Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Paul Gavarni

France (1804 -  1866 )
GAVARNI Paul Le Ballon Perdu

Galerie Bassenge
29.05.2019
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Paul Gavarni auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Paul Gavarni Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails

 

Auch genannt :

Chevalier Hippolyte

Chevalier Sulpice H. Guillaume

Gavarni Sulpice

 

Kunstwerke bei Arcadja
293

Einige Werke von Paul Gavarni

Herausgesucht aus 293 Werken im Arcadja-Katalog
Paul Gavarni - Le Ballon Perdu

Paul Gavarni - Le Ballon Perdu

Original 1830
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 5400
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Gavarni, Paul Le ballon perdu Le ballon perdu. Lithographie auf elfenbeinfarbenem Velin. 39,9 x 28,9 cm. (1830). IFF 16, Armelhault/Bocher 2069 II, Béraldi 19. Gavarni, der eigentlich Hippolyte Sulpice Guillaume Chevallier hieß, war ein witziger und sarkastischer Chronist der Pariser Gesellschaft, schuf jedoch nur selten politische Karikaturen. Die Ereignisse der Julirevolution des Jahres 1830 veranlassten den Künstler jedoch zu der vorliegenden satirischen Darstellung, einer der insgesamt nur zwei politischen Karikaturen, die Gavarni geschaffen hat. Die Szene zeigt den glücklosen König Charles X., wie er gemeinsam mit dem Herzog und der Herzogin von Angoulême in einem Luftballon vor den Aufständischen flüchtet. Ausgezeichneter, kontrastreicher Druck mit dem vollen Rand. Leichte Altersspuren, etwas angestaubt und fleckig im Rand, sonst sehr gut erhalten. Aus der Sammlung Alexis Hubert Rouart, Paris (Lugt 2187a). Von großer Seltenheit (Armelhaut-Bocher: RRR).
Paul Gavarni - Le Ballon Perdu

Paul Gavarni - Le Ballon Perdu

Original 1830
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 5341
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Description: Le ballon perdu. Lithographie auf elfenbeinfarbenem Velin. 39,9 x 28,9 cm. (1830). IFF 16, Armelhault/Bocher 2069 II, Béraldi 19. Gavarni, der eigentlich Hippolyte Sulpice Guillaume Chevallier hieß, war ein witziger und sarkastischer Chronist der Pariser Gesellschaft, schuf jedoch nur selten politische Karikaturen. Die Ereignisse der Julirevolution des Jahres 1830 veranlassten den Künstler jedoch zu der vorliegenden satirischen Darstellung, einer der insgesamt nur zwei politischen Karikaturen, die Gavarni geschaffen hat. Die Szene zeigt den glücklosen König Charles X., wie er gemeinsam mit dem Herzog und der Herzogin von Angoulême in einem Luftballon vor den Aufständischen flüchtet. Ausgezeichneter, kontrastreicher Druck mit dem vollen Rand. Leichte Altersspuren, etwas angestaubt und fleckig im Rand, sonst sehr gut erhalten. Aus der Sammlung Alexis Hubert Rouart, Paris (Lugt 2187a). Von großer Seltenheit (Armelhaut-Bocher: RRR). Artist or Maker: Gavarni, Paul
Paul Gavarni - Neun Humoristische Darstellungen Als Zeitungsdrucke Verschiedener Journale; U

Paul Gavarni - Neun Humoristische Darstellungen Als Zeitungsdrucke Verschiedener Journale; U

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 339
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Gavarni, Paul, Eigentlich Hippolyte Chevalier (Paris – Auteuil 1804-1866) Neun humoristische Darstellungen als Zeitungsdrucke verschiedener Journale; u.a. Clichy, Fourberiers des Femmes, Mode du Charivari, Paris le soir, Costumes de Humann, Vue de jeune Homme bzw. Trauctinons en Langue vulgaire. Neun Lithographien. 15×20 bis 25×17 cm. Um 1837-1847. Beigegeben: ROBERT MACAIR. Lithographie von Daumier & Philippon als Zeitungsdruck. 24×20 cm. Um 1840. (51665)
Paul Gavarni - Napoleon Training Monkeys In A Circus Ring

Paul Gavarni - Napoleon Training Monkeys In A Circus Ring

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 3480
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
GAVARNI, PAUL (Paris 1804 - 1861 Auteuil) Napoleon training monkeys in a circus ring. Watercolour over pencil. Signed lower right in black crayon: Gavarni. Numbered in black ink:4. 47 x 55 cm. Framed. Provenance: - Galerie Motte, Geneva (until October 1959) - Private collection, Switzerland. --------------- GAVARNI, PAUL (Paris 1804 - 1861 Auteuil) Napoleon bei der Dressur von Affen in einer Zirkusmanege. Aquarell über Bleistift. Unten rechts mit schwarzem Stift signiert: Gavarni. Mit schwarzer Tinte nummeriert:4. 47 x 55 cm. Gerahmt. Provenienz: - Galerie Motte, Genf (bis Oktober 1959) - Privatbesitz Schweiz
Paul Gavarni - Ein Paar Beim Spaziergang

Paul Gavarni - Ein Paar Beim Spaziergang

Original 1803
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 5436
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Paul Gavarni

(1804-1866)

Ein Paar beim Spaziergang. Lithographie. 20,1 x 16,3 cm. Armelhaut-Bocher 1803.Ausgezeichneter Druck mit der vollen Darstellung. Mit dem Nachlassstempel Atelier Edgar Degas (Lugt 657), aus der Slg. Philipp Herrmann, Karlsruhe (L. 1352a). - Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist. - Please ask for condition reports for individual lots, as the condition is usually not mentioned in the catalogue.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr