Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Otto Eduard Pippel

Germany (Lódz 1878 -  München 1960 )
PIPPEL Otto Eduard Luitpoldgruppe

Dobritz
10.03.2018
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Otto Eduard Pippel auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Otto Eduard Pippel Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Die Kunden haben gesucht Otto Eduard Pippel haben auch gesucht:
Josef Kien, Karl Himmelstoss, Albert Caasmann, Lovis Corinth, Emil Hansen Nolde, Erwin Spuler, Max Unold
Kunstwerke bei Arcadja
677

Einige Werke von Otto Eduard Pippel

Herausgesucht aus 677 Werken im Arcadja-Katalog
Otto Eduard Pippel - Luitpoldgruppe

Otto Eduard Pippel - Luitpoldgruppe

Original 1923
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 78
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Gemälde Otto Pippel 1878 Lodz - 1960 München Trat 1896 in die Kunstgewerbeschule Straßburg ein. Studierte ab 1905 in Karlsruhe bei F. Fehr und J. H. Bergmann, wechselte 1907 an die Dresdner Akademie zu G. Kuehl; wurde 1909 auf einer Reise nach Paris von den französischen Impressionisten inspiriert; schloss sich 1912 der "Luitpoldgruppe" an. "Weite Landschaft mit rastendem Wanderer" u. re. sign. u. dat. Otto Pippel 23(?) Öl/Lwd., 91,5 x 81,5 cm, kl. Def. Lit.: AKL
Otto Eduard Pippel - Musizierende Abendgesellschaft

Otto Eduard Pippel - Musizierende Abendgesellschaft

Original 1944
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 141
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Otto Pippel 1878 Lódz - 1960 München Musizierende Abendgesellschaft. 1944. Öl auf Holz. Rechts unten signiert und datiert sowie bezeichnet 'März'. Verso mit dem Urheberrechts-Aufkleber des Künstlers. 101 x 81 cm (39,7 x 31,8 in). Für eine nahezu identische Komposition vgl. Otto Pippel. 'Das Lied' in: Hermann Reiner, Otto Pippel, München 1948, Farbtafel auf unpag. Seite. Das vorliegende Gemälde ist eine eigenhändige, spätere Wiederholung des gleichen Motivs, das Otto Pippel bereits unter dem Titel 'Das Lied' gemalt hatte. Musik und Malerei gehen im Schaffen von Otto Pippel eine natürliche Einheit ein, hatte Pippel seine Talente auf beiden Gebieten erkennend sich für die Malerei entschieden. Er reüssiert vor allem als Landschaftsmaler, der im Licht einen entscheidenden Faktor der Bildwirkung sieht. Das ist auch in seinen stimmungsvollen Interieurs zu spüren, die fast immer bei abendlicher Beleuchtung gesehen sind. So auch hier. Das Sujet erinnert an Menzels berühmtes 'Flötenkonzert Friedrichs des Großen in Sanssouci', das ebenfalls ganz aus der Stimmung abendlicher Beleuchtung lebt und das Pippel sicher gekannt hat. [KD] Aufrufzeit: 07.12.2017 - ca. 16.53 h +/- 20 Min. Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten (R). ENGLISH VERSION Otto Pippel 1878 Lódz - 1960 München Musizierende Abendgesellschaft. 1944. Oil on panel. Lower right signed and dated as well as inscribed 'März'. Verso with the artist's copyright label. 101 x 81 cm (39.7 x 31.8 in). For a nearly identical composition cf. Otto Pippel. 'Das Lied' in: Hermann Reiner. Otto Pippel. Munich 1948, with color plate. Called up: December 7, 2017 - ca. 16.53 h +/- 20 min. This lot can only be purchased subject to regular taxation (R).
Otto Eduard Pippel - Herbstliche Bäume Im Goldenen Frühnebel

Otto Eduard Pippel - Herbstliche Bäume Im Goldenen Frühnebel

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 7352
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Description: Herbstliche Bäume im goldenen Frühnebel ("Raureif") Öl auf Leinwand. 68 x 60 cm. Unten rechts mit Pinsel in Schwarz signiert "O. Pippel". Wunderbar atmosphärische, impressionistische Komposition, die durch den pastosen Farbauftrag eine herrlich plastische Wirkung erzielt. Verso mit altem Klebeetikett des Künstlers mit Titel und Werknummer "207". - Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist. - Please ask for condition reports for individual lots, as the condition is usually not mentioned in the catalogue.
Otto Eduard Pippel - Münchner Wirtsgarten

Otto Eduard Pippel - Münchner Wirtsgarten

Original 1940
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 84
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Otto Pippel 1878 Lódz - 1960 München Münchner Wirtsgarten. Ende 1940er Jahre. Öl auf Leinwand. Rechts unten signiert. 70 x 80 cm (27,5 x 31,4 in). Verso auf dem Keilrahmen originales Künstleretikett mit dem Werktitel. [CB]. 'In seinen Werken ist es zuweilen, als wäre den Farben Champagner beigemischt, so prickeln und flirren und flimmern sie. Und es mag Manchen geben, der vor diesen Bildern spät und zum ersten Male zum vollen Bewusstsein dessen kommt, was Impressionismus, Eindruckskunst, eigentlich ist.' Richard Braungart, Leipziger Illustrierte Zeitung, o. J. (zit. nach: Hermann Reiner, (Hrsg.), Otto Pippel, München 1948, S. 19). Der deutsche Spätimpressionismus hatte lange Nachwirkungen. Dem Dreigestirn Liebermann, Corinth und Slevogt folgend, haben vor allem Maler aus dem Münchner Raum im Spätimpressionismus ihre Erfüllung gefunden. Die Gemälde von Otto Pippel sind fast ausnahmslos aus diesem Blickwinkel zu verstehen. Als glänzender Techniker der Farbe malt er wundervolle Landschaften, Stillleben und Stadtveduten, aber auch die Figurenmalerei beherrscht er in perfekt impressionistischer Manier. Vor allem seine Münchner Motive, wie der Hofgarten, der Englische Garten und der Hirschgarten, zählen zu seinen berühmtesten Werken. Das lichtdurchflutete Geäst der Bäume wird bei Pippel zum Themenschwerpunkt, verbunden mit einer Personenstaffage bürgerlicher Genusskultur. Die delikate und oft ans Furiose grenzende Maltechnik verleiht diesem Werk ihren subtilen Reiz. Otto Pippels Werke befinden sich heute u. a. in der Städtischen Galerie im Lenbachhaus in München sowie in der Städtischen Galerie Rosenheim. Aufrufzeit: 24.11.2017 - ca. 17.02 h +/- 20 Min. Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten. ENGLISH VERSION Otto Pippel 1878 Lódz - 1960 München Münchner Wirtsgarten. Ende 1940s. Oil on canvas. Lower right signed. 70 x 80 cm (27.5 x 31.4 in). Verso of the stretcher with an original artist label inscribed with the work's title. [CB]. 'At times it seems that Champagne had been added to the colors of his works, that's how they sparkle, prickle and tingle. And there may be one or the other who, observing these pictures, fully realizes what Impressionism really means.' Richard Braungart, Leipziger Illustrierte Zeitung, no date (quote after: Hermann Reiner, (editor), Otto Pippel, Munich 1948, p. 19). Called up: November 24, 2017 - ca. 17.02 h +/- 20 min. This lot can be purchased subject to differential or regular taxation.
Otto Eduard Pippel - Kühe Am Wasser

Otto Eduard Pippel - Kühe Am Wasser

Original
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 55
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Otto Pippel 1878 Lodz - 1960 Planegg - Kühe am Wasser - Öl/Lwd. 91,35 x 72 cm. Sign. r. u.: Otto Pippel. Rahmen. Rest. - Lit.: Th.-B. XXVII, S. 77. O. Pippel gehört zu den bedeutendsten Impressionisten des süddeutschen Raums. Er absolvierte sein Studium in Straßburg und Karlsruhe als Schüler von Jul. Bergmann und F. Fehr, 1907 wechselte er an die Dresdner Akademie zu Gotth. Kuehl. Werke befinden sich u.a. in den Museen von München, Bonn und Leipzig.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr