Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Julius Seyler

Germany (München 1873 -  München 1958 )
SEYLER Julius Wattfischer Ein Zentrales Thema Im Schaffen Seylers

Mehlis
22.02.2018
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Julius Seyler auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Julius Seyler Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails

 

Auch genannt :

Seyler J.

 

Kunstwerke bei Arcadja
310

Einige Werke von Julius Seyler

Herausgesucht aus 310 Werken im Arcadja-Katalog
Julius Seyler - Pflügender Bauer

Julius Seyler - Pflügender Bauer

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 4698
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
SEYLER, Julius: Pflügender Bauer. Öl/Malkarton, rechts unten signiert, verso bezeichnet. Expressiv und farbenfroh dargestellter Bauer mit den Ochsen auf dem Feld im Sonnenschein. 34 x 50 cm, verglaster beige-silberner Rahmen 51 x 66 cm. Literatur: Th/B.: Landschafts- und Tiermaler in München (1873 ebd. - 1955 ebd.), Schüler von Schmid-Reutte, Diez, Herterich und Zügel.
Julius Seyler - Adam And Eve

Julius Seyler - Adam And Eve

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 467
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Seyler, Julius 1873 München - 1955 ebenda Adam und Eva R. u. signiert. Mischtechnik auf dünnem Karton auf Holz. 30,5 x 22,5 cm. Rahmen. Vgl.: Wichmann, Siegfried, Julius Seyler. Impressionen aus zwei Kontinenten. München 1983, S. 221, Nr. 132: eine vergleichbare Komposition dieser Thematik. Seyler, Julius Adam and Eve Signed lower right. Mixed technique on thin cardboard mounted on cardboard. 30.5 x 22.5 cm. Framed.
Julius Seyler - Crevettenfischer Im Watt Vor Nieuwport

Julius Seyler - Crevettenfischer Im Watt Vor Nieuwport

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 4244
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Seyler, Julius: Crevettenfischer im Watt vor Nieuwport. Öl/Malkarton, rechts unten signiert, verso bezeichnet. Die Fischer bei der Arbeit unter leicht bewölktem Himmel mit Blick aufs Meer. Minimale Altersspuren. 57 x 79 cm, teils goldener Rahmen 68 x 91 cm. Th/B.: Landschafts- und Tiermaler in München (1873 ebd. - 1955 ebd.), Schüler von Schmid-Reutte, Diez, Herterich und Zügel.
Julius Seyler - Blick Von Notre Dame Auf Paris

Julius Seyler - Blick Von Notre Dame Auf Paris

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 59
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Julius Seyler. 1873 - 1955 München - Blick von Notre Dame auf Paris - Öl/Karton. 70 x 101 cm. Sign. r. u.: J. Seyler. Unter Glas gerahmt. - Lit.: Th.-B. XXX, S. 554. Seyler studierte ab 1892 an der Akademie der Bildenden Künste in München. Er unternahm zahlreiche Studienreisen. 1909 hielt er sich zum ersten Mal in Paris auf. Während des ersten Weltkriegs lebte er in Amerika, wo er Freundschaft mit den Blackfeet Indianern schloss, zahlreiche seiner Werke setzen sich mit diesem Thema auseinander. Nach dem ersten Weltkrieg kehrte er nach Deutschland zurück, wo er an seinen vorigen Erfolg anschließen konnte und 1924 zum Professor h.c. an der Kunstakademie in München ernannt wurde. 1927 besuchte Seyler zum dritten Mal Paris, wann genau sein zweiter Aufenhalt war, lässt sich nicht mehr genau zurück datieren. Wahrscheinlich ist das Werk während einer der späteren Aufenthalte in entstanden. Es zeigt den Blick von der gotischen Kathedrale Notre Dame auf die Stadt.
Julius Seyler - Wattfischer Ein Zentrales Thema Im Schaffen Seylers

Julius Seyler - Wattfischer Ein Zentrales Thema Im Schaffen Seylers

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 5189
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Prof. Julius Seyler, Wattfischer ein zentrales Thema im Schaffen Seylers, der sich wiederholt auf Sylt aufhielt, war die Darstellung des Lebensalltags der Watt-, Muschel- und Crevettenfischer, die vorliegende Darstellung eines Fischers, mit Pferd bei der Arbeit im Watt, weist das Gemälde als Spätwerk des Künstlers aus, als Seyler seine zunächst gedeckte Farbigkeit zu Gunsten eines leuchtenden Kolorits aufgab und die Motive mit kühnen, flotten Pinselstrichen impressionistisch auf den teils sichtigen Malgrund bannte, Öl auf Karton, um 1950, rechts unten signiert "J. Seyler", gerahmt, Falzmaß ca. 34 x 50 cm. Künstlerinfo: dt. Landschafts- und Tiermaler sowie Sportler (1873 München bis 1955 München), zunächst begeisterter Eisläufer, Ruderer und Segler, unter anderem 1895 Deutscher Meister im Eisschnelllauf sowie 1896 und 1897 Europameister im Eisschnelllauf, zur Offizierslaufbahn bestimmt, später Abbruch der Ausbildung und ab 1890 privater Malunterricht bei Ludwig Schmid-Reutte, studierte ab 1892 an der Akademie München bei Wilhelm von Diez, Ludwig von Heterich und Heinrich von Zügel, 1900 Hinwendung zur Freilichtmalerei, unternahm Studienreisen in die Niederlande, nach Belgien, an den Atlantik, nach Norwegen, Kanada und in die USA, 1903-12 am Ammersee tätig, anschließend in München, 1913 USA-Reise zu Verwandten seiner amerikanischen Ehefrau Helga Boeckmann, der Ausbruch des 1. Weltkriegs verhindert die Rückreise, 1914-21 als Farmer in Balsam Lake/Wisconsin und Freundschaft zu den Schwarzfußindianern von Montana, 1921 Rückkehr nach München, 1924 Ernennung zum Professor h. c., Vorstandsmitglied der Münchner Sezession und Mitglied im Reichsverband Bildender Künstler Deutschlands, unternimmt Reisen nach Paris, Südfrankreich und Sylt, ab ca. 1940 zunehmende Erblindung und zeitweiser Aufenthalt in Icking, lebt ab 1943 in Hirschau am Chiemsee, 1943 Zerstörung seines Ateliers in München und 1944 Vernichtung eines Großteils seiner Werke in der Pinakothek, 1946 Rückkehr nach München, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, Dressler, Siegfried Wichmann "Julius Seyler", Matrikel der Münchner Akademie und Wikipedia.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr