Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Pierre-Jules Mene

France (Paris 1810 -  1879 )
MENE Pierre-Jules Mare And Stallion - L'accolade

Kaupp /28.06.2014
Nicht verbreitet
2.500,00

Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Pierre-Jules Mene auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Pierre-Jules Mene Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Kunstwerke bei Arcadja
1225

Einige Werke von Pierre-Jules Mene

Herausgesucht aus 1,225 Werken im Arcadja-Katalog
Pierre-Jules Mene - Die Stute M. Ihrem Fohlen

Pierre-Jules Mene - Die Stute M. Ihrem Fohlen

Original
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 689
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Mène, Pierre Jules Paris 1810 - 1879 Figurengruppe.- Auf Natursockel die Stute m. ihrem Fohlen. Bronze patiniert/brüniert, Ritzsign. "P.J. Mène". Wohl späterer Abguss. Montiert auf rechteckigem Steinsockel (kl. Best.) m. Künstlerplakette. HxBxT: 30 x 25,5 x 24 cm. Thieme/Becker.- Tierbildhauer in Paris. Autodidakt. Seine Tierdarstellungen fanden in Bronze od. Terrakottareduktionen weite Verbreitung. Vertreten in zahlreichen Museen, u.a. La Rochelle, Paris (Louvre), Rouen.
Pierre-Jules Mene - L´accolade

Pierre-Jules Mene - L´accolade

Original
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 2013
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Pierre-Jules Mène (1810 Paris - 1879 ebenda) nach "L´accolade" (Die Umarmung). Originaltitel. Metall, dunkelgrün patiniert. Künstler-Bez.; Ebonisierter Holzsockel. Posthumer Guss nach der 1853 im Pariser Salon ausgestellten, berühmten Bronze, von der sich ein Expl. im Louvre befindet. Ges.-H. 37 cm. (163002) Dark green patinated metal cast after the bronze by P.-J. Méne. Inscribed. Ebonized wooden base.
Pierre-Jules Mene - Die Hirschhatz

Pierre-Jules Mene - Die Hirschhatz

Original -
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 2516
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Mêne, Pierre Jules (1810 Paris - 1879 ebd.) Eisenguss, braun patiniert, "Die Hirschhatz", Jagdszene mit einem von Hunden angegriffenen Hirsch, alle Figuren sind einzeln ausgeformt und mit der naturalistischen Plinthe verschraubt, dazu flacher abgerundeter Holzsockel (leicht best.), H ca. 31 cm, mit Sockel H ca. 35 cm
Pierre-Jules Mene - Mare And Stallion - L'accolade

Pierre-Jules Mene - Mare And Stallion - L'accolade

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 4260
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Pierre-Jules Mene (1810-1879) Mare and stallion - L'Accolade. Dark patinated bronze. Signed to plinth «P.J. Mene». Mène, Pierre Jules. 1810 Paris - 1879 ebd. Stute und Hengst - L'Accolade. Bronze, dunkel patiniert. Auf der Plinthe sign. «P.J. Mene». H. 32, B. 51, T. 18,6 cm Die «L'Accolade» - die Darstellung der Liebkosung zwischen einer arabischen Stute und einem Hengst - zählt zu den schönsten und erfolgreichsten Skulpturen des französischen Bildhauers Pierre Jules Mène. Die Bronze wurde 1853 im Pariser Salon ausgestellt, und ein Exemplar befindet sich heute im Louvre Museum. Neben dem Vater der Tierskulptur, Antoine-Louis Barye, gehört Mène im 19. Jahrhundert zu den Pionieren dieses Genres. Allerdings unterscheidet Mène sich von diesem durch eine sensiblere Darstellung der Tierwelt, während Barye seine Tierfiguren immer mit einer innewohnenden Gewaltbereitschaft charakterisierte. Mène schuf hauptsächlich Haustiere in kleinen Formaten, wie Pferde, Kühe, Stiere, Schafe und Ziegen, die er im Wachsausschmelzverfahren herstellte. Dabei gilt er als Experte dieser Technik, in der ihn später nur noch Auguste Rodin übertraf.
Pierre-Jules Mene - Hund In Abwartender Haltung

Pierre-Jules Mene - Hund In Abwartender Haltung

Original 1840
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 88
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Pierre Jules Mêne Paris 1810 - 1879 Paris Hund in abwartender Haltung, um 1840 Bronze, braunpatiniert, naturalistischer Terrainsockel mit Blüten inRelief, verschraubt. Nicht signiert. L. 30 cm. Späte Ausführung, bei der die Signatur desKünstlers fehlt. Der Hund, von Mêne in seinemVerkaufskatalog als 'Epagneul anglais' betitelt, hieß'Médor'. Der erfolgreichste französische Tierbildhauer des 19. Jahrhunderts Pierre Jules Mêne lernte bei seinem VaterDominique und beim Bildhauer René Compaire. Er stellte zumersten Mal 1838 im Pariser Salon aus und gründete im selben Jahreine eigene Gießerei. Seine Arbeiten wurden sogar nachseinem Tode bis ins Jahr 1879 im Salon ausgestellt. Stilistisch stand er unter dem Einfluss der Maler Carle Vernetund Edwin Landseer. Vielfach im Salon und beiWeltausstellungen ausgezeichnet, wurde ihm 1861 das 'Croixde la Légion d'Honneur' verliehen. C. Payne, Animals in Bronze, Woodbridge 1993, S. 225, Nr. D67.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr