Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Slater Bradley

United States (1975 )
BRADLEY Slater Actress (green 01)

Sotheby's
15.09.2017
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Slater Bradley auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Slater Bradley Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Die Kunden haben gesucht Slater Bradley haben auch gesucht:
Alex Katz, Cindy Sherman, George Condo, Andy Warhol, Lee Friedlander, Jonathan Lasker, Stephen Shore
Kunstwerke bei Arcadja
42

Einige Werke von Slater Bradley

Herausgesucht aus 42 Werken im Arcadja-Katalog
Slater Bradley - Ladies And Gentlemen We Are Floating In Space

Slater Bradley - Ladies And Gentlemen We Are Floating In Space

Original 2009
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 475
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Slater Bradley 1975 San Francisco (Kalifornien) - lebt und arbeitet in Berlin Ladies and Gentlemen We Are Floating in Space (03). 2009. Mischtechnik . Faserpapierdruck und Mondblattgold. Verso signiert, betitelt, datiert und mit dem Copyright '© Slater Bradley'. Unikat. 124,5 x 155 cm (49 x 61 in). Zugrundeliegender Fotodruck gedruckt bei Modernage Custom Digital Imaging Labs, New York (verso mit dem Etikett). PROVENIENZ: Max Wigram Gallery, London. Privatsammlung Großbritannien (2009 vom Vorgenannten erworben). Die Videoarbeiten und Fotoserien des amerikanischen Künstlers Slater Bradley sind geprägt durch autobiografische Elemente, persönliche Symbole sowie künstlerische und musikalische Einflüsse, die eine komplexe Reflexionsfläche für Themen wie Identitätsfindung, Selbstinszenierung und der Aneignung des Lebens anderer bieten. Beispielhaft hierfür steht die bekannteste Arbeit Bradleys, die 'Doppelganger Trilogy\“ (2001-2004), in der der Künstler drei Konzerte gefallener Ikonen des Pops inszeniert - Joy Divisions Ian Curtis, Nirvanas Kurt Cobain und Michael Jackson. Die Ikonen werden durch den Doppelgänger des Künstlers, Benjamin Brock, verkörpert. Ein komplexes Geflecht aus Projektion, Selbstreflexion und Identifikation entspinnt sich: 'Bradleys Schaffen überwindet Grenzen, Räume und Zeit und transformiert Wahrnehmung und Erinnerung, indem er dem Betrachter alternative Lesarten vertrauter Bilder und Geschichten anbietet. Dabei setzt er sich an Schnittstellen von Realität und Fiktion mit verschiedenen Bereichen von Kunst, Alltag, Subkultur und Musik auseinander. Sein Umgang mit dem Betrachter gestaltet sich sehr subtil und dennoch komplex: Durch Imitation und Zitat bringt der Künstler aus dem Wege medialer sowie inhaltlicher Transformationsprozesse bestimmte Momente, Objekte oder Figuren ins Leben zurück und damit zurück in unsere Erinnerung.\“ (zit. nach: Nadine Söll, Do you remember the time … Slater Bradleys Doppelgänger Trilogy, in: Transformationen in den Künsten, Bielefeld 2011, S. 329). An diesen Gedankenkreis knüpfen sich auch Slater Bradleys fotografische Serien wie 'Perfect Empathy\“ und 'Ladies and Gentleman we are floating in space\“ an. Die mit Silber- oder Goldfarbe oder - wie bei unserem Werk - mit flirrendem Mondblattgold überzeichneten Fotografien zeigen Fotografien von jungen Frauen oder des Künstlers. Sie stammen aus dem Archiv Bradleys und werfen Fragen nach der Sublimierung und Identifikation zwischen Idol und Publikum auf. Nicht nur motivisch bezieht sich unser Werk mit einer Imitation von Michael Jackson dabei auf die Musikwelt. Der Titel der Werkreihe 'Ladies and Gentleman we are floating in space\“ ist der des 3. Albums der englischen Rockband 'Spiritualized\“, das 1997 veröffentlicht wurde und zu den 100 besten Alben der 1990er Jahre zählt. Eine Sonderausgabe des Albums erschien als Medikamentenpackung, in dem die CD als heilende Tablette gereicht wird. Seit den späten 90er Jahren sind Bradleys Arbeiten in Einzelausstellungen in namhaften Institutionen wie dem P.S.1 Contemporary Art Center in New York (2000), dem Solomon R. Guggenheim Museum in New York (2005), dem Contemporary Art Museum St. Louis (2007) und in Gruppenausstellungen wie der Whitney Bienniale (2004) vertreten. In jüngster Zeit sind die Arbeiten des Preisträgers des Louis Comfort Tiffany Foundation Award für Videokunst zudem in Einzelausstellungen im Spazio Ridotto (2016) und im Zuecca Project Space (2017) in Venedig zu sehen. Der Künstler lebt und arbeitet in Berlin. [FS] Aufrufzeit: 08.12.2017 - ca. 15.20 h +/- 20 Min. Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten. ENGLISH VERSION Slater Bradley 1975 San Francisco (Kalifornien) - lebt und arbeitet in Berlin Ladies and Gentlemen We Are Floating in Space (03). 2009. Mixed media . Fabric paper print and gold leaf. Verso signed, titled, dated and with copyright stamp '© Slater Bradley'. Unique object. 124.5 x 155 cm (49 x 61 in). This photo print was printed by Modernage Custom Digital Imaging Labs, New York (verso with the label). PROVENANCE: Max Wigram Gallery, London. Private collection Great Britain (acquired from aforementioned in 2009). Called up: December 8, 2017 - ca. 15.20 h +/- 20 min. This lot can be purchased subject to differential or regular taxation.
Slater Bradley - Ladies And Gent

Slater Bradley - Ladies And Gent

Original
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 694
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Slater Bradley 1975 San Francisco (Kalifornien) - lebt und arbeitet in Berlin Ladies and Gentleman we are floating in space (03). 2009. Mischtechnik. Faserpapierdruck und Mondblattgold. Verso signiert, betitelt, datiert und mit dem Copyright '© Slater Bradley'. Unikat. 124,5 x 155 cm (49 x 61 in). Zugrundeliegender Fotodruck gedruckt bei Modernage Custom Digital Imaging Labs, New York (verso mit dem Etikett). PROVENIENZ: Max Wigram Gallery, London. Privatsammlung Großbritannien (2009 vom Vorgenannten erworben). Die Videoarbeiten und Fotoserien des amerikanischen Künstlers Slater Bradley sind geprägt durch autobiografische Elemente, persönliche Symbole sowie künstlerische und musikalische Einflüsse, die eine komplexe Reflexionsfläche für Themen wie Identitätsfindung, Selbstinszenierung und der Aneignung des Lebens anderer bieten. Beispielhaft hierfür steht die bekannteste Arbeit Bradleys, die 'Doppelganger Trilogy\“ (2001-2004), in der der Künstler drei Konzerte gefallener Ikonen des Pops inszeniert - Joy Divisions Ian Curtis, Nirvanas Kurt Cobain und Michael Jackson. Die Ikonen werden durch den Doppelgänger des Künstlers, Benjamin Brock, verkörpert. Ein komplexes Geflecht aus Projektion, Selbstreflexion und Identifikation entspinnt sich: 'Bradleys Schaffen überwindet Grenzen, Räume und Zeit und transformiert Wahrnehmung und Erinnerung, indem er dem Betrachter alternative Lesarten vertrauter Bilder und Geschichten anbietet. Dabei setzt er sich an Schnittstellen von Realität und Fiktion mit verschiedenen Bereichen von Kunst, Alltag, Subkultur und Musik auseinander. Sein Umgang mit dem Betrachter gestaltet sich sehr subtil und dennoch komplex: Durch Imitation und Zitat bringt der Künstler aus dem Wege medialer sowie inhaltlicher Transformationsprozesse bestimmte Momente, Objekte oder Figuren ins Leben zurück und damit zurück in unsere Erinnerung.\“ (zit. nach: Nadine Söll, Do you remember the time … Slater Bradleys Doppelgänger Trilogy, in: Transformationen in den Künsten, Bielefeld 2011, S. 329). An diesen Gedankenkreis knüpfen sich auch Slater Bradleys fotografische Serien wie 'Perfect Empathy\“ und 'Ladies and Gentleman we are floating in space\“ an. Die mit Silber- oder Goldfarbe oder - wie bei unserem Werk - mit flirrendem Mondblattgold überzeichneten Fotografien zeigen Fotografien von jungen Frauen oder des Künstlers. Sie stammen aus dem Archiv Bradleys und werfen Fragen nach der Sublimierung und Identifikation zwischen Idol und Publikum auf. Nicht nur motivisch bezieht sich unser Werk mit einer Imitation von Michael Jackson dabei auf die Musikwelt. Der Titel der Werkreihe 'Ladies and Gentleman we are floating in space\“ ist der des 3. Albums der englischen Rockband 'Spiritualized\“, das 1997 veröffentlicht wurde und zu den 100 besten Alben der 1990er Jahre zählt. Eine Sonderausgabe des Albums erschien als Medikamentenpackung, in dem die CD als heilende Tablette gereicht wird. Seit den späten 90er Jahren sind Bradleys Arbeiten in Einzelausstellungen in namhaften Institutionen wie dem P.S.1 Contemporary Art Center in New York (2000), dem Solomon R. Guggenheim Museum in New York (2005), dem Contemporary Art Museum St. Louis (2007) und in Gruppenausstellungen wie der Whitney Bienniale (2004) vertreten. In jüngster Zeit sind die Arbeiten des Preisträgers des Louis Comfort Tiffany Foundation Award für Videokunst zudem in Einzelausstellungen im Spazio Ridotto (2016) und im Zuecca Project Space (2017) in Venedig zu sehen. Der Künstler lebt und arbeitet in Berlin. [FS] Aufrufzeit: 10.12.2016 - ca. 15.03 h +/- 20 Min. Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten. ENGLISH VERSION Slater Bradley 1975 San Francisco (Kalifornien) - lebt und arbeitet in Berlin Ladies and Gentleman we are floating in space (03). 2009. Mixed media. Faserpapierdruck und Mondblattgold. Verso signiert, betitelt, datiert und mit dem Copyright '© Slater Bradley'. Unikat. 124.5 x 155 cm (49 x 61 in). Zugrundeliegender Fotodruck gedruckt bei Modernage Custom Digital Imaging Labs, New York (verso mit dem Etikett). PROVENANCE: Max Wigram Gallery, London. Privatsammlung Großbritannien (2009 vom Vorgenannten erworben). Die Videoarbeiten und Fotoserien des amerikanischen Künstlers Slater Bradley sind geprägt durch autobiographische Elemente, persönliche Symbole sowie künstlerische und musikalische Einflüsse, die eine komplexe Reflexionsfläche für Themen wie Identitätsfindung, Selbstinszenierung und der Aneignung des Lebens Anderer bieten. Beispielhaft hierfür steht die bekannteste Arbeit Bradleys, die „Doppelganger Trilogy\“ (2001-2004), in der der Künstler drei Konzerte gefallener Ikonen des Pops inszeniert - Joy Division's Ian Curtis, Nirvana's Kurt Cobain und Michael Jackson. Die Ikonen werden durch den Doppelgänger des Künstlers, Benjamin Brock, verkörpert. Ein komplexes Geflecht auch Projektion, Selbstreflexion und Identifikation entspinnt sich: „Bradleys Schaffen überwindet Grenzen, Räume und Zeit und transformiert Wahrnehmung und Erinnerung, indem er dem Betrachter alternative Lesarten vertrauter Bilder und Geschichten anbietet. Dabei setzt er sich an Schnittstellen von Realität und Fiktion mit verschiedenen Bereichen von Kunst, Alltag, Subkultur und Musik auseinander. Sein Umgang mit dem Betrachter gestaltet sich sehr subtil und dennoch komplex: Durch Imitation und Zitat bringt der Künstler aus dem Wege medialer sowie inhaltlicher Transformationsprozesse bestimmte Momente, Objekte oder Figuren ins Leben zurück und damit zurück in unsere Erinnerung.\“ (Söll, Nadine: Do you remember the time…Slater Bradleys Doppelgänger Trilogy, in: Transformationen in den Künsten, Bielefeld 2011, S. 329). An diesen Gedankenkreis knüpfen sich auch Slater Bradleys fotographische Serien wie „Perfect Empathy\“ und „Ladies and Gentleman we are floating in space\“ an. Die mit Silber- oder Goldfarbe – oder wie bei unserem Werk – mit flirrendem Mondblattgold überzeichneten Fotografien zeigen Fotografien von jungen Frauen oder des Künstlers stammen aus dem Archiv Bradleys und werfen Fragen nach der Sublimierung und Identifikation zwischen Idol und Publikum auf. Nicht nur motivisch bezieht sich unser Werk mit einer Imitation von Michael Jackson dabei auf die Musikwelt. Der Titel der Werkreihe „Ladies and Gentleman we are floating in space\“ ist der des 3. Albums der englischen Rockband „Spiritualized\“, das 1997 veröffentlicht wurde und zu den 100 besten Alben der 1990er Jahre zählt. Eine Sonderausgabe des Albums erschien als Medikamentenpackung, in dem die CD als heilende Tablette gereicht wird. Seit den späten 90er Jahren sind Bradleys Arbeiten in Einzelaustellungen in namhaften Institutionen wie dem P.S.1 Contemporary Art Center in New York (2000), dem Solomon R. Guggenheim Museum in New York (2005) und dem Contemporary Art Museum St. Louis (2007) und in Gruppenausstellungen wie der Whitney Bienniale (2004) vertreten. In jüngster Zeit sind die Arbeiten des Preisträgers des Louis Comfort Tiffany Foundation Award für Videokunst zudem in Einzelausstellungen im Spazio Ridotto (2016) und im Zuecca Project Space (2017) in Venedig zu sehen. Der Künstler lebt und arbeitet in Berlin. [FS] Called up: December 10, 2016 - ca. 15.03 h +/- 20 min. This lot can be purchased subject to differential or regular taxation.
Slater Bradley - Actress (green 01)

Slater Bradley - Actress (green 01)

Original 2000
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 28
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Slater Bradley - Explosions In The Sea #2

Slater Bradley - Explosions In The Sea #2

Original 2005
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 346
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr