Maurice Denis

France (Granville 1870Paris 1943 ) - Werke
DENIS Maurice Ohne Titel

Venator & Hanstein /27.03.2009
300,00
Nicht zugeschlagen

Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Maurice Denis auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Maurice Denis Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Kunstwerke bei Arcadja
555

Einige Werke von Maurice Denis

Herausgesucht aus 555 Werken im Arcadja-Katalog
Maurice Denis - Programme Pour Pelléas Et Mélisande

Maurice Denis - Programme Pour Pelléas Et Mélisande

Original 1893
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 725
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Maurice Denis (1870 Granville - 1943 Paris) Programme pour Pelléas etMélisande. Maternité au Cyprès. 1893, 1998 Zwei Blatt Lithographien, eine davon inGraugrün. Das "Programm" vor der Schrift. Auf bräunlichemWerkdruckpapier bzw. glattem Papier. Darstellungen: 15 x 8,7 cm und24,5 x 17,3 cm. Cailler 68, 103. Beide Blätter im Stein signiert:MAUD. Die breiten Blattränder eines Blattes fleckig und insg. etwasunfrisch. Das andere leicht gebräunt. Beide gerahmt.
Maurice Denis - Jardin (parkmotiv Mit Grosser Kastanie)

Maurice Denis - Jardin (parkmotiv Mit Grosser Kastanie)

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 865
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
MAURICE DENIS (Granville 1870 - 1943 Paris) Jardin (Parkmotiv mit grosser Kastanie) Öl auf festem mit bedrucktem Papier kaschierten Karton 35 x 28,4 cm, gerahmt. Unten rechts am Rand in Gelb mit dem runden Ateliermonogramm gestempelt. - Der Karton an den Ecken zum Teil leicht gestaucht mit kleineren Farbverlusten. Die Prägung des Kartons in der Malerei leicht durchschimmernd, rückseitig mit dem Aufdruck eines französischen Namenskalenders aus dem Jahr 1895. Die Authentizität wurde von Claire Denis, Saint-Germain-en-Laye, mündlich bestätigt; wir danken für freundliche Hinweise Provenienz Aus dem Nachlass des Künstlers; Galerie Sabine Helm, München; Norddeutsche Privatsammlung
Maurice Denis - Apoll

Maurice Denis - Apoll

Original 1939
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 7476
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Denis, Maurice Apoll Begegnung. Farblithographie auf festem Velin. 24 x 18 cm (Darstellung); 38,5 x 27,5 cm (Blattgröße). Auflage 205 Ex. (1939). Cailler 165. Aus: Francis Thompson, "Poèmes", erschienen 1939 bei Ambroise Vollard in Paris. Ausgezeichneter Druck mit breitem Rand, unten mit dem Schöpfrand. Leichte Alters- und Gebrauchsspuren, sonst sehr schönes Exemplar. Beigegeben: 3 weitere Farblithographien von Maurice Denis (Cailler 132, 168, 170).
Maurice Denis - Ohne Titel

Maurice Denis - Ohne Titel

Original 1897
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 1068
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Denis, Maurice (Granville 1870 - 1943 Paris). Ohne Titel (Mutter und Kind mit Zypresse). 1897. Lithographie in Graugrün auf altjapanischem Büttenpapier mit Blindstempel Pan links unten. Aus der Zeitschrift Pan, Heft 3, Oktober - Dezember 1897, zwischen Seite 184 und 185. Mit Bleistift von fremder Hand bezeichnet 14 Maurice Denis. Eines von 30 Exemplaren der Künstlerausgabe auf diesem Papier. Die reguläre Auflage umfasste 1500 Drucke auf Kupferdruckpapier bzw. 70 weitere Abzüge auf kaiserlich japanischem Papier. Ca. 24,5 x 17,5 auf 49,5 x 32 cm. Söhn 52803-7. Weiße Ränder schwach stockfleckig.
Maurice Denis - Les Beigneuses

Maurice Denis - Les Beigneuses

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 45
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
45 MAURICE DENIS Granville 1870-1943 Paris "Les Beigneuses" Unten links monogrammiert "MAU.D" und datiert "(19)06". Öl auf Holz, 31 x 41 cm CHF 45'000 / 55'000 EUR 28'125 / 34'375 USD 45'000 / 55'000 Provenienz: Schweizer Privatsammlung Maurice Denis (1870-1943) gehörte neben anderen zu den führendenVertretern des Symbolismus. 1888 war er zusammen mit Pierre Bonnard(1867-1947), Paul Sérusier (1864-1927) und Édouard Vuillard(1868-1940) Gründungsmitglied der Künstlergruppe Nabis. Denis wirdheute als wichtigster Theoretiker dieser Gruppe eingeschätzt. DieNabis galten als rebellische Gruppe junger Kunststudenten derAcadémie Julian in Paris. Die Werke derjenigen Künstler verstehensich in der Tradition Paul Gauguins (1848-1903). Sie waren vomJapanischen Farbholzschnitt stark beeinflusst und begreifen dasBild als eine Fläche, die mit in einer bestimmten Ordnungzusammengesetzten Farben bedeckt ist. Ganz im Sinne der Ansichtender Nabis schuf auch Denis das hier gezeigte Gemälde "LesBeigneuses" im Jahr 1906. Die Nabis griffen in ihrer Verwendungzarter, heller Farben zurück auf die italienischen Meister derFrührenaissance. Ihre Bildthemen waren sehr vielseitig. Nebenzahlreichen Portraits schufen sie - wie auch Denis hier - vor allemDarstellungen von Figuren in der Landschaft, die zum Teiltraumwandlerisch durch die Szenerien zu schweben scheinen.
Arcadja LogoProdukte
Abos
Werbung
Sponsored Auctions
Abos

Über uns
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr