Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Erasmus Bernard Van Dulmen Krumpelman

Netherlands (1897 -  1987 )
van DULMEN KRUMPELMAN Erasmus Bernard  Triptych: Adoration With John The Baptist, James The Elder And Two Portraits Of Donors

Galerie Koller
22.09.2017
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Erasmus Bernard Van Dulmen Krumpelman auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Erasmus Bernard Van Dulmen Krumpelman Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Die Kunden haben gesucht Erasmus Bernard Van Dulmen Krumpelman haben auch gesucht:
Ferdinand Bol, Gerrit Dou, Pieter Van Der Hem, Nicolaes Berchem, Gustave Signer, Jan Porcellis, Hendrick Hulk
Kunstwerke bei Arcadja
56

Einige Werke von Erasmus Bernard Van Dulmen Krumpelman

Herausgesucht aus 56 Werken im Arcadja-Katalog
Erasmus Bernard Van Dulmen Krumpelman -  Triptych: Adoration With John The Baptist, James The Elder And Two Portraits Of Donors

Erasmus Bernard Van Dulmen Krumpelman - Triptych: Adoration With John The Baptist, James The Elder And Two Portraits Of Donors

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 3010
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Workshop of ORLEY, BERNARD VAN (1491 Brussels 1542) Triptych: Adoration with John the Baptist, James the Elder and two portraits of donors. Oil on panel. 51 x 46 (central panel), 48.5 x 18.5 cm (wing panels). Expertise: Dr. Linda Jansen, 6.7.2017, as workshop of Bernard van Orley. Our thanks to Dr. Linda Janson for her support in the cataloguing of this work. --------------- ORLEY, BERNARD VAN (WERKSTATT) (1491 Brüssel 1542) Triptychon: Anbetung des Kindes mit den Heiligen Johannes der Täufer, Jakobus der Ältere und zwei Stifterporträts. Öl auf Holz. 51 x 46 (Zentraltafel), 48,5 x 18,5 cm (Seitenflügel). Gutachten: Dr. Linda Jansen, 6.7.2017, als Werkstatt von Bernard van Orley. Vor einer Arkadenhalle im Renaissancestil präsentiert Maria das Christuskind den neugierigen Blicken der Hirten, über ihr schweben drei Engel mit einer Schriftrolle. Die Mitteltafel wird von zwei Stiftern flankiert, die jeweils kniend vor ihren Schutzheiligen dargestellt sind. Links ist ein Kleriker in schwarzer Robe vor dem Heiligen Johannes dem Evangelisten dargestellt und über ihnen findet sich ein Wappenschild, welches aufgrund seiner Farbigkeit auf einen spanischen Mäzen schliessen lässt. Die spanische Provenienz und der Heilige Jakob der Ältere mit seiner Heiligenprominenz in Spanien, untermauern die Annahme eines spanischen Auftraggebers. Die Mitteltafel des gegenwärtigen Triptychons greift die Komposition des Gemäldes die Anbetung der Hirten aus dem Königlichen Museum der Schönen Künste in Brüssel in leichter Variation auf (Inv. Nr. 343), die von Friedländer als eine „Werkstattarbeit aus mittlerer Zeit (um 1525) bezeichnet wurde (Friedländer, Altniederländische Malerei, Vol. VIII Jan Gossaert. Bernart van Orley, Berlin 1930, S. 170, Nr. 104). Bernard van Orley (1491–1542) liess sich von der italienischen Kunst und insbesondere von Raffael da Urbino (1483–1520) inspirieren, worauf die klassische Architektur und die Dynamik in dieser Komposition verweisen. Die Art und Weise, wie Maria das Christuskind den Hirten präsentiert, stammt nachweislich aus dem Repertoire Raffaels. Diese Verschmelzung des flämischen Stils mit der Motivik südlich der Alpen manifestiert sich klar im Werk des Meisters und seines Ateliers. Das hier angebotene Werk mit der Anbetung der Hirten zeichnet sich durch seinen ausgewogenen Stil aus und stellt mit der robusten Renaissance-Architektur und den orleyesken Motiven ein charakteristisches Werk aus dem Atelier van Orleys dar. Die beiden Seitentafeln dürften von einer weiteren Hand aus der Werkstatt des Meisters stammen. Wir danken Dr. Linda Jansen für die wissenschaftliche Unterstützung bei der Katalogisierung.
Erasmus Bernard Van Dulmen Krumpelman - Straatje Rechtsonder

Erasmus Bernard Van Dulmen Krumpelman - Straatje Rechtsonder

Original
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 123
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr