Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Oskar Manigk

(1943 )
MANIGK Oskar Einflüsterungen

Ostdeutsche
13.05.2017
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Oskar Manigk auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Oskar Manigk Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Kunstwerke bei Arcadja
4

Einige Werke von Oskar Manigk

Herausgesucht aus 4 Werken im Arcadja-Katalog
Oskar Manigk - Einflüsterungen

Oskar Manigk - Einflüsterungen

Original 1987
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 184
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Manigk, Oskar (geb. 1934 Berlin, lebt in Ückeritz/Usedom) 1956/57 Studium an der Hochschule füe bildende und angewadte Kunst Berlin-Weißensee, 1957/59, Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Greifswald, danach freischaffend. Einflüsterungen Zeichnung, Pinsel, Tusche, Deckweiß, auf einer Seite einer Monatszeitschrift, 1987, 300×202, sign., dat., auf Untersatzpapier lose montiert.
Oskar Manigk - Stilisiertes Frauenporträt

Oskar Manigk - Stilisiertes Frauenporträt

Original -
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 2319
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Manigk, Oskar (1934 Berlin - lebt in Ückeritz/Usedom) Öl/Hartfaser, stilisiertes Frauenporträt, links unten signiert und datiert (19)73, schmale schwarze Leistenrahmung, ca. 74 x 52 cm, "Oskar Manigk wurde als Sohn Otto Manigks in Berlin geboren und wächst während des Krieges im vorpommerschen Ückeritz auf Usedom auf. 1956 bis 1957 war er Gaststudent an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, von 1957-58 Gaststudent an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald. Seit den 1970er Jahren entstanden neben Malerei abstrakte Zeichnungen, Karikaturen, Übermalungen, Collagen, Gedichte und auch Filme. Seit der Wende zeigt er sein Werk in vielen Ausstellungen. 1993 erhielt er den Caspar-David-Friedrich-Preis des Landes Mecklenburg/Vorpommern. Umfangreiche Werkgruppen befinden sich in der Kunsthalle Rostock, im Museum Folkwang in Essen, im Museum Walter in Augsburg sowie im Staatlichen Museum Schwerin und in der Kunstsammlung Neubrandenburg. 2005 erhielt er den Kulturpreis des Landes Mecklenburg-Vorpommern für sein Lebenswerk."
Oskar Manigk - Rauchende

Oskar Manigk - Rauchende

Original 1988
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 185
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Manigk, Oskar (geb. 1934 Berlin, lebt in Ückeritz/Usedom) Rauchende Zeichnung, Pinsel, Tusche, Deckweiß, auf einer Seite einer Monatszeitschrift, 1988, 300×202, sign., dat., auf Untersatzkarton lose montiert.
Oskar Manigk - Ohne Titel

Oskar Manigk - Ohne Titel

Original
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 230
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:

Oskar Manigk (1943)

Ohne Titel
Signiert unten rechts. Kleiner Knick und Farbabrieb in den unteren beiden Blattecken.
Tempera auf Karton"
75,3 x 108,2 cm
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr