Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Joos Van Cleve

Germany (Cleves 1485 -  Anversa 1540 )
VAN CLEVE Joos Anbetung Der Könige

Dobiaschofsky
15.05.2013
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Joos Van Cleve auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Joos Van Cleve Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails

 

Auch genannt :

Beke Van Der Joos

 

Kunstwerke bei Arcadja
258

Einige Werke von Joos Van Cleve

Herausgesucht aus 258 Werken im Arcadja-Katalog
Joos Van Cleve -  Hieronymus In His Dwelling

Joos Van Cleve - Hieronymus In His Dwelling

Original 16th century
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 3019
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
16th century follower of CLEVE, JOOS VAN (Cleve circa 1485 - circa 1541 Antwerp) Hieronymus in his dwelling Oil on panel. 94 x 69.5 cm. Provenance: Swiss private collection. --------------- CLEVE, JOOS VAN (NACHFOLGER DES 16. JAHRHUNDERTS) (Cleve um 1485 - um 1541 Antwerpen) Hieronymus im Gehäuse. Öl auf Holz. 94 x 69,5 cm. Provenienz: Schweizer Privatsammlung. Die Komposition des Heiligen Hieronymus in seinem Studierzimmer war ein beliebtes Thema des Malers Joos van Cleve und seiner Werkstatt und wurde in der Nachfolge auch in variierten Versionen aufgegriffen. Der Schädel, die erloschene Kerze und das Moto "Homo Bulla" (der Mensch ist eine Seifenblase) deuten auf die Vergänglichkeit des menschlichen Daseins hin (siehe Brink, Peter van den (Hg.): Joos van Cleve. Leonardo des Nordens, Aachen/Stuttgart 2011, Kat. Nr. 20, S. 168-169). Dabei ist unser Maler in vielen Details, wie die schreibende Haltung des Hieronymus und sein kahler Kopf näher an Albrecht Dürers Kupferstich von 1514 (National Gallery of Art, Washington, Rosenwald Collection Nr. 1943.3.3524). Das Modell der Brille des Heiligen entspricht demjenigen, das in Deutschland im 16. Jahrhundert verbreitet war, und könnte einen Hinweis auf die Entstehungszeit unseres Gemäldes um 1550 liefern. Auch die Form der Flaschen im Regal hinter dem Heiligen und der Schriftzug waren im Deutschland des 16. Jahrhunderts üblich.
Joos Van Cleve - Das Christuskind Und Der Kleine Johannes Sich Umarmend

Joos Van Cleve - Das Christuskind Und Der Kleine Johannes Sich Umarmend

Original -
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 15
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Fullsize picture

Joos van Cleve

(nachweisbar seit 1511 in Antwerpen - um 1540/41) - Nachfolge "Das Christuskind und der kleine Johannes sich umarmend, darüber die Heilig-Geist-Taube" Öl auf Holz, ca. 42 x 53 cm, gerahmt Ruf 3600

Ein vergleichbares Gemälde von Joos van Cleve (56 x 57 cm) befindet sich in Neapel, Museo e Gallerie Nazionali Capodimonte.

Specialist: Richard Krautgartner
Joos Van Cleve - Anbetung Der Könige

Joos Van Cleve - Anbetung Der Könige

Original -
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 312
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
312

CLEVE, JOOS VAN

Flandern 1475/95 - 1540/41 Antwerpen

Patinir, Joachim

Dinant 1475/80 - 1524 Antwerpen

Werkstatt

Anbetung der Könige.

Öl auf Holz,

89x59 cm

Gutachten: Ludwig Meyer, Archiv für Kunstgeschichte, München, 4. Oktober 2012.

Nach Aussage von Ludwig Meyer handelt es sich beim angebotenen Werk um die Mitteltafel eines Triptychons. "Die Landschaft stammt von einem Werkstattmitarbeiter Patinirs und die Figuren stammen von einem Werkstattmitarbeiter van Cleves", folgert der Experte und fügt ergänzend hinzu, dass die Komposition motivisch zum Schönsten zähle, was Antwerpen je hervorgebracht habe. "Wegen bizzarer Landschaften und Kostüme sprach man gerne von den Antwerpener Manieristen. Das ergiebigste Thema, wegen reicher Prachtentfaltung, boten die Heiligen Drei Könige. Ihre Gaben aus aller Herren Länder ergaben wunderbare Gestaltungsmöglichkeiten".

Estimation

CHF

23'000

*

EUR

19'008

*

USD

25'000

*

Ausrufzeit: 17. Mai 2013, circa 14.00 Uhr (+/- 45 Min.)
Joos Van Cleve - Christus Und Johannes Als Kinder

Joos Van Cleve - Christus Und Johannes Als Kinder

Original
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 1062
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot-Nr. 1062

Joos van Cleve

(Um 1485 - um 1540/41 Antwerpen) attr.
Christus und Johannes als Kinder
Darstellung der sich umarmenden und küssenden Knaben als Brustbildnis. Fein lasierend gemaltes Kabinettbild, das auf eine bekannte Komposition zurückgeht, die Joos van Cleve und seine Werkstatt um 1525-30 in mehreren Versionen, meist mit unterschiedlichen Hintergründen, wiederholte. Öl/Eichenholztafel. 17,5 cm x 22,5 cm. Klassizistischer Rahmen. (156115)

Vgl. zu der Komposition Joos van Cleves: Friedländer, Die Altniederländische Malerei, Bd. IX, Berlin 1931, S. 131 f., Nr. 37.
Provenienz: Sammlung August Reichensperger, Köln.

Christ and John the Baptist as children from the August Reichensperger collection. Oil on panel.
Joos Van Cleve - Christus Als Salvatormundi

Joos Van Cleve - Christus Als Salvatormundi

Original -
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 1015
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
JOOSVAN CLEVE , nach (um 1485 - 1541 Antwerpen)
CHRISTUS ALS SALVATORMUNDI
Öl auf Holz. 44 x 28,5 cm.
Literatur
Zu dem Vorbild von Joos van Cleve siehe Max J. Friedländer: EarlyNetherlandish Painting. Vol. IX, Part 1 (Joos van Cleve, JanProvost, Joachim Patenier), New York/Washington 1972, S. 57, Nr.34, Taf. 53.
Das Gemälde zeigt den segnenden Christus inHalbfigur, der die gläserne und mit einem Kreuz bekrönte Weltkugelmit seiner linken Hand vor sich hält. Die Komposition folgt demvorbildhaften Werk des Antwerpener Malers Joos van Cleve aus denJahren um 1515, das in Paris im Louvre (Inv. Nr. 2030 und R. F.187) aufbewahrt wird und das zeigenössisch in mehreren Gemäldenvariierend kopiert wurde. In unserem Gemälde wird das Vorbildebenfalls zwar in der Gesamtanlage wiederholt, doch in allenDetails verändert. So erscheint die Figur des Christus gelängt undwird mit einem Nimbus versehen, das Kreuz und die Mantelschließesowie die Gewandfalten erscheinen qualitätvoll abervereinfacht.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr