Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Theophile Paul Robert

Switzerland (1879 -  1954 )
ROBERT Theophile Paul "le Lac Bleu".

Dobiaschofsky
08.11.2012
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Theophile Paul Robert auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Theophile Paul Robert Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails

 

Auch genannt :

Robert Théophile Paul

 

Kunstwerke bei Arcadja
120

Einige Werke von Theophile Paul Robert

Herausgesucht aus 120 Werken im Arcadja-Katalog
Theophile Paul Robert - Jeune Mère

Theophile Paul Robert - Jeune Mère

Original 1910
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 2189
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Robert Paul-Théophile 1879 Ried bei Biel - 1954 Neuchâtel "Jeune Mère". Oel auf Leinwand. Unten rechts signiert. Um 1910 entstandenes Gemälde. Verso ​​​​​Ausstellungsetikette. Werknummer 327. Gerahmt. Bildmasse 96cm × 67cm Ausstellung: Kunstsalon Emil Richter Dresden, Nummer 3478 Provenienz: Aus dem Familienbesitz der Familie
Theophile Paul Robert - Badende

Theophile Paul Robert - Badende

Original 1904
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 78
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
78 ROBERT, PAUL THÉOPHILERied bei Biel 1879 - 1954 NeuchâtelDeux baigneuses. Öl auf Leinwand, sig. u.r., 80,5x99,5 cmPaul Théophile Robert entstammte der berühmten, bis zu seinem Grossonkel Léopold Robert zurückreichenden Malerfamilie. Ersten Zeichenunterricht erhielt er als Knabe von seinem Vater Paul. 1896/97 ging er beim englischen Dekorateur Clement Heaton in Neuchâtel in die Lehre, 1898/99 beim Waadtländer Eugène Burnand in Montpellier. Seine Studien führten ihn anschliessend nach Florenz und Paris. 1907 kehrte er in die Heimat zurück, fand Anschluss an die dortige Künstlerszene und stellte wiederholt in der Schweiz und in Deutschland aus. 1918 zog Robert nach Paris und machte Bekanntschaft mit Amédée Ozenfant, Le Corbusier, André Lhote und Gino Severini. Zu Beginn der 1920er Jahre gelang ihm mit der Teilnahme an einer Reihe wichtiger Ausstellungen in Paris der Durchbruch, gefolgt von einem Vertrag bei der renommierten Galerie Druet. 1930 liess er sich endgültig in der Schweiz nieder. Paul Théophile Roberts Oeuvre ist von einem Interesse an der klassischen Komposition geprägt. Seine Landschaften, Stillleben und Porträts stehen dem Neoklassizismus nahe und zeigen Einflüsse des Kubismus und Fauvismus. Zahlreiche Stillleben entstanden unter dem bleibenden Eindruck von Paul Cézannes Werken, die er erstmals 1904 im Salon d'Automne sah.Die Inszenierung der beiden alabsterfarbenen Akte zeugt ebenso von Paul Théophile Roberts Interesse an der neoklassizistischen Stilisierung wie auch von seiner Faszination für Cézannes "Badende".
Theophile Paul Robert - Rastendes Paar Mit Säugling Und Pferden

Theophile Paul Robert - Rastendes Paar Mit Säugling Und Pferden

Original
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 889
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
889 ROBERT, PAUL THÉOPHILERied bei Biel 1879 - 1954 NeuchâtelRastendes Paar mit Säugling und Pferden. Gouache, mgr. u.r., 56x39,5 cm (LM)Bei der angebotenen Arbeit dürfte es sich um eine Studie zum gleichnamigen Gemälde handeln, das im November 2014 in unserem Haus versteigert wurde (A119, Lot-Nr. 143).
Theophile Paul Robert - Jardin De Saint-blaise

Theophile Paul Robert - Jardin De Saint-blaise

Original
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 152
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
152

ROBERT, PAUL THÉOPHILE

Ried bei Biel 1879 - 1954 Neuchâtel

"Jardin de Saint-Blaise".

Öl auf Leinwand,

sig. u.r., verso num. 609 sowie a. Etikette dat. 1915 u.

betitelt, 65x61 cm

Verso Studie mit Badenden am Strand (Querformat).

Estimation

CHF

3'000

EUR

2'479

USD

3'260

Ausrufzeit: 17. Mai 2013, circa 19.45 Uhr (+/- 45 Min.)
Theophile Paul Robert - "le Lac Bleu".

Theophile Paul Robert - "le Lac Bleu".

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 140
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
140

ROBERT, PAUL THÉOPHILE

Ried bei Biel 1879 - 1954 Neuchâtel

"Le lac bleu".

Öl auf Lwd.,

sig. u.l., verso num. 421,

70x60 cm

Ausstellung: Exposition Rétrospective Paul-Théophile Robert, Musée Neuchâtel, 26. September - 7. November 1954.

Literatur: Journal du Jura, Nr. 214 (12. September 1980), S. 2 (mit Abbildung, dort datiert 1915).

Paul Théophile Robert stammt aus der berühmten, bis zu seinem Grossonkel Léopold Robert zurückreichenden Malerfamilie. Ersten Zeichenunterricht erhielt er als Knabe von seinem Vater Paul. 1896/97 ging er beim englischen Dekorateur Clement Heaton in Neuchâtel in die Lehre, 1898/99 beim Waadtländer Eugène Burnand in Montpellier. Seine Studien führten ihn anschliessend nach Florenz und Paris. 1907 kehrte er in die Heimat zurück, fand Anschluss an die dortige Künstlerszene und stellte wiederholt in der Schweiz und in Deutschland aus. 1918 zog Robert nach Paris und machte Bekanntschaft mit Amédée Ozenfant, Le Corbusier, André Lhote und Gino Severini. Zu Beginn der 1920er Jahre gelang ihm mit der Teilnahme an einer Reihe wichtiger Ausstellungen in Paris der Durchbruch, gefolgt von einem Vertrag bei der renommierten Galerie Druet. 1930 liess er sich endgültig in der Schweiz nieder. Roberts Oeuvre ist von einem Interesse an der klassischen Komposition geprägt. Seine Landschaften, Stillleben und Porträts stehen dem Neoklassizismus nahe und zeigen Einflüsse des Kubismus und Fauvismus. Zahlreiche Stillleben entstanden unter dem bleibenden Eindruck von Paul Cézannes Werken, die er erstmals 1904 im Salon d′ Automne sah.

Die vorliegende Darstellung badender Frauen in der Landschaft lässt nicht nur Anklänge an den Neoklassizismus aufscheinen, sondern erinnert gleichzeitig an Paul Cézannes Auseinandersetzung mit dem Thema.

Estimation

CHF

9'000

EUR

7'438

USD

9'782
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr