieser Komposition sowohl die Einflüsse der Pleinair-Malerei der Schule von Barbizon als auch die thematischen Bezüge zu Arnold Böcklin. Zur Vorbereitung des Gemäldes entsteht im selben Jahr eine etwas kleinere Studie (vgl. Voss 12/204).Stuck avanciert schnell zum gefragten Porträtisten, der die Dargestellten erhaben und überzeitlich darstellt. Neben einigen frühen Landschaften und den zahlreichen Porträts sind es vor allem mythologisch-symbolistische Bildthemen, die das Œuvre des Malers prägen. In der Ausstellung der Münchner Sezession - Stuck gehört zu den Gründungsmitgliedern - zeigt er 1893 das Gemälde 'Die Sünde' und erregt damit großes Aufsehen. Im Jahr 1895 beruft die Münchner Akademie den erst 32 -jährigen Künstler zum Professor. Außerdem wird er Aufsichtsratsmitglied der Kunstzeitschrift 'Pan', für die er das Titelblatt entwirft. Im Jahr 1897 erfolgt der Baubeginn der privaten Künstlervilla in der Münchner Prinzregentenstraße. Architektur, Innendekoration und Möbel werden von Stuck selbst entworfen und fügen sich zu einem der bedeutendsten Gesamtkunstwerke seiner Zeit. Der Bau, mit dem sich Stuck als 'Künstlerfürst' nach den großen Vorbildern der Renaissance ein eigenes Denkmal setzt, findet als hervorragende architektonische Leistung größte Beachtung. Für die Möbel der Villa Stuck wird 1900 eine Goldmedaille auf der Pariser Weltausstellung vergeben. Neben zahlreichen weiteren Preisen und Ehrungen erhält Stuck 1906 das Ritterkreuz des Verdienstordens der Bayerischen Krone, mit dem eine Verleihung des persönlichen Adels verbunden ist. In seiner letzten Schaffensphase wendet sich Stuck verstärkt der Bildhauerei zu. Hochgeehrt stirbt Franz von Stuck 1928 in München. [CB].Aufrufzeit: 20.11.2015 - ca. 16.14 h +/- 20 Min.
Franz Von Stuck - Die Sinnlichkeit

Franz Von Stuck - Die Sinnlichkeit

Original c.1889
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 5513
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Franz "von" Stuck (1862-1928) Description: "Die Sinnlichkeit". Radierung auf chamoisfarbenem Velin. 21,1 x 17,1 cm. Signiert. Um 1889. Prachtvoller Druck mit dem (wohl) vollen Rand. Leicht vergilbt, vereinzelte Stockfleckchen, schwache diagonale Knickfalte in der linken unteren Ecke des weißen Randes, sonst in sehr guter Erhaltung.
Franz Von Stuck - Männlicher Akt Mit Geballten Fäusten

Franz Von Stuck - Männlicher Akt Mit Geballten Fäusten

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 213
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot: 213 Franz von Stuck 1863 Tettenweis - 1928 München Männlicher Akt mit geballten Fäusten . Um 1914. Bleistiftzeichnung. Rechts signiert. Auf bräunlichem Velin. 49,3 x 35,5 cm (19,4 x 13,9 in). PROVENIENZ: Sammlung Otto Marquard (1881–1969), Maler, Künstler und Widerstandskämpfer, Allensbach am Bodensee (verso mit dem Nachlassstempel, nicht bei Lugt). Privatsammlung Süddeutschland. ca. 16.39 h +/- 20 Min.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr