Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Walker Evans

(1903 -  1975 )
EVANS Walker Storefront, Moundville, Alabama

Lempertz
31.05.2008
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Walker Evans auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Walker Evans Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Kunstwerke bei Arcadja
1348

Einige Werke von Walker Evans

Herausgesucht aus 1,348 Werken im Arcadja-Katalog
Walker Evans - "shrimp Fisherman's House

Walker Evans - "shrimp Fisherman's House

Original 1945
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 126
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Walker Evans
(St. Louis/Missouri 1903-1975 New Haven/Connecticut) "Shrimp Fisherman's House, Biloxi Mississippi", 1945, Gelatinesilber, späterer Abzug, auf der Rückseite mit Bleistift beziffert, 18,3 x 23,2 (20 x 25,1) cm, rechte Ecke oben geknickt, die anderen Ecken mit leichter Druckstelle, gerahmt, (EK)
Walker Evans - Ohne Titel

Walker Evans - Ohne Titel

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 49
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Farbiges Polaroid (Unikat). 7,9 x 7,9 cm (10,8 x 8,9 cm). Rückseitig mit Bleistift beziffert. - Unter Passepartout montiert.
1973, zwei Jahre vor seinem Tod und gesundheitlich geschwächt, begann Walker Evans mit einer Polaroid SX-70-Kamera zu photographieren. Ursprünglich als „Spielzeug\“ erworben, erkannte Evans schon bald die besonderen Möglichkeiten, die die Kamera ihm eröffnete. Innerhalb von 14 Monaten entstanden mehr als 2650 Aufnahmen. Das Polaroid-Verfahrens erlaubte ihm - unabhängig von der Dunkelkammer - an seinen bevorzugten Themenbereichen weiterzuarbeiten: der Erfassung von Dingen des Alltages, dem Aufspüren einfacher Formen menschlicher Existenz insbesondere an der Randbereichen der amerikanischen Gesellschaft. Provenienz: Nachlass Walker Evans
Literatur: Jeff L. Rosenheim, Walker Evans. Polaroids, Zürich 2002
Walker Evans - Storefront, Moundville, Alabama

Walker Evans - Storefront, Moundville, Alabama

Original 1936
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 91
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
WALKER EVANS St. Louis 1903 - 1975 New Haven
STOREFRONT, MOUNDVILLE, ALABAMA
1936
Gelatinesilberabzug 1974. 24,2 x 33,1 cm (37,5 x 50,3 cm). Auf Originalkarton 37,5 x 50,2 cm aufgezogen, dort unten links mit Bleistift signiert, unten rechts numeriert. Exemplar 71/75. Motiv Nr. 13 aus dem Portfolio 'Walker Evans: Selected Photographs', Double Elephant Press, 1974.

Literatur: Maria Morris Hambourg, Jeff L. Rosenheim, Douglas Eklund, Mia Fineman (Hg.), Walker Evans, Ausst.Kat. The Metropolitan Museum of Art, New York, Princeton 2000, Tafel 80
Die dargestellten Texte/Bilder sind urheberrechtlich durch © Kunsthaus Lempertz geschützt. Alle sonstigen Veröffentlichungen dieser Website sind urheberrechtlich durch © GlobalLot SDE GmbH geschützt.
Walker Evans - Ohne Titel (chokwe, Zaire, Kleine Häuptlingsfigur)

Walker Evans - Ohne Titel (chokwe, Zaire, Kleine Häuptlingsfigur)

Original 1935
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 61
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Vintage, Gelatinesilberabzug. 24,6 x 19,4 cm (25,4 x 20,3 cm). Rückseitig mit Photographenstempel 'Walker Evans', darin mit Bleistift beziffert XX und 585 . - Mit leichten Aussilberungen im Bildrand, die obere rechte Ecke minimal bestoßen. Im April des Jahres 1935 erhielt Evans vom Museum of Modern Art in New York den Auftrag, mehrere hundert Skulpturen aus der bereits seit einigen Wochen laufenden Ausstellung "African Negro Art" photographisch zu dokumentieren. Die Ausstellung diente weniger der Klärung ethnographischer Aspekte, vielmehr fokussierte sie die bildnerisch-formale Ästhetik Afrikanischer Kunst. Ein Anliegen, dem Evans' Bilder folgen: "The photographs free the sculptures from the museum setting and bring out the vitality of their dynamic forms, emphasizing each object's inherent formal power and beauty." (zitiert nach Jeff L. Rosenheim, in: Walker Evans, Ausst.Kat. Metropolitan Museum of Art, New York 2000, S. 69) Literatur: Virginia-Lee Webb (Hg.), Perfect Documents. Walker Evans and African Art, 1935, Ausst.Kat. The Metropolitan Museum of Art, New York 2000 Vintage gelatin silver print. 9.7 x 7.6 in. (10 x 8 in.). With the photographer's stamp 'Walker Evans' on verso, within which numbered XX and 585 . - With light oxidation at the margins of the image, the upper right corner minimally bumped. Die dargestellten Texte/Bilder auf sind urheberrechtlich durch © Kunsthaus Lempertz geschützt. Alle sonstigen Veröffentlichungen dieser Website sind urheberrechtlich durch © GlobalLot SDE GmbH geschützt. Eine Nutzung durch Dritte im Wortlaut/Bild oder in abgewandelter Form ohne vorherige Erlaubnis ist nicht zulässig. Die widerrechtliche Nutzung wird abgemahnt und zieht Schadenersatzforderungen nach sich.
Walker Evans - Interior, Storr House, Hartford, Ct.

Walker Evans - Interior, Storr House, Hartford, Ct.

Original 1933
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 85
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Späterer
Gelatinesilberabzug. 23,8 x 18,2 cm, Blattgröße 25,2 x 20,3 cm.
Rückseitig mit Bleistift signiert, mit Photographenstempel und mit
Bleistift von fremder Hand ausführlich betitelt und datiert. -
Unter Passepartout montiert. Die untere linke Ecke leicht geknickt,
die Ecken und stellenweise am Rand leicht bestoßen.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr