Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Lesser Ury

Germany (1861 -  1931 )
URY Lesser Drei Birken Am Märkischen See

Villa Grisebach
01.06.2019
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Lesser Ury auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Lesser Ury Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails

 

Auch genannt :

Lesser-Ury

 

Die Kunden haben gesucht Lesser Ury haben auch gesucht:
Hermann Max Pechstein, Wilhelm Lehmbruck, Jules Cheret, Arthur Segal, Hans Bellmer, Jacob Kramer, John Augustus
Kunstwerke bei Arcadja
799

Einige Werke von Lesser Ury

Herausgesucht aus 799 Werken im Arcadja-Katalog
Lesser Ury -  Spaziergänger Im Regen Vor Pferdedroschke

Lesser Ury - Spaziergänger Im Regen Vor Pferdedroschke

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 8201
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Ury, Lesser Spaziergänger im Regen » Zoom Spaziergänger im Regen vor Pferdedroschke Radierung auf festem Velin. 1919. 20,8 x 14,8 cm (34,3 x 26,2 cm). Signiert "L. Ury". Rosenbach 56. Eines der besonders charmanten und bekannten Motive in Lesser Urys Radierwerk, Blatt aus der Werkgruppe der Berliner Straßenszenen, gedruckt in unbekannter Auflage. Prachtvoller, herrlich klarer und nuancenreicher Druck mit dem vollen Rand.
Lesser Ury - Drei Birken Am Märkischen See

Lesser Ury - Drei Birken Am Märkischen See

Original 1920
Schätzung:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 1287
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lesser Ury (Birnbaum/Posen 1861 – 1931 Berlin) „Drei Birken am märkischen See\“. 1920 Radierung auf Papier. 11,8 × 9,1 cm (26,1 × 20,1 cm) ( 4 ⅝ × 3 ⅝ in. (10 ¼ × 7 ⅞ in.)). Signiert und bezeichnet. Rosenbach 38.– Probedruck außerhalb von wahrscheinlich 30 Exemplaren. Berlin, Verlag Fritz Gurlitt, 1920. [3295] HINWEIS: Telefonische Gebote sind für dieses Los nicht möglich. Lesser Ury (Birnbaum/Poznań 1861 – 1931 Berlin) „Drei Birken am märkischen See\“. 1920 Etching on paper. 11,8 × 9,1 cm (26,1 × 20,1 cm) ( 4 ⅝ × 3 ⅝ in. (10 ¼ × 7 ⅞ in.)). Signed and inscribed. Rosenbach 38.– Trial proof outside of probably 30 copies. Berlin, Verlag Fritz Gurlitt, 1920. [3295] PLEASE NOTE: Bidding by telephone is not possible for this lot.
Lesser Ury - Regennasse Straße Mit Autodroschke, Berlin

Lesser Ury - Regennasse Straße Mit Autodroschke, Berlin

Original
Schätzung:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 507
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lesser Ury (Birnbaum/Posen 1861 – 1931 Berlin) „Regennasse Straße mit Autodroschke, Berlin\“. 1920er-Jahre Öl auf Leinwand, auf Karton, auf Holz. 9 × 15,6 cm ( 3 ½ × 6 ⅛ in.). Unten links signiert: L.Ury. Mit einer Expertise von Dr. Sibylle Groß, Berlin, vom 19. April 2019. Das Gemälde wird aufgenommen in das Werkverzeichnis der Gemälde, Pastelle, Gouachen und Aquarelle von Lesser Ury von Dr. Sibylle Groß, Berlin.– [3500] Provenienz: Galerie Koch, Hannover (1970er-Jahre bis 1985) / Privatsammlung, Rheinland (1985 von der Galerie Koch erworben, seitdem in Familienbesitz) Ausstellung: Max Liebermann und sein Kreis. Hannover, Galerie Koch, 1981, S. 120, m. Abb. (Regennasse Straße mit Taxe) Lesser Ury (Birnbaum/Poznań 1861 – 1931 Berlin) „Regennasse Straße mit Autodroschke, Berlin\“. 1920s Oil on canvas, on cardboard, on wood. 9 × 15,6 cm ( 3 ½ × 6 ⅛ in.). Signed lower left: L.Ury. Accompanied by a certificate by Dr. Sibylle Groß, Berlin, dated 19 April 2019. The painting will be included in the catalogue raisonné of paintings, pastels, gouaches and watercolours by Lesser Ury by Dr. Sibylle Groß, Berlin.– [3500] Provenienz: Private Collection Rhineland Ausstellung: Max Liebermann und sein Kreis. Hanover, Galerie Koch, 1981, p. 120, ill. (Regennasse Straße mit Taxe)
Lesser Ury - Nächtliche Impression (mit Droschke Vor Lokomotivendampf)

Lesser Ury - Nächtliche Impression (mit Droschke Vor Lokomotivendampf)

Original 1924
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 7456
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Ury, Lesser Nächtliche Impression (mit Droschke vor Lokomot... » Zoom Nächtliche Impression (mit Droschke vor Lokomotivendampf) Radierung auf Bütten. 1924. 17,8 x 12,7 cm (35,4 x 26,5 cm). Signiert "L. Ury". Auflage 100 num. Ex. Rosenbach 23. Aus dem Mappenwerk "Berliner Impressionen". Außer der Auflage von 100 Exemplaren nennt Rosenbach 37 weitere Abzüge. Die Radierung ist eine identische Wiederholung des 1918 entstandenen Gemäldes "Nachtimpression (Stadtbahn)". Mit dem Trockenstempel des Euphorion Verlages und dem Sammlerstempel Heinrich Stinnes'. Exzellenter, in den Tiefen herrlich schwarzer Druck mit fein zeichnender Plattenkante und breitem Rand, unten mit dem Schöpfrand.
Lesser Ury - Unter Den Linden, Berlin

Lesser Ury - Unter Den Linden, Berlin

Original 1925
Schätzung:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 1
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lesser Ury (Birnbaum/Posen 1861 – 1931 Berlin) „Unter den Linden, Berlin\“. Um 1925 Pastell auf Pappe. 35,5 × 50,5 cm ( 14 × 19 ⅞ in.). Unten links signiert: L. Ury. Mit einem Gutachten von Dr. Sibylle Groß, Berlin, vom 28. März 2019. Das Pastell wird aufgenommen in das Werkverzeichnis der Gemälde, Pastelle, Gouachen und Aquarelle von Lesser Ury von Dr. Sibylle Groß, Berlin.– [3027] Provenienz: Walter und Lotte Heck, Berlin/Helmarshausen (bis 1967) / Axel C. Springer, Berlin (1967 von Lotte Heck erworben, bis 1985) / Privatsammlung, Berlin Lesser Ury, an den Akademien von Düsseldorf und Brüssel ausgebildet, war ein malender Stadtwanderer, der bis heute vor allem für seine impressionistischen Ansichten des nächtlichen Berlin bekannt ist. Unser Pastell „Unter den Linden\“ hingegen zeigt den Boulevard am hellen Tag im gleißenden Sonnenlicht: Die zum Brandenburger Tor führende Allee, die der Schriftsteller Franz Hessel 1929 „Mitte und Herz der Hauptstadt\“ nannte, hatte den Künstler zu zahlreichen Werken inspiriert (Franz Hessel: Spazieren in Berlin, Neuauflage, Berlin 2013, S. 130). Auf unserem Bild zeugen Automobile, Omnibusse und eine bunt beklebte Litfaßsäule von der pulsierenden Modernität im Zentrum Berlins. Atmosphärisch aufgeladen, bleibt das Pastell in den Details skizzenhaft. Ury überzeugt dabei nicht nur durch die meisterlich changierenden Farbnuancen, mit denen er das Flirren eines sommerfrischen Mittags in der Reichshauptstadt eingefangen hat, sondern vor allem durch die Intensität, die er der Wirkung des Lichts verleiht. Ury lenkt den Blick des Betrachters in die Tiefe des langen Boulevards. Während auf dem Gehweg Passanten angedeutet sind, fällt in der vielgeschossigen Häuserreihe eine markante Kuppel auf. Ob es sich hierbei um das Kuppeldach des Hotels Bristol handelt, muss offen bleiben, denn Ury ging es nicht um die exakte Wiedergabe der Stadtlandschaft: „Jahrzehnte lang haben sich die öffentlichen Galerien Deutschlands nicht um Lesser Ury gekümmert, der – die Tatsachen beweisen es – der erste gewesen ist, der hier den französischen Impressionismus selbständig und so meisterlich verarbeitet hat, daß das Ausland es anerkennen mußte\“, konstatierte der Kunstpublizist Adolph Donath 1926, nachdem der Direktor Ludwig Justi ein weiteres Werk des Malers für die Nationalgalerie erworben hatte (Adolph Donath: Aus der Museumswelt. Berlin. In: Der Kunstwanderer, Jg. 8, 1/2. Februarheft, Berlin 1926, S. 247). So ist es die strahlende, irrlichternde Farbigkeit im Sinne Monets und Renoirs, der dieses außergewöhnlich qualitätvolle Pastell seinen besonderen Reiz verdankt. GK Lesser Ury (Birnbaum/Poznań 1861 – 1931 Berlin) „Unter den Linden, Berlin\“. Circa 1925 Pastel on cardboard. 35,5 × 50,5 cm ( 14 × 19 ⅞ in.). Signed lower left: L. Ury. Accompanied by a certificate by Dr. Sibylle Groß, Berlin, dated 28 March 2019. The pastel will be included in the catalogue raisonné of paintings, pastels, gouaches and watercolours by Lesser Ury by Dr. Sibylle Groß, Berlin.– [3027] Provenienz: Walter and Lotte Heck, Berlin/Helmarshausen (until 1967) / Axel C. Springer, Berlin (1967 acquired by Lotte Heck, until 1985) / Private Collection, Berlin
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr