Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Alfred Fontville I De Breanski

United Kingdom (1852 -  1928 )
de BREANSKI Alfred Fontville I Blick Auf Doune Castle In Schottland

Ketterer
27.10.2011
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Alfred Fontville I De Breanski auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Alfred Fontville I De Breanski Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails

 

Auch genannt :

Breanski De Alfred, Snr

De Breanski Alfred

De Breanski Alfred

 

Die Kunden haben gesucht Alfred Fontville I De Breanski haben auch gesucht:
Alfred Leymann, Hubert Coop, Charles Brooke Branwhite, Will Evans, William Grant Murray, George F. Harris, Charles Walter Simpson
Kunstwerke bei Arcadja
967

Einige Werke von Alfred Fontville I De Breanski

Herausgesucht aus 967 Werken im Arcadja-Katalog
Alfred Fontville I De Breanski -  Les Compagnons D'écurie, Cheval Gris Et Lévrier Dans Une Écurie

Alfred Fontville I De Breanski - Les Compagnons D'écurie, Cheval Gris Et Lévrier Dans Une Écurie

Original 1831
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 3221
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
DREUX, ALFRED DE (1810 Paris 1860) Les compagnons d'écurie, Cheval gris et lévrier dans une écurie. 1842/1848. Oil on canvas. Signed lower left: alfred D Dreux. 65.5 x 81.5 cm. Expertise: Marie-Christine Renauld, 13.07.2005 (available in copy). Provenance: Swiss private collection. Literature: Renauld, Marie-Christine: Alfred De Dreux. Catalogue raisonné, Actes Sud 2008, p. 63, cat.-no. MCR 270. --------------- DREUX, ALFRED DE (1810 Paris 1860) Les compagnons d'écurie, Cheval gris et lévrier dans une écurie. 1842/1848. Öl auf Leinwand. Unten links signiert: alfred D Dreux. 65,5 x 81,5 cm. Gutachten: Marie-Christine Renauld, 13.07.2005 (in Kopie erhalten). Provenienz: Schweizer Privatbesitz. Literatur: Renauld, Marie-Christine: Alfred De Dreux. Catalogue raisonné, Actes Sud 2008, S. 63, Kat.-Nr. MCR 270. Der 1810 in Paris geborene Künstler Alfred De Dreux gilt als ein gefragter und hervorragender Pferdemaler seiner Zeit, was in qualitätsvoller Weise in dem hier zum Verkauf stehenden Gemälde aus Schweizer Privatbesitz zum Ausdruck kommt. Erhaben steht der elegante Schimmel mit scharrendem Hinterhuf in einem Stall und neigt seinen Kopf vorsichtig dem Windhund entgegen, der ihm neugierig seine Nase zuwendet. Die sanfte Lichtführung und warmen Farbtöne unterstützen diesen Annäherungsversuch. Das geschmeidige Spiel aus Licht und Schatten hebt den Schimmel und den Hund vom fein und leicht diffus ausgeführten Bildhintergrund ab. Die Zeit scheint still zu stehen und nur das leise Rascheln des Heus unter den Hufen und Pfoten der beiden Vierbeiner erklingt im Raum und zieht den Betrachter in seinen Bann. Inspiriert durch sein künstlerisches Familienumfeld lernte er zunächst bei seinem Onkel Pierre-Joseph De Dreux (1789-1874) und wechselte anschliessend zu dem bekannten französischen Maler des Neoklassizismus und der Romantik Léon Cogniet (1794-1880). Das Motiv des Pferdes faszinierte ihn bereits in jungen Jahren, weshalb es nicht verwundert, dass er sich nach seiner Ausbildung überwiegend in diese thematische Richtung spezialisierte. 1831 feierte De Dreux sein Debüt am Pariser Salon und stellte dort in den kommenden Jahren regelmässig aus. Dreimal wurde ihm für seine Werke die Ehrenmedaille verliehen. Während der Regierungszeit von König Louis Philippe (1773-1850) waren beim Publikum, nebst der Darstellung englischer Vollblüter, auch zusätzliche Motive wie Bulldoggen oder Windhunde gefragt, was auch die vorliegende Komposition belegt. Eine weitere Darstellung unter dem Titel „Schimmel im Galopp mit zwei Hunden“ wurde bereits im September 2011 bei Koller versteigert (A158, Los 3235, zugeschlagen für ), die mit diesem hier angebotenen imposanten Gemälde vergleichbar ist.
Alfred Fontville I De Breanski - Blick Auf Doune Castle In Schottland

Alfred Fontville I De Breanski - Blick Auf Doune Castle In Schottland

Original 1880
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 160
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot: 160

Alfred de Bréanski

Blick auf Doune Castle in Schottland.
1880.
Öl auf Leinwand.
Links unten signiert. 30,5 x 51 cm (12 x 20 in).
Verso auf der Leinwand bezeichnet.

Doune Castle liegt in Perthshire, nordwestlich von Edinburgh am Ufer des Flusses Teith. Es wurde von den schottischen Königen im 15. und 16. Jahrhundert als Landsitz und Jagdschloss genutzt, später als Gefängnis. Im Roman "Waverley" des schottischen Nationaldichters Walter Scott dient die Burg als Zufluchtsort des Titelhelden. Die Komikergruppe Monty Python wählte Doune Castle als Kulisse für den Film "Die Ritter der Kokosnuss". [CB].

Zustandsbericht
Alfred Fontville I De Breanski - Blick Auf Doune Castle In Schottland

Alfred Fontville I De Breanski - Blick Auf Doune Castle In Schottland

Original 1880
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 72
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot: 72

Alfred de Bréanski

Blick auf Doune Castle in Schottland.
1880.
Öl auf Leinwand
Links unten signiert. 30,5 x 51 cm (12 x 20 in)
Verso auf der Leinwand bezeichnet.

Doune Castle liegt in Perthshire, nordwestlich von Edinburgh am Ufer des Flusses Teith. Es wurde von den schottischen Königen im 15. und 16. Jahrhundert als Landsitz und Jagdschloss genutzt, später als Gefängnis. Im Roman "Waverley" des schottischen Nationaldichters Walter Scott dient die Burg als Zufluchtsort des Titelhelden. Die Komikergruppe Monty Python wählte Doune Castle als Kulisse für den Film "Die Ritter der Kokosnuss". [CB].

Zustandsbericht
Alfred Fontville I De Breanski - Viehherde Am Fluß Dee (wales)

Alfred Fontville I De Breanski - Viehherde Am Fluß Dee (wales)

Original -
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 131
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
DE BRÉANSKI, ALFRED
1852 (?) - (?)1928
Viehherde am Fluß Dee (Wales)
Öl auf Leinwand, 43,5 cm x 76 cm, unten rechts signiert 'Alfred deBréanski', verso auf
Keilrahmenetikett handschriftlich bezeichnet 'No 1 - The Bend ofthe River Dee. Vale of
Llangollen north Wales. Alfred de Bréanski [... ?] Villard Lewisham', Rahmen.
Der britische Maler de Bréanski widmete sich vorrangig derromantischen Darstellung der
wa­lisischen Landschaften, wie auch in dem hier gezeigten Gemälde,sowie Themseansichten
und Hochlandmotiven. Er stellte zu seinen Lebzeiten u.a. in derRoyal Academy in London
und in der Royal Hibernian Academy in Dublin aus.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr