Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Pol Cassel

Germany (1892 -  1945 )
CASSEL Pol Bei Der Kartoffellese

Schmidt Kunstauktionen Dresden
14.03.2015
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Pol Cassel auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Pol Cassel Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails

 

Auch genannt :

Cassel Paul

 

Kunstwerke bei Arcadja
16

Einige Werke von Pol Cassel

Herausgesucht aus 16 Werken im Arcadja-Katalog
Pol Cassel - Bei Der Kartoffellese

Pol Cassel - Bei Der Kartoffellese

Original 1932
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 295
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Pol Cassel, Bei der Kartoffellese. Um / Nach 1932.
Watercolour und Federzeichnung in Tusche über Bleistift auf leichtem, strukturierten, beigefarbenen Karton. Verso mit einer weiteren Arbeit "Bäume" am See in Aquarell über Bleistift. Diese in Blei signiert "PCassel" und datiert "[19]27" u.re. Im Passepartout hinter Glas in hochwertiger, profilierter Leiste gerahmt.
size: 35,4 x 50,2 cm, Ra. 55 x 75 cm.
Pol Cassel - Junghase

Pol Cassel - Junghase

Original 1929
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 262
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Pol Cassel "Junghase". 1929.
Linolschnitt auf Velin. In Blei signiert "Pol Cassel" und datiert u.li. sowie betitelt u.re. Am unteren Blattrand von fremder Hand mit Besitzervermerk versehen, bezeichnet und betitelt.
Blatt etwas knickspurig und fingerspurig, Ecken teils etwas fleckig.
Mabe: Pl. 23,7 x 30,5 cm, Bl. 41,8 x 53,2 cm.
Pol Cassel
1892 Munchen – 1945 Kischinjow in Moldavien
Eigentl. Paul Cassel. 1907–09 Besuch der Kunstgewerbeschule in Erfurt, 1909–14 Studium an der Kunstgewerbeschule Dresden bei Naumann u. Guhr. 1925, 1926, 1929 u. 1933 Ausstellungen in der Galerie „Neue Kunst Fides\“ in Dresden, 1926 Ausstellungsbeteiligung an der Internationalen Kunstausstellung Dresden. Grundungsmitglied der „Dresdner Sezession 1932". 1933 als "entartet\“ verfemt, Malverbot.
Pol Cassel "Junghase". 1929.
Linocut auf Velin. In Blei signiert "Pol Cassel" und datiert u.li. sowie betitelt u.re. Am unteren Blattrand von fremder Hand mit Besitzervermerk versehen, bezeichnet und betitelt.
size: Pl. 23,7 x 30,5 cm, Bl. 41,8 x 53,2 cm.
Pol Cassel - Katze Auf Blau

Pol Cassel - Katze Auf Blau

Original 1926
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 336
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
336 Pol Cassel "Katze auf Blau". 1926.

Aquarell auf kräftigem, strukturierten Bütten. Signiert "Cassel" sowie datiert u.re. Verso wohl von fremder Hand in Blei betitelt.
Die Arbeit ist in dem in Vorbereitung befindlichen WVZ von Franz-Carl Diegelmann registriert.

Im Oeuvre Pol Cassels spielen Tiere eine besondere Rolle. Immer wieder bannte er die ihn umgebende Fauna aufs Papier und verlieh den dargestellten Exemplaren stets einen Hauch von Individualität und Portraithaftigkeit. Das Blatt entstand 1926, also laut Nikolaus Pevsner in Cassels bester Zeit. Es kann als beispielhaft für die von dem großen Kunsthistoriker in Cassels Hunde- und Katzenbildern gesehene "Macht des Ungezähmten und Wilden" stehen, denn auch die leuchtend gelben Augen dieser Katze üben eine "packende und beunruhigende Wirkung" (Pevsner) auf den Betrachter aus.

Wir danken Franz-Carl Diegelmann, Zürich, für freundliche Hinweise.

Blatt stockfleckig, und verso mit Resten einer älteren Montierung. Die rechte obere Ecke minimal gerissen, verso fachmännisch fixiert

29 x 43 cm.
Pol Cassel - Bildnis Des Sohnes Constantin

Pol Cassel - Bildnis Des Sohnes Constantin

Original 1933
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 8046
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Cassel, Pol
Bildnis des Sohnes Constantin
» größer

Bildnis des Sohnes Constantin. Gouache und Farbkreiden über Bleistift auf Aquarellkarton. 52,5 x 42 cm. Unten rechts mit Farbstift signiert und datiert, unten links mit der Nummer "17", verso mit der Nummer "132". (19)33.

Verso eine Bleistiftstudie des stehenden Constantin. In seinen Bildnissen des Sohnes Constantin "nähert sich der Maler den neusachlichen Kinderbildnissen von Otto Dix aus den zwanziger Jahren an", vgl. zum Beispiel Dix' "Nelly mit Spielzeug" von 1925, Löffler 1925/12 (Franz-Carl Diegelmann, in: Pol Cassel, Ausst.-Kat. Pirna 2005, S. 40). Der kleine Constantin sitzt mit seinem blonden Lockenschopf auf einem Sofa oder Bett und hält seinen roten Ball ungelenk zwischen Beinen und kurzem Ärmchen. Der Körper des Jungen ist mit rundlich geschwungenen Linien voluminös gestaltet, ebenso seine Kleidung und die Attribute, Ball und Decken. All dies entspricht also ganz dem rundlichen Kinderkörper. Kräftige Schatten fallen nach rechts auf die weichen Kissen und die Wand im Hintergrund. Leuchtend goldblonde Haare stehen so in direktem Kontrast zu blauschwarzen Schattenpartien. Pol Cassel malt dieses Bildnis seines Sohnes im Jahr der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten, das für ihn harte Einschnitte bringt. Als 1934 die Dresdner Galerie Ernst Arnold schließen muss, fehlt dem Künstler Cassel jegliche ökonomische Basis. Sein Bild "Mann mit Pfeife" wird 1937 in der Ausstellung "Entartete Kunst" als ein abschreckendes Beispiel für "Verfallskunst" gezeigt, weitere Arbeiten fallen den Beschlagnahmeaktionen zum Opfer, ein Ausschluss von öffentlichen Ankäufen folgt.

Provenienz:
Privatsammlung Berlin

Ausstellung:
"Übersehene Bilder", Kunstmuseum Solingen, 2006/07

Literatur:
CD-Kat. "Übersehene Bilder", 2006, Abb. S. 37
Pol Cassel - Spaziergänger Imgebirge

Pol Cassel - Spaziergänger Imgebirge

Original 1930
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 311
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
POLCASSEL (München 1892 - 1945 Kisinev(Moldavien))
Spaziergänger imGebirge
Um 1930
Öl auf Leinwand 94,5 x 71 cm, gerahmt. Auf demwiederverwendeten Keilrahmen oben schwarz signiert
P.
Cassel
sowie mit dem grün durchgestrichenen Titel einesanderen Gemäldes
"Bahndamm"
bezeichnet.
Provenienz
Nachlass des Künstlers
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr