Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Man Ray

United States (Philadelphia 1890 -  Parigi 1976 )
RAY MAN Mina Loy

Galerie Koller
06.12.2017
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Man Ray auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Man Ray Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails

 

Auch genannt :

Radnitsky Emmanuel

Ray Man

Rudnitsky Emmaneul Man Ray

 

Kunstwerke bei Arcadja
4561

Einige Werke von Man Ray

Herausgesucht aus 4,561 Werken im Arcadja-Katalog
Man Ray - Poèmes De Paul Éluard

Man Ray - Poèmes De Paul Éluard

Original
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 621
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Man Ray Philadelphia 1890 - 1976 Paris Paul Éluard. Facile. Poèmes de Paul Éluard, Photographies de Man Ray Paris, GLM, 1935 In losen Bogen, mit illustr. Orig.-Umschlag 1935 24:18 cm Original-Ausgabe. Sammlung von 12 faszinierenden Aktaufnahmen von Man Ray, überdruckt mit den Texten von 5 Liebesgedichten "Facile" von Paul Éluard. Im Impressum nummeriert "87" einer Auflage von 1000 Exemplaren
Man Ray - Les Grands Transparents

Man Ray - Les Grands Transparents

Original 1938
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 101
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Ray, Man (1890 Philadelphia - Paris 1976) - Lot-detail - Auktionshaus Dannenberg Gmb H & Co. KG Detail Großer Spiegel in elliptischer Form mit Siebdruck "les grands transparents", Kristallglas, Rückwand aus Polyurethan. Minimale Aters- und Gebrauchsspuren. Serienproduktion des Originalkunstwerks von 1938 durch Cassina, Italien. 181x 91x 4 cm. Man Ray war ein US-amerikanischer Fotograf, Filmregisseur, Maler und Objektkünstler. Er war einer der bedeutesten Künstler des Dadaismus und des Surrealismus. Besonders als Fotograf erreichte er Weltruhm und beeinflusste zeitgenössische und nachfolgende Generationen. Seine Werke sind geprägt von einer bemerkenswerten ironischen Doppeldeutigkeit und Assoziationsvielfalt. Category: Art+Design
Man Ray - Mina Loy

Man Ray - Mina Loy

Original 1919
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 1726
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Description: MAN RAY (1890-1976) Mina Loy, New York, um 1919. Silbergelatine-Abzug. Späterer Abzug, wohl 1972. Bildmass ca. 26,2 x 20,2 cm (ovaler Bildausschnitt); Blattgrösse29,6 x 23,4 cm. Unten links nummeriert 1/8. Verso Atelier Stempel „Epreuve originale Atelier Man Ray Paris“. Literatur: Chéroux, Clément (Hrsg.). Man Ray Portraits. Paris - Hollywood - Paris. Aus dem Man Ray-Archiv des Centre Pompidou. München 2011 (Abb. S. 182). Mina Loy, eigentlich Mina Gertrude Lowy (1882-1966), war eine englische Malerin und Dichterin. --------------- MAN RAY (1890-1976) Mina Loy, New York, um 1919. Silbergelatine-Abzug. Späterer Abzug, wohl 1972. Bildmass ca. 26,2 x 20,2 cm (ovaler Bildausschnitt); Blattgrösse29,6 x 23,4 cm. Unten links nummeriert 1/8. Verso Atelier Stempel „Epreuve originale Atelier Man Ray Paris“. Literatur: Chéroux, Clément (Hrsg.). Man Ray Portraits. Paris - Hollywood - Paris. Aus dem Man Ray-Archiv des Centre Pompidou. München 2011 (Abb. S. 182). Mina Loy, eigentlich Mina Gertrude Lowy (1882-1966), war eine englische Malerin und Dichterin.
Man Ray - Erotique Voilée (meret Oppenheim An Der Kniehebeldruckpresse)

Man Ray - Erotique Voilée (meret Oppenheim An Der Kniehebeldruckpresse)

Original 1933
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 115
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot Nr. 115 RAY, MAN - 1890 Philadelphia/USA - 1976 Paris Erotique voilée (Meret Oppenheim an der Kniehebeldruckpresse). 1933. S/W-Abzug vom Negativ, welches wiederum vom Originalabzug gefertigt wurde. Silbergelatine-Abzug auf Baryt. Um 1991. 30,5:23,7cm. Rücks. mit Man Ray Trust-Stempel. (380) Als einmalige Edition für die Griffelkunst 1991 gefertigt und herausgegeben.
Man Ray - "cactus" Abstrahierte Darstellung Eines Kaktus

Man Ray - "cactus" Abstrahierte Darstellung Eines Kaktus

Original 1914
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 3990
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Man Ray, "Cactus" abstrahierte Darstellung eines Kaktus, Farbradierung auf Bütten, um 1970, unter der Darstellung rechts handsigniert „Man Ray“ und links nummeriert 57/99, leicht gebräunt und leichte Beschädigung, hinter Passepartout, ohne Glas gerahmt, Plattenmaß ca. 59,5 x 44,0 cm. Künstlerinfo: eigentlich Emmanuel Rudnitzky, amerikanischer Fotograf, Regisseur, Maler und Objektkünstler des Dadaismus und Surrealismus (1890 Philadelphia bis 1976 Paris), 1897 Umzug der Familie nach Williamsburg (Brooklyn), nach Highschoolabschluss Möglichkeit eines Architekturstudiums mit Stipendium, da bereits fester Entschluss, Künstler zu werden, lehnte er dies ab, 1908 kurzzeitiges Studium an der National Academy of Design, ab 1912 Studium an der Modern School of New York, hier Kontakt zum DADA und Umbenennung in Man Ray, durch Alfred Stieglitz Kontakt zur europäischen Avantgarde, 1913 Umzug vom Elternhaus in die Künstlerkolonie Ridgefield/New Jersey, hier Bekanntschaft und Heirat mit der belgischen Dichterin Adon Lacroix, um 1914-15 Kauf seines ersten Fotoapparates, bereits im Herbst 1915 erste Ausstellung seiner Werke in der New Yorker Daniel Gallery, hier Bekanntschaft mit Marcel Duchamp und Entstehung erster dreidimensionaler Objekte, Entwicklung seiner „Rayographien“, 1920 Gründung der „Société Anonyme inc.“mit Marcel Duchamp und Katherine Dreier, 1921 Übersiedlung nach Paris, hier Bekanntschaft mit André Breton und Louis Aragon, ab 1922 intensive Beschäftigung mit der Portraitfotografie, zu seinen ersten Porträtierten zählen unter anderem Pablo Picasso, Georges Braque und Henry Matisse, 1934 durch Alberto Giacometti Bekanntschaft mit Meret Oppenheim, 1940 Flucht aus Frankreich nach New York und anschließend Übersiedlung nach Hollywood, ab 1951 Rückkehr nach Paris, 1961 Beteiligung an der Biennale in Venedig und Verleihung der Goldmedaille, Quellen: Wikipedia und Internet.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr