Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Georges Mathieu

France (Boulogne Sur Mer 1921Boulogne-billancourt 2012 ) - Werke
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Georges Mathieu auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Georges Mathieu Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Kunstwerke bei Arcadja
1240

Einige Werke von Georges Mathieu

Herausgesucht aus 1,240 Werken im Arcadja-Katalog
Georges Mathieu - Xochipal

Georges Mathieu - Xochipal

Original 1979
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 3420
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Description: GEORGES MATHIEU 1921 - 2012 Xochipal. 1979. Oil on canvas. Signed and dated lower right: Mathieu 79. 73 x 92 cm. We thank Jean-Marie Cusinberche for the information about this work, that he has kindly made available to us. Provenance: - Dominion Gallery, Montréal. - Dr. Max Stern, Montréal. - Tornabuoni Arte, Milan. - Private collection, Italy. Exhibition: Florence/Milan 2006/2007, Maestri moderni e contemporanei. Antologia scelta 2007, tornabuoni Arte, 15.12.2006 - 13.12.2007, p. 188 (with colour ill.). GEORGES MATHIEU 1921 - 2012 Xochipal. 1979. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert und datiert: Mathieu 79. 73 x 92 cm. Wir danken Jean-Marie Cusinberche für die Informationen, die er uns freundlicherweise für dieses Werk zur Verfügung gestellt hat. Provenienz: - Dominion Gallery, Montréal. - Dr. Max Stern, Montréal. - Tornabuoni Arte, Mailand. - Privatsammlung Italien. Ausstellung: Florenz/Mailand 2006/2007, Maestri moderni e contemporanei. Antologia scelta 2007, tornabuoni Arte, 15.12.2006 - 13.12.2007, S. 188 (mit Farbabb.). Georges Mathieu gehört zu den Vertretern des Französischen Informel und zählt dabei zu den einflussreichsten Künstlern des Tachismus - eine Strömung des Informel, die die Lyrische Abstraktion eines Hans Hartung und Wols mit dem Action Painting eines Jackson Pollock verbindet. Neben den Einflüssen eines Wassily Kandinsky, des Dada, des Surrealismus und der Deutschen Romantik, gehört Mathieu zu den ersten Europäern, die dem Abstract Expressionism ebenfalls grosse Bedeutung beimessen. Er ist fasziniert von Pollocks Action Painting und so wird Schnelligkeit im Werkprozess, und die damit einhergehende Spontanität, ein wichtiges Merkmal seiner Kunst. 'Zu der Notwendigkeit von Geschwindigkeit und Improvisation füge ich als sublimierte Kondition die Konzeption physischer Energie und gleichzeitig den Zustand völliger Leere.' (zit. Mathieu, in: Kindlers Malerei Lexikon, Bd. IV, S. 347). Er veranstaltet seinen Werkprozess als künstlerische Aktion, in der er in einer bestimmten Zeit ein Gemälde vor Publikum macht. Somit erhält der Entstehungsprozess in seinen Werken eine neue Bedeutung und wird entscheidender Teil seiner Arbeit. Darüber hinaus exponiert sich Mathieu mit diesen Aktionen, kehrt dem Atelier den Rücken und setzt sich und seine Kunst in direkte Auseinandersetzung mit dem Publikum. Trotz dieser schnellen, nach aussen gewandten Arbeitsweise, bestechen seine Werke jedoch durch die feinen, vernetzten Liniengeflechte, die ganz im Gegensatz zum Entstehungsprozess stehen. Beeinflusst werden diese Liniengeflechte durch die japanische Kalligrafie. Vor einem monochrom grauen Hintergrund in der Mitte der Leinwand hebt sich in unserem Gemälde ein Linien- und Formennetz in weiss und rosa Tönen ab. 'Die Dynamik des Entstehens ist in Mathieus Kompositionen durch verwirbelte Farbrelieflinien, Farbtropfspuren, spiralförmige Kratz- und Farbfolgen und den, wie explodierenden Farb- und Formbündeln anschaulich anwesend. Mathieu verstärkt diesen Geschwindigkeits- und Bewegungsaspekt in seinen Figurationen durch die Wahl extremer Formate und den meist sphärisch tonal variierten, Raum suggerierenden Auftrag des monochromen Bildgrundes.' (zit. Museumsplattform nrw).
Georges Mathieu - O.t.

Georges Mathieu - O.t.

Original 1957
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 326
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Mathieu, Georges (Boulogne-sur-Mer 1921 - 2012 Paris)o.T. Öl u. Pastellkreide auf rötlichem Papier. 1957. 495 x 625 mm. Unter Glas gerahmt. Signiert, datiert u. mit Widmung für "Brigitte Perponcher" vom August 1957 versehen.Provenienz: Brigitte von Perponcher; Privatbesitz Berlin. - Die Farben leicht verblasst. Knitterspurig.
Georges Mathieu - Composition

Georges Mathieu - Composition

Original 1958
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 817
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot: 817 Georges Mathieu 1921 Boulogne-sur-Mer Composition . 1958. Öl auf Leinwand. Links unten signiert und datiert. 67 x 67 cm (26,3 x 26,3 in). [KP]. Wir danken Herrn Jean-Marie Cusinberche für die freundliche Auskunft zu diesem Werk. PROVENIENZ: Galerie Schmela, Düsseldorf. Privatsammlung Düsseldorf. Privatsammlung München. AUSSTELLUNG: Georges Mathieu, Galerie Alfred Schmela, 11.-30.1.1958. Georges Mathieu wird 1921 in Boulogne-sur-Mer (Pas-de-Calais) geboren. Er beginnt zunächst mit dem Studium der Philosophie und Literatur, bevor er sich mit 21 Jahren der Malerei zuwendet. Die ersten künstlerischen Arbeiten Georges Mathieus zeigen realistische Landschaften und Porträts, allmählich entwickelt sich jedoch ein sehr persönlicher, abstrakt-expressiver Stil. Im Jahr 1947 organisiert Georges Mathieu gemeinsam mit dem Maler Camille Bryen eine Ausstellung, die tachistische Werke zeigt. Mathieu bezeichnet diese Stilrichtung auch als "non-figuration psychique" oder als "abstraction lyrique", die Werke stehen außerhalb von Tradition und formalen Regelsystemen. Bis 1951 organisiert Mathieu mehrere Gruppenausstellungen und er weist als einer der Ersten in Europa auf die Bedeutung der amerikanischen Abstrakten Expressionisten hin. Als dessen wichtigsten Vertreter sieht Mathieu den amerikanischen Maler Jackson Pollock und dessen spontane, gestische Malweise. Georges Mathieu zählt neben Jean Fautrier und Jean Dubuffet zu einem der wichtigsten Vertreter des französischen Informel. Der Ausdruck "Informel" leitet sich ab von der französischen Wendung "art informel". Im Rückgriff auf die surrealistische "écriture automatique" und die von Paul Klee als "psychische Improvisation" bezeichneten Kunstäußerungen ist die informelle Kunst gekennzeichnet durch eine Abkehr von der streng rationalen geometrischen Abstraktion zugunsten eines freien und spontanen Schaffensprozesses. Dabei wurde der Formoffenheit - genauer dem Oszillieren zwischen Formverlust und Formerhalt - die wohl größte Bedeutung zuerkannt. Bisweilen entstehen fein vernetzte Farbspuren, die an kalligrafische Zeichen erinnern. Diese sensiblen Liniengeflechte sind in dem vorliegenden Gemälde von Georges Mathieu auf der rechten Bildseite zu erkennen. Lässt man den Blick über die in die feuchte Farbe gekratzten Spuren wandern und versucht, ihnen zu folgen, so lässt sich die Dynamik und die kreative Rhythmik, die dem Unbewussten entspringt und eine verrätselte Botschaft aus dem Innersten zu sein scheint, sinnlich nachvollziehen. Demgegenüber bietet das rote Farbfeld, als kräftig ausgeführter Pinselstrich dem Liniennetz gegenübergestellt, einen meisterhaft im Zentrum der Komposition platzierten Fixpunkt. Anfang der 1960er Jahre entstehen neben dem malerischen Œuvre zunehmend auch bildhauerische Arbeiten, darüber hinaus fertigt Georges Mathieu auch Entwürfe für Möbel, Gobelins und Wandmalereien. Mit dem im Jahr 1963 erschienenen Aufsatz "Au-delà du Tachisme" und anderen theoretischen Schriften macht sich Georges Mathieu auch einen Namen als Kunsttheoretiker. Werke Georges Mathieus, der 2012 in Paris verstirbt, sind weltweit in renommierten Sammlungen vertreten, so unter anderem im MUMOK Wien, im Centre Pompidou Paris und im Schaulager Basel. ca. 16.04 h +/- 20 Min.
Georges Mathieu - Composition

Georges Mathieu - Composition

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 168
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Description: GEORGES MATHIEU, Boulogne-sur-Mer 1921-2012 Boulogne-Billancourt, Composition, Unten rechts signiert "Mathieu" und datiert "(19)58". Rückseitig Galerieetikette "Galerie Rive Droite"., Aquarell und Tinte auf Papier, LM 53 x 72,5 cm (89 x 108 cm), in Passepartout, gerahmt, Notes: This lot is subject to VAT Provenance: Galerie Heseler, MünchenSchweizer Privatsammlung (von oben genannter Galerie erworben)
Georges Mathieu - Senza Titolo

Georges Mathieu - Senza Titolo

Original 1957
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 289
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Mathieu, Georges (Boulogne-sur-Mer 1921 - 2012 Paris)o.T. Öl u. Pastellkreide auf rötlichem Papier. 1957. 495 x 625 mm. Unter Glas gerahmt. Signiert, datiert u. mit Widmung für "Brigitte Perponcher" vom August 1957 versehen.Provenienz: Brigitte von Perponcher; Privatbesitz Berlin. - Die Farben leicht verblasst. Knitterspurig.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr