Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Felix Albrecht Harta

Hungary (Budapest 1884 -  Salzburg 1967 )
HARTA Felix Albrecht Baroness Tonet With Her Sons

Charlton Hall
04.12.2015
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Felix Albrecht Harta auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Felix Albrecht Harta Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Die Kunden haben gesucht Felix Albrecht Harta haben auch gesucht:
Carl Hofer, Agenore Fabbri, Josef Karl Nerud, Hermann Max Pechstein, Werner Scholz, Salvador Dali, Ernst Barlach
Kunstwerke bei Arcadja
59

Einige Werke von Felix Albrecht Harta

Herausgesucht aus 59 Werken im Arcadja-Katalog
Felix Albrecht Harta - Gruppenporträt Der Malerfamilie Eder

Felix Albrecht Harta - Gruppenporträt Der Malerfamilie Eder

Original
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 234
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Felix Albrecht Harta 1884 Budapest - 1967 Salzburg Gruppenporträt der Malerfamilie Eder: Vater Hans, Mutter Isa und Sohn Hans mit Schaukelpferd, im Hintergrund Blick auf Salzburg, den Wohnort der Familie. Öl auf Leinwand, rückseitig mit Gewebepflaster. Unten rechts signiert. Gerahmt. 100 cm x 120 cm. Ab 1905 studierte Harta an der Münchener Akademie Malerei bei Hugo von Habermann. Von 1908 bis 1913 studierte er die Alten Meister in Paris, Spanien, Belgien und Italien. Im Ersten Weltkrieg diente Harta als Kriegsmaler. Nach Kriegsende lebte er bis 1923 in Salzburg. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen wie den Österreichischen Staatspreis 1929. Von 1939 - 1950 unterrichtete Harta als Lehrer in England. Nach seiner Rückkehr lebte er bis zu seinem Tod in Salzburg. Museen: Leopold Museum, Wien Heeresgeschichtliches Museum, Wien Österreichische Galerie Belvedere, Wien.
Felix Albrecht Harta - Spielzeugpferde

Felix Albrecht Harta - Spielzeugpferde

Original 1936
Schätzung:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 475
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Felix Albrecht Harta
(Budapest 1884 - 1967 Salzburg)
Spielzeugpferde
Öl auf Leinwand
65 x 81 cm
Signiert und datiert links oben: HARTA 1936
Literatur: Edith Baumgartner. Felix Albrecht Harta. Diss. Salzburg1991. S. 167. G206/WV1409 (Abb.).
Im WKVZ wohl fälschlich mit 1938 datiert, am Bild mit 1936
Felix Albrecht Harta, eigentlich Hirsch, wurde am 02. Juli 1884 inBudapest geboren. Bald nach dem Umzug nach Wien kam er mit Malereiin Berührung. Er studierte zunächst Architektur, wechselte aberdann doch zur Malerei zurück und studierte an der Künstlerschule inDachau und an der Akademie in München.
Bei der Jubiläumsausstellung im Künstlerhaus in Wien im März 1908stellte Harta erstmals ein Herrenportrait aus. Studienreisen nachFrankreich und Spanien folgten. Im Jahre 1909 gründete er die"Neukunstgruppe" in Wien, zu deren Mitgliedern auch Schiele,Gütersloh und Faistauer gehörten. Nach weiteren Studienreisen nachBelgien und Italien, teilweise auch mit A.P. Gütersloh, heirateteer 1914 seine erste Frau, Elly Herrmann, und wurde Vater von zweiKindern. Es zog den Künstler nach Salzburg, wo er u.a.Bekanntschaft mit Hermann Bahr und Alfred Kubin machte. Somit warder Boden reif für die Entstehung der Künstlervereinigung"Wassermann", als deren Gründer F.A.Harta angesehen werdenkann.
Nach seiner Rückkehr nach Wien 1924 sorgten Ausstellungen und seineTätigkeit beim Hagenbund für Abwechslung. Den Professorentitelerhielt im Jahr 1934. Die folgenden Kriegsjahre brachten für Hartatiefgreifende Veränderungen, denn durch die Brandlegung in der"Neuen Galerie" 1938 in Salzburg wurden viele seiner Arbeitenvernichtet. Das Werk „Spielzeugpferde\“ entstand in dieserZeit.
Er emigrierte nach England und kam 1950 nach Salzburg zurück. Biszu seinem Tod, am 27.November 1967, folgten einige großeAusstellungen.
Felix Albrecht Harta - Pferde

Felix Albrecht Harta - Pferde

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 104
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Signiert rechts unten: HARTA Literatur: Fritz Karpfen, Österreichische Kunst, Literaria Verlag,
Wien/Leipzig 1923, Abb. S. 144; Edith Karolina Baumgartner, F. A.
Harta, Bd. II, Salzburg 1991, Abb. S. 117, Wkvznr. G
109/633/1922 Die Zeit nach dem ersten Weltkrieg bis in die Zwanzigerjahre ist
für Felix Albrecht Hartas künstlerische Entfaltung eine überaus
wichtige. Das Motiv des Pferdes fasziniert Harta seit seiner Zeit
als Kriegsmaler in Ostgalizien, es zieht sich fast leitmotivisch
durch sein Schaffen. Die Dreieckskomposition dieses Bildes zeichnet
sich durch malerische Kraft und Expressivität aus. Beeindruckend
sind die bewegte Pinselführung und der gezielte Einsatz des Lichts.
Die Symbiose von Tier und Natur - ein wesentliches Anliegen Hartas
in dieser Schaffensphase - wird einprägam vermittelt.
Felix Albrecht Harta - Flower In The Garden

Felix Albrecht Harta - Flower In The Garden

Original 1946
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 29
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr