Cornelis Dusart

Netherlands (16601704 ) - Werke
DUSART Cornelis Portrait Of A Nobleman

Galerie Koller /28.03.2011
1.567,64 - 2.351,47
1.549,40

Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Cornelis Dusart auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Cornelis Dusart Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Kunstwerke bei Arcadja
173

Einige Werke von Cornelis Dusart

Herausgesucht aus 173 Werken im Arcadja-Katalog
Cornelis Dusart - Die Malerwerkstatt

Cornelis Dusart - Die Malerwerkstatt

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 6213
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Cornelis Dusart (1660-1704) Description: Die Malerwerkstatt. Feder und Pinsel in Braun, grau laviert.19,5 x 18,7 cm. Bei vorliegender Zeichnung handelt es sich um eine Kopie nach Adriaen van Ostades Zeichnung "Malerwerkstatt", die sich im Berliner Kupferstichkabinett befindet (siehe Bernhard Schnackenburg, Adriaen van Ostade Zeichnungen und Aquarelle. Gesamtdarstellung mit Werkkatalogen. Hamburg 1981, Kat- Nr. 40). Das Motiv erfreute sich großer Beliebtheit und wurde des Öfteren kopiert, so lassen sich weitere Beispiele in den Graphischen Sammlungen des Louvre, Paris und des Städel Museums, Frankfurt a.M. finden. Bernhard Schnackenburg hält eine Zuschreibung vorliegender Arbeit an Cornelis Dusart für überzeugend (Email vom 4. Januar 2014). Alt montiert.
Cornelis Dusart - Drehleierspieler Voreiner Schenke

Cornelis Dusart - Drehleierspieler Voreiner Schenke

Original -
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 1209
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
CORNELIS DUSART (1660 Haarlem - 1704Haarlem) DREHLEIERSPIELER VOREINER SCHENKE Signiert unten links: AvOstade pix C. Dusartfe Feder und Pinsel in Braun über Kreide, auf Pergament. 36 x31,7 cm. unter Glas gerahmt. Provenienz Slg. William Esdaile, London (Lugt 2617). - Auktion FrederickMuller, Amsterdam 1904, Nr. 97. - Slg. Rodius, Zürich. - SammlungWertheimer, Paris. - Slg. Karel u. Victor Waterman, Amsterdam. -Belgische Privatsammlung. Horizontaler Knick ca. 10 cm unter derOberkante, mehrere hinterlegte Risse an den Rändern.Gebräunt. Cornelis Dusart war der letzte Schüler Adrian van Ostades. UnsereZeichnung entstand, wie aus der Signatur zu entnehmen ist, nacheinem Gemälde seines Lehrers. Das ist kein Einzelfall, vielmehr hatDusart häufig Zeichnungen nach Werken Ostades angefertigt.Kennzeichnend ist dabei die virtuose dunkelbraune Lavierung, mitder er die Lichteffekte der Gemälde wiedergibt.
Cornelis Dusart - Tanzende Bauern Im Wirtshaus.

Cornelis Dusart - Tanzende Bauern Im Wirtshaus.

Original 1687
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 531
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Cornelis Dusart (1660 Haarlem - 1704 ebenda) Tanzende Bauern im Wirtshaus. L. u. (unterhalb des Weinkruges) schwach signiert und schwer lesbar datiert "1687" (?). Rücks. Reste zweier Sammlungssiegel. Öl auf Holz. 45,5 x 55 cm. Besch. Rest. - Rahmen. Cornelis Dusart war Schüler und Mitarbeiter Adriaen van Ostades. Seine Bauerntypen sind weniger natürlich, gelegentlich karikierender als bei Ostade. Dusart erbte Ostades Nachlass, den er auch überarbeitete.
Cornelis Dusart - Portrait Of A Nobleman

Cornelis Dusart - Portrait Of A Nobleman

Original 1680
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 6420
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Auktion W228 Lot 6420 - 30 March2011 16:30 * DUSART, CORNELIS (1660Haarlem 1704) Portrait of a nobleman. 1680. Oil oncanvas. Signed and dated in the right centre: Cor. dusart /1680. 22.2 x 18.5 cm. Provenance: - GeorgengartenCastle. - Herrenhausen annex, 1893. - Fideikommiss-Galerie 1905(verso labels). - Blankenburg Castle circa 1929 (verso labels). -Cumberland Galerie Inv. no 46 (verso labels). - Collection of HRHGeorge V. - Collection of Prince Ernst-August ofHanover. CHF 2 000. - / 3 000. - € 1 540. - / 2310.- * DUSART, CORNELIS (1660 Haarlem 1704) Portrait einesEdelmannes. 1680. Öl auf Leinwand. Rechts mittig signiert unddatiert: Cor. dusart / 1680. 22,2 x 18,5 cm. Provenienz: -Schloss Georgengarten. - Herrenhausen Anlage 1893. -Fideikommiss-Galerie 1905 (verso Etiketten). - Schloss Blankenburgcirca 1929 (verso Etikette). - Cumberland-Galerie Inv. Nr. 46(verso Etikette). - Sammlung Georg V. - Sammlung Prinz Ernst-Augustvon Hannover. Cornelius Dusart begann seine Karriere als Schülervon Adriaen van Ostade und wurde am 10. Januar 1679 als Mitglied inder Gilde von Haarlem aufgenommen. Er spezialisierte sich aufGenredarstellungen und kleinformatige Portraits, wozu dieseDarstellung eines Edelmannes als charakteristisches Beispielgezählt werden kann. Er scheint zuweilen als Kunsthändlergearbeitet zu haben. Mit Cornelis Dusart erlebte das Bauerngenreseinen letzen Höhepunkt. Seine Arbeiten sind eng an seinem LehrerAdriaen van Ostade angelehnt, dessen Werke er vereinzelt vollendeteund überarbeitete. Dusart zählt mit den beiden Brüdern Van Ostadezu den bedeutendsten Genrezeichnern Haarlems im 17.Jahrhundert. CHF 2 000. - / 3 000. - € 1 540. - / 2310.-
Cornelis Dusart - Portrait Of A Nobleman

Cornelis Dusart - Portrait Of A Nobleman

Original 1680
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 3097
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Auktion A154 Lot 3097 - 17 September 201014:30 * DUSART, CORNELIS (1660 Haarlem1704) Portrait of a nobleman. 1680. Oil on canvas.Signed and dated in the right centre: Cor. dusart /1680. 22.2 x 18.5 cm. Provenance: - GeorgengartenCastle. - Herrenhausen annex, 1893. - Fideikommiss-Galerie 1905(verso labels). - Blankenburg Castle circa 1929 (verso labels). -Cumberland Galerie Inv. no 46 (verso labels). - Collection of HRHGeorge V. - Collection of Prince Ernst-August of Hanover. CHF 3 500.- / 5 000.- € 2 590.- / 3 700.- * DUSART, CORNELIS (1660 Haarlem 1704) Portrait einesEdelmannes. 1680. Öl auf Leinwand. Rechts mittig signiert unddatiert: Cor. dusart / 1680. 22,2 x 18,5 cm. Provenienz: -Schloss Georgengarten. - Herrenhausen Anlage 1893. -Fideikommiss-Galerie 1905 (verso Etiketten). - Schloss Blankenburgcirca 1929 (verso Etikette). - Cumberland-Galerie Inv. Nr. 46(verso Etikette). - Sammlung Georg V. - Sammlung Prinz Ernst-Augustvon Hannover. Cornelius Dusart begann seine Karriere als Schülervon Adriaen van Ostade und wurde am 10. Januar 1679 als Mitglied inder Gilde von Haarlem aufgenommen. Er spezialisierte sich aufGenredarstellungen und kleinformatige Portraits, wozu dieseDarstellung eines Edelmannes als charakteristisches Beispielgezählt werden kann. Er scheint zuweilen als Kunsthändlergearbeitet zu haben. Mit Cornelis Dusart erlebte das Bauerngenreseinen letzen Höhepunkt. Seine Arbeiten sind eng an seinem LehrerAdriaen van Ostade angelehnt, dessen Werke er vereinzelt vollendeteund überarbeitete. Dusart zählt mit den beiden Brüdern Van Ostadezu den bedeutendsten Genrezeichnern Haarlems im 17.Jahrhundert. CHF 3 500.- / 5 000.- € 2 590.- / 3700.-
Arcadja LogoProdukte
Abos
Werbung
Sponsored Auctions
Abos

Über uns
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr