Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Ewald Matare

Germany (1887 -  1965 )
MATARE Ewald Ovaler Teller Mit Hahn

Van Ham /02.06.2015
3.000,00 - 5.000,00
2.700,00

Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Ewald Matare auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Ewald Matare Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails

 

Auch genannt :

Mataré Ewald

 

Die Kunden haben gesucht Ewald Matare haben auch gesucht:
Charles Eyck, Jan Toorop, Jan Sluijters, Kees Maks, Johan Dijkstra, Jacob Hendrik Pierneef, Leo Gestel
Kunstwerke bei Arcadja
368

Einige Werke von Ewald Matare

Herausgesucht aus 368 Werken im Arcadja-Katalog
Ewald Matare - Teller Mit Hahn

Ewald Matare - Teller Mit Hahn

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 146
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Artist: EWALD MATARÉ Title: EWALD MATARÉ 1887 Aachen - 1965 Büderich TELLER MIT HAHN Eisengu Technique: Eisenguß, schwarz patiniert Dimension: 18,5 cm x 23 cm EWALD MATARÉ 1887 Aachen - 1965 Büderich TELLER MIT HAHN Eisenguß, schwarz patiniert. 18,5 cm x 23 cm. Verso mit Künstlersignet, bezeichnet 'H. E. Schniewind'. Es handelt sich um eine Auftragsarbeit für die Seidenweberei Schniewind in Haan bei Düsseldorf, die zum 150-jährigen Firmenjubiläum hergestellt wurde. Als Beigabe: KURT FERDINAND SCHWIPPERT 1903 Solingen - 1983 Hünerbach/ Eifel EISENPLAKETTE Eisenguß, geschwärzt. 22 cm x 16 cm. Verso bezeichnet 'K. Schwippert', mit Gießereistempel 'Buderus Berlin', datiert '1970'.
Ewald Matare - Weide Xxvii

Ewald Matare - Weide Xxvii

Original -
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 603
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Description: MATARÉ, EWALD 1887 Aachen - 1965 Büderich Weide XXVII. 1928. Farbholzschnitt auf dünnem Japan. 20,5 x 26,5cm (30 x 40cm). Signiert und betitelt. - An der linken Blattkante unregelmäßig beschnitten. Leichte Knickspuren. Ausradierte Angaben in der unteren linken Ecke. Durchgeschlagene Montierung an der oberen und unteren Kante. Verso Reste und Spuren alter Montierungen an der oberen und unteren Kante. Vgl. Wvz. Mataré/de Werd, Nr. 157.1. Farbvariation: Rot und Braun. Außerhalb der Auflage von 25 farbigen Abzügen für die Vorzugsausgabe der Mappe ''Die Schaffenden'', Jg. VII, 2. Ausgabe 1928-1930.
Ewald Matare - Christuskopf

Ewald Matare - Christuskopf

Original 1904
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 1975
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
MATARÉ, Ewald, "Christuskopf", Unikat, Gipsrelief, bronziert, ca. 70 x 60, rest., handsigniert und datiert MDCDlll (sic), Frühwerk um 1904. Das Kunstwerk war in der Ausstellung "Die Berliner Jahre" des Museums Kurhaus in Kleve vom 29.03. bis 28.06.2015 vertreten. Es wird von Frau Sabine Maja Schilling in das Werksverzeichnis der Plastiken von Mataré aufgenommen. Im Katalog zur Ausstellung ist es auf Seite 71 (Abb XXVI) abgebildet. Provenienz: Privatsammlung, Hessen
Ewald Matare - Ovaler Teller Mit Hahn

Ewald Matare - Ovaler Teller Mit Hahn

Original 1949
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 564
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Description: MATARÉ, EWALD 1887 Aachen - 1965 Büderich Ovaler Teller mit Hahn. 1949. Bronze, braun patiniert. 18,5 x 23,3 x 2cm. Künstlersignum auf der Unterseite. Wvz. Schilling, Nr. 322. Wohl ausgeführt von der Kunstgießerei Gustav Schmäke, Düsseldorf-Bilk. Mataré, Ewald 1887 Aachen - 1965 Büderich Ovaler Teller mit Hahn 1949. Bronze, braun patiniert. 18,5 x 23,3 x 2cm. Künstlersignum auf der Unterseite.
Ewald Matare - Dreieck-kuh I (kopf Wendend)

Ewald Matare - Dreieck-kuh I (kopf Wendend)

Original 1942
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 8218
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot 8218: Mataré, Ewald: Dreieck-Kuh I (Kopf wendend) Description: Dreieck-Kuh I (Kopf wendend) Eisen (Vollguss), mit dunkelbrauner Patina. 1942. 6 x 21 x 6,3 cm. Vgl. Schilling 214 a. In Matarés Tagebucheintragungen in Kloster Eberbach vom Juni 1942 ist zu lesen: "Ich arbeite gottlob; eine kleine Kuh liegend ist mir auf halbem Wege steckengeblieben, doch fehlt mir hier das Anschauen der Natur, die Kühe auf der Weide sind leider alles Jungvieh und daher recht unruhig und vor allem sie liegen noch nicht mit der Hingabe, wie ich es bei alten Tieren kenne, leider sollen die großen Tiere gar nicht herauskommen, wie ich höre wegen Futtermangel auf den Weiden, die gerade genug für das Jungvieh hergeben. (...) dann will ich abermals an die liegende Kuh herangehen, die ich gerne in Holz machen möchte (...)". (zit. nach Sabine Maja Schilling, in: Ewald Mataré. Das plastische Werk. Werkverzeichnis, Köln 1994, Kat. Nr. 214, S. 201). Nach den Angaben bei Schilling entstanden nach der Originalskulptur in Ebenholz in den 1940er Jahren mehrere Bronzegüsse. Mataré stellte wohl Anfang der 1960er Jahre, kurz vor seinem Tod, drei Eisengüsse der "Dreiecks-Kuh I" her. Die Skulptur im Eisen-Vollguss weist eine besondere Robustheit und Härte der Oberfläche sowie eine Schwere des Materials auf, die keine Bearbeitung oder Bestempelung zuließen. Der Künstler schätzte dies jedoch als besonderen Ausdruck von Ursprünglichkeit.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr