Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Max Friedrich Rabes

Germany (1868 -  1944 )
RABES Max Friedrich Arkadische Landschaft

Mehlis /27.08.2015
Nicht verbreitet
Nicht zugeschlagen

Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Max Friedrich Rabes auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Max Friedrich Rabes Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Kunstwerke bei Arcadja
129

Einige Werke von Max Friedrich Rabes

Herausgesucht aus 129 Werken im Arcadja-Katalog
Max Friedrich Rabes - Oktobersonne In Florenz

Max Friedrich Rabes - Oktobersonne In Florenz

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 1127
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot-Nr. 1127 Max Rabes (1868 Samter - 1944 Wien) "Oktobersonne in Florenz". Originaltitel Blick auf die Ponte Santa Trinita über den Arno. Mit virtuos lockerem, pastosem, impressionistischem Duktus gemaltes, großformatiges Hauptwerk Rabes. Bereits in seinen frühen Werken versuchte er die Wirkungen des Lichts einzufangen, so dass er sich dem Impressionismus zuwandte. Zahlreiche Studienreisen führten ihn nach Südeuropa, in den Orient und nach Afrika, dessen Eindrücke sich in seinen Werken widerspiegeln. Seit den 1890er Jahren zählte Rabes zu den meistausgestellten Künstlern Berlins, bis 1914 war er einer der bekanntesten deutschen Maler. Öl/Lwd.; R. u. sign.; Verso eigenhändige Künstler-Bez. mit Ortsangabe Berlin; Original-Etikett der Großen Berliner Kunstausstellung 1912; altes Etikett mit Provenienzangaben. 100 cm x 120 cm. Original-Rahmen. (169136) Vgl. Kat. Große Berliner Kunstausstellung, Nr. 434.
Max Friedrich Rabes - Garten Der Villa Borghese

Max Friedrich Rabes - Garten Der Villa Borghese

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 4141
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Prof. Max Friedrich Rabes, "Garten der Villa Borghese" Blick über einen See, auf den von Bäumen umgebenen Aeskulap-Tempel im Park der Villa Borghese in Rom, locker angelegte Zeichnung, Grafit und Pastell auf bläulichem Papier, im rechten unteren Bereich bezeichnet, datiert betitelt und signiert „Rom Ostermontag 21.4.(19)24 Garten d. Villa Borghese Mrabes“, Blattmaß ca. 24,5 x 29,5 cm. Künstlerinfo: eigentlich Max Friedrich Ferdinand Rabes, dt. Maler, Illustrator und Bildhauer (1868 Samter bis 1944 Wien), Impressionist und Orientalist, ab 1870 Kindheit in Stargard/Pommern und ab 1876 in Berlin, Schüler von Paul Graeb, Lehre zum Dekorationsmaler bei Paul Borgmann in Berlin, unternahm Studienreisen nach Ägypten, in die Türkei, nach Spanien und Skandinavien, Mitglied im Verein Berliner Künstler und der Münchner Künstlergenossenschaft, zum Geheimen Hofrat und Prof. Dr. h.c. ernannt, tätig in Berlin-Charlottenburg, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, Dressler und Wikipedia.
Max Friedrich Rabes - Odaliske

Max Friedrich Rabes - Odaliske

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 1183
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Max Rabes
(1868 Samter - 1944 Wien)
Odaliske
Sich im Spiegel betrachtender Akt. Mit virtuos lockerem, impressionistischem Duktus gemaltes Kabinettbild Rabes. Nach seinem Studium an der Berliner Akademie unternahm er mehrere Studienreisen in den Orient und wählte diesen Motivkreis zu seinem Hauptsujet. Rabes gilt als Hauptvertreter der Berliner Orientmalerei, zu seinen Lebzeiten gehörte er zu den meist ausgestellten Künstlern. Öl/Lwd.; R. u. sign.; Rücks. Künstler-Bez. u. Ortsangabe (Berlin-)Charlottenburg. 40 cm x 28,5 cm. Rahmen. (164164)
Max Friedrich Rabes - Arkadische Landschaft

Max Friedrich Rabes - Arkadische Landschaft

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 4350
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Prof. Max Rabes, arkadische Landschaft
junge sinnende Frau, am Quell vor Zypressen an der Parkmauer, im warmen Licht der späten Sonne, stimmungsvolle, pastose Malerei, Öl auf Leinwand, um 1930, rechts unten signiert "Max Rabes", rückseitig auf Keilrahmen Stempel einer Berliner Malutensilienhandlung, minimale Craquelure, gerahmt, Falzmaß 82,5 x 112 cm. Künstlerinfo: eigentlich Max Friedrich Ferdinand Rabes, dt. Maler, Illustrator und Bildhauer (1868 Samter bis 1944 Wien), Impressionist und Orientalist, Schüler von Paul Graeb, unternahm Studienreisen nach Ägypten, in die Türkei, nach Spanien und Skandinavien, Mitglied im Verein Berliner Künstler und der Münchner Künstlergenossenschaft, zum Geheimen Hofrat und Prof. Dr. h.c. ernannt, tätig in Berlin-Charlottenburg, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, Dressler und Internet.
Max Friedrich Rabes - Neapel

Max Friedrich Rabes - Neapel

Original -
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 1299
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot-Nr. 1299

Max Rabes

(1868 Samter - 1944 Wien)
"Neapel". Originaltitel
Blick auf den Golf. Rabes, Hauptverteter der deutschen Orientmalerei, unternahm zahlreiche Studienreisen, u.a. nach Italien und Ägypten; 1898 begleitete er Kaiser Wilhelm II. auf seiner Reise über Konstantinopel in den Nahen Osten. Als Impressionist fing er insbesondere die Lichtwirkungen ein. Öl/Lwd.; R. u. sign.; Verso Künstler-Bez. u. Betitelung; Ausstellungs-Etikett des Kunstvereins Hannover "KVH 144". 45 cm x 57 cm. Original-Rahmen. (160079)
'Naples'. Oil on canvas. Signed. Inscribed with title on the reverse, exhibition label of the Art Society Hannover.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr