Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Sven Kroner

(1973 )
KRONER SVEN O.t. (autobahn Ii)

Ketterer
07.12.2016
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Sven Kroner auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Sven Kroner Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Kunstwerke bei Arcadja
15

Einige Werke von Sven Kroner

Herausgesucht aus 15 Werken im Arcadja-Katalog
Sven Kroner - Ohne Titel

Sven Kroner - Ohne Titel

Original 1997
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 716
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Sven Kroner 1973 Kempten - lebt und arbeitet in Düsseldorf Ohne Titel. 1997. Öl auf Leinwand. Verso zweifach signiert, datiert sowie bezeichnet 'o.T.'. 228 x 288 cm (89,7 x 113,3 in). [CB]. Sven Kroner, einer der großen Meister aktueller Landschaftsmalerei, kommt im Jahr 1973 in Kempten im beschaulichen Allgäu zur Welt. Er verbringt seine Jugendjahre im nahen Kaufbeuren und zieht 1994 schließlich nach Düsseldorf, um an der dortigen Kunstakademie zu studieren. Sven Kroner wird in die Klasse von Dieter Krieg aufgenommen und beendet seine Ausbildung im Jahr 2000. Noch in die Studienzeit fallen die Auszeichnung mit dem Paul Strecker Preis für Malerei (Mainz 1999) und die Ehrung mit dem Förderpreis Junge Kunst von Stadtlohn (2000). Sven Kroners eindrucksvolle, oft großformatige Gemälde widmen sich den Ansichten der Natur, den Bergen, Wäldern und Feldern insbesondere seiner süddeutschen Heimat. Das Œuvre bleibt figurativ, doch gilt das Interesse des Malers auch den landschaftlichen Strukturen, deren künstlerische Betonung bis an die Grenze zur Abstraktion führt. Darüber hinaus ist es das Wechselspiel von Natur und Kultur, dem Kroner sich zuwendet: Menschen, Tiere, Gebäude sind Teil der symbolisch anmutenden Gegenden. Nicht selten bleibt der Eindruck zurück, dass in der Natur eine höhere geistige Kraft offenbar wird, dem Menschen nicht begreiflich und nicht fassbar. Sven Kroner knüpft darin ebenso wie in motivischen Details an die romantische Landschaft etwa eines Caspar David Friedrich an, schafft aber doch ganz eigene Werke: Bilder von melancholisch-lyrischer Stimmung, nicht selten mit subtiler Ironie gebrochen. Sven Kroner, der Gastprofessuren in Arnhem (2011/12) und Weimar (2014) annimmt, zeigt seine Arbeiten auf internationalen Einzelausstellungen. Zu nennen sind die Schauen in Paris (2005, 2012), New York (2008, 2012) oder Amsterdam (2007, 2011). Heute lebt und arbeitet Sven Kroner in Düsseldorf. [CB] Sven Kroner ist u. a. vertreten in: Galerie Fons Welters, Amsterdam Galerie Anne de Villepoix, Paris Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt SØR Rusche Sammlung, Berlin Zabludowicz Collection, London Aufrufzeit: 09.12.2017 - ca. 15.05 h +/- 20 Min. Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten. ENGLISH VERSION Sven Kroner 1973 Kempten - lebt und arbeitet in Düsseldorf Ohne Titel. 1997. Oil on canvas. Verso twice signed, dated and inscribed 'o.T.'. 228 x 288 cm (89.7 x 113.3 in). [CB]. Called up: December 9, 2017 - ca. 15.05 h +/- 20 min. This lot can be purchased subject to differential or regular taxation.
Sven Kroner - O.t. (autobahn Ii)

Sven Kroner - O.t. (autobahn Ii)

Original 2000
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 702
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Sven Kroner 1973 Kempten - lebt und arbeitet in Düsseldorf O.T. (Autobahn II). 2000. Acryl auf Leinwand. Verso signiert, datiert und bezeichnet 'O.T.'. 100 x 120 cm (39,3 x 47,2 in). PROVENIENZ: Privatsammlung Rheinland. Sven Kroner ist einer der großen Meister der aktuellen Landschaftsmalerei, die bei Kroner in beeindruckender Weise zwischen Hyperrealismus, einer anspruchsvollen altmeisterlichen Malweise und der abstrakten Auflösung der landschaftlichen Formen changiert. Die Arbeiten des an der Düsseldorfer Kunstakademie ausgebildeten Malers, der schon während seiner Studienzeit mit mehreren Auszeichnungen bedacht wird, widmen sich insbesondere den Ansichten seiner süddeutschen Heimat - darunter Motive von Bergen und Seen, Wäldern und Feldern in verschiedenen Jahreszeiten und Wetterzuständen. Das Œuvre Sven Kroners bleibt figurativ, doch gilt sein Interesse auch den landschaftlichen Strukturen, deren künstlerische Betonung Kroner zuweilen bis an die Grenze zur Abstraktion führt. Darüber hinaus ist es das Wechselspiel von Natur und Kultur, dem Kroner sich zuwendet: Menschen, Tiere, Gebäude und Straßen sind Teil der symbolisch anmutenden Gegenden. So auch bei dem hier angebotenen Werk, das eine Schnellstraße bei Dämmerung zeigt. Wie eine Ader schneidet die graue Straße durch das saftige Grün der Landschaft. Dasselbe Motiv, immer aus dem gleichen Winkel, hat Kroner auch zu anderen Tageszeiten bzw. bei anderen Wettererscheinungen festgehalten. Immer scheint der Betrachter dabei von der Mitte einer über die Autobahn führenden Brücke, wie sie auch in der Ferne des Bildmotivs zu erblicken ist, die Szene zu betrachten: Pointiert wird hier der überlegenen Ruhe der Natur der schnelllebige Puls unserer Zeit gegenübergestellt. Dass die Natur letztendlich die Oberhand gewinnt wird in Bildern wie 'Lech\“ (2005) deutlich, in der eine vergessene Waschmaschine und ein Bagger die Rückeroberung des Raumes durch die Natur deutlich vor Augen führen. In diesem Zusammentreffen zwischen Technik und Natur knüpfen die Bilder Kroners auf ideeller Ebene an die Landschaftsauffassung der Romantiker wie Caspar David Friedrich oder Carl Rottmann an, die im Zeitalter der aufkommenden technischen Moderne in der Naturflucht die Begegnung mit höheren geistigen Kräften suchten. Doch schafft Kroner ganz eigene Bildwelten von melancholisch-lyrischer Stimmung, die nicht selten mit moderner, subtiler Ironie gebrochen sind. Sven Kroner, der nach seiner Ausbildung auch selbst als Gastprofessor in Weimar und Arnhem tätig ist, zeigt seine Arbeiten auf internationalen Einzelausstellungen. Darunter Schauen in Paris (2005, 2012), New York (2008, 2012) oder Amsterdam (2007, 2011). Die Arbeiten des Künstlers sind dieses Jahr im Stedelijk Museum in Kampen zu sehen sowie 2017 in einer Einzelausstellung bei der Overbeck-Gesellschaft in Lübeck. Der Künstler lebt und arbeitet in Düsseldorf. Aufrufzeit: 10.12.2016 - ca. 15.09 h +/- 20 Min. Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten. ENGLISH VERSION Sven Kroner 1973 Kempten - lebt und arbeitet in Düsseldorf O.T. (Autobahn II). 2000. Acrylic on canvas. Verso signed, dated and inscribed 'O.T.'. 100 x 120 cm (39.3 x 47.2 in). PROVENANCE: Private collection Rhineland. Called up: December 10, 2016 - ca. 15.09 h +/- 20 min. This lot can be purchased subject to differential or regular taxation.
Sven Kroner - Winterlong

Sven Kroner - Winterlong

Original 2008
Schätzung:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 849
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
1973 Kempten - lebt und arbeitet in Düsseldorf Winterlong. 2008. Acryl auf Leinwand. Verso signiert, datiert, betitelt und nummeriert '184.'. 159 x 299 cm (62,5 x 117,7 in). [CB]. PROVENIENZ: Sies + Höke Galerie, Düsseldorf (verso mit dem Etikett). Sven Kroner ist einer der großen Meister der aktuellen Landschaftsmalerei, die bei Kroner zwischen Hyperrealismus und einer beeindruckenden altmeisterlichen Malweise changiert. Die Arbeiten des an der Düsseldorfer Kunstakademie ausgebildeten Kroners, der schon während der Studienzeit mit mehreren Auszeichnungen bedacht wird, widmen sich insbesondere den Ansichten seiner süddeutschen Heimat. Darunter Motive von Bergen und Seen, Wäldern und Feldern in verschiedenen Jahreszeiten und Wetterzuständen. Das Oeuvre bleibt figurativ, doch gilt das Interesse des Malers auch den landschaftlichen Strukturen, deren künstlerische Betonung bis an die Grenze zur Abstraktion führt. Darüber hinaus ist es das Wechselspiel von Natur und Kultur, dem Kroner sich zuwendet: Menschen, Tiere, Gebäude sind Teil der symbolisch anmutenden Gegenden. So auch bei unserem großformatigen Werk „Winterlong\“ (2008) mit einem tiefverschneitem Bergtal bei Nacht, in dem nur wenige hell erstrahlende Straßenlaternen Lichtbahnen durch das Dunkel schneiden. Nicht selten hinterlassen die Bilder Kroners den Eindruck, dass in der Natur eine höhere geistige Kraft offenbar wird, die dem Menschen nicht begreiflich und nicht fassbar ist. Sven Kroner knüpft darin ebenso wie in motivischen Details an die romantische Landschaft etwa eines Caspar David Friedrich oder Carl Rottmanns an. Besonders mit Letzterem teilt Kroner die Leidenschaft für die Imposantz der süddeutschen Berglandschaften, wie in Bildern wie „Hintersee mit Dachstein\“ (1839) deutlich wird. Auch im Oeuvre Rottmanns führt dabei das Interesse an der atmosphärischen Stimmung und den Lichterscheinungen der Landschaft zu einer gewissen Reduktion der Darstellung auf die landschaftlichen Strukturen. Bei allen Parallelen erschafft Kroner doch ganz eigene Bildwelten von melancholisch-lyrischer Stimmung, die nicht selten mit moderner, subtiler Ironie gebrochen sind. Sven Kroner, der nach seiner Ausbildung auch selbst als Gastprofessor in Weimar und Arnhem tätig ist, zeigt seine Arbeiten auf internationalen Einzelausstellungen. Darunter Schauen in Paris (2005, 2012, 2013, 2015), New York (2008, 2012) oder Amsterdam (2007, 2011, 2014). Die Arbeiten des Künstlers sind dieses Jahr im Stedelijk Museum in Kampen zu sehen sowie nächstes Jahr in einer Einzelausstellung bei der Oberbeck-Gesellschaft in Lübeck. Der Künstler lebt und arbeitet in Düsseldorf. Aufrufzeit: 11.06.2016 - ca. 15.46 h +/- 20 Min. Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten. ENGLISH VERSION Sven Kroner 1973 Kempten - lebt und arbeitet in Düsseldorf Winterlong. 2008. Acrylic on canvas. Verso signed, dated, titled and numbered '184.'. 159 x 299 cm (62.5 x 117.7 in). [CB]. PROVENANCE: Sies + Höke Galerie, Dusseldorf (verso with the label). Called up: June 11, 2016 - ca. 15.46 h +/- 20 min. This lot can be purchased subject to differential or regular taxation.
Sven Kroner - Ohne Titel

Sven Kroner - Ohne Titel

Original 2002
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 1049
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot: 1049

Sven Kroner
1973 Kempten

Ohne Titel
. 2002.
Öl auf Leinwand.
Verso signiert, datiert, betitelt "o.T." und bezeichnet "82.". 262 x 360 cm (103,1 x 141,7 in). [SM].

Sven Kroner, einer der großen Meister aktueller Landschaftsmalerei, kommt im Jahr 1973 in Kempten im beschaulichen Allgäu zur Welt. Er verbringt seine Jugendjahre im nahen Kaufbeuren und zieht 1994 schließlich nach Düsseldorf, um an der dortigen Kunstakademie zu studieren. Sven Kroner wird in die Klasse von Dieter Krieg aufgenommen und beendet seine Ausbildung im Jahr 2000. Noch in die Studienzeit fallen die Auszeichnung mit dem Paul Strecker Preis für Malerei (Mainz 1999) und die Ehrung mit dem Förderpreis Junge Kunst von Stadtlohn (2000). Sven Kroners eindrucksvolle, oft großformatige Gemälde widmen sich den Ansichten der Natur, den Bergen, Wäldern und Feldern insbesondere seiner süddeutschen Heimat. Das Œuvre bleibt figurativ, doch gilt das Interesse des Malers auch den landschaftlichen Strukturen, deren künstlerische Betonung bis an die Grenze zur Abstraktion führt. Darüber hinaus ist es das Wechselspiel von Natur und Kultur, dem Kroner sich zuwendet: Menschen, Tiere, Gebäude sind Teil der symbolisch anmutenden Gegenden. Nicht selten bleibt der Eindruck zurück, dass in der Natur eine höhere geistige Kraft offenbar wird, dem Menschen nicht begreiflich und nicht fassbar. Sven Kroner knüpft darin ebenso wie in motivischen Details an die romantische Landschaft etwa eines Caspar David Friedrich an, schafft aber doch ganz eigene Werke: Bilder von melancholisch-lyrischer Stimmung, nicht selten mit subtiler Ironie gebrochen. Sven Kroner, der Gastprofessuren in Arnhem (2011/12) und Weimar (2014) annimmt, zeigt seine Arbeiten auf internationalen Einzelausstellungen. Zu nennen sind die Schauen in Paris (2005, 2012), New York (2008, 2012) oder Amsterdam (2007, 2011). Heute lebt und arbeitet Sven Kroner in Düsseldorf.
Sven Kroner ist u.a. vertreten in:
Galerie Fons Welters, Amsterdam
Galerie Anne de Villepoix, Paris
Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt
SØR Rusche Sammlung, Berlin
Zabludowicz Collection, London

ca. 18.46 h +/- 20 Min.
Sven Kroner - Drive In

Sven Kroner - Drive In

Original 2000
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 815
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot: 815

Sven Kroner
1973 Kempten

Drive in (Autobahn III)
. 2000.
Acryl auf Leinwand.
Verso signiert, datiert und betitelt. 94,7 x 125 cm (37,2 x 49,2 in). [DB].

PROVENIENZ: Sies + Höke Galerie, Düsseldorf (auf der Rahmenrückseite mit dem Adressstempel).

Sven Kroner, einer der großen Meister aktueller Landschaftsmalerei, kommt im Jahr 1973 in Kempten im beschaulichen Allgäu zur Welt. Er verbringt seine Jugendjahre im nahen Kaufbeuren und zieht 1994 schließlich nach Düsseldorf, um an der dortigen Kunstakademie zu studieren. Sven Kroner wird in die Klasse von Dieter Krieg aufgenommen und beendet seine Ausbildung im Jahr 2000. Noch in die Studienzeit fallen die Auszeichnung mit dem Paul Strecker Preis für Malerei (Mainz 1999) und die Ehrung mit dem Förderpreis Junge Kunst von Stadtlohn (2000).

Sven Kroners eindrucksvolle, oft großformatige Gemälde widmen sich den Ansichten der Natur, den Bergen, Wäldern und Feldern insbesondere seiner süddeutschen Heimat. Das Œuvre bleibt figurativ, doch gilt das Interesse des Malers auch den landschaftlichen Strukturen, deren künstlerische Betonung bis an die Grenze zur Abstraktion führt. Darüber hinaus ist es das Wechselspiel von Natur und Kultur, dem Kroner sich zuwendet: Menschen, Tiere, Gebäude sind Teil der symbolisch anmutenden Gegenden. Nicht selten bleibt der Eindruck zurück, dass in der Natur eine höhere geistige Kraft offenbar wird, dem Menschen nicht begreiflich und nicht fassbar. Sven Kroner knüpft darin ebenso wie in motivischen Details an die romantische Landschaft etwa eines Caspar David Friedrich an, schafft aber doch ganz eigene Werke: Bilder von melancholisch-lyrischer Stimmung, nicht selten mit subtiler Ironie gebrochen.

Sven Kroner, der Gastprofessuren in Weimar (2014) und Arnhem (2011/12) annimmt, zeigt seine Arbeiten auf internationalen Einzelausstellungen. Zu nennen sind die Schauen in Paris (2005, 2012), New York (2008, 2012) oder Amsterdam (2007, 2011). Heute lebt und arbeitet Sven Kroner in Düsseldorf.
Sven Kroner ist u.a. vertreten in:
Galerie Fons Welters, Amsterdam
Galerie Anne de Villepoix, Paris
Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt
SØR Rusche Sammlung, Berlin
Zabludowicz Collection, London.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr