Giuseppe Bonito

Italy (Castellammare Di Stabbia 1707Napoli 1789 ) - Werke
BONITO Giuseppe Bildnis Der Maria Amalia Von Sachsen

Palais Dorotheum /21.04.2010
25.000,00 - 28.000,00
104.000,00

Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Giuseppe Bonito auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Giuseppe Bonito Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Kunstwerke bei Arcadja
122

Einige Werke von Giuseppe Bonito

Herausgesucht aus 122 Werken im Arcadja-Katalog
Giuseppe Bonito - Concertino.

Giuseppe Bonito - Concertino.

Original
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 753
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
BONITO, GIUSEPPE (1707-1789). Concertino. Oil/canvas/canvas. Provenance: Formerly Collection Zagari, Milan 74 x 101 cm Concertino. Öl/Leinwand/Leinwand. 74 x 101 cm Provenienz: Ehemals Collezione Zagari, Mailand. Mitte des 18. Jahrhunderts kamen in Neapel auf dem Feld der Genremalerei ganz neue Vorstellungen zum Tragen, die sich im Umfeld der Schüler Francesco Solimenas artikulierten. Sowohl Giuseppe Bonito als auch Gaspare Traversi gelangten hier zu ganz neuen Lösungen in der Genremalerei. Ihre Bilder waren nicht nur von einer außerordentlich hohen malerischen Qualität, beide Künstler waren zugleich Beobachter und Beteiligte einer facettenreichen Wirklichkeit, die sie detailliert und objektiv wiedergaben. Schon seit der Mitte der dreißiger Jahre hatte sich Giuseppe Bonito mit Genredarstellungen befasst, die das neapolitanische Volksleben und Szenen im Milieu der bürgerlichen Wohnstuben wiedergaben. Mit seinen Gemälden jener Jahre kommt Bonito das Verdienst zu, eine ganz neue Thematik angestoßen zu haben, mit der er Gaspare Traversi vorausging und diesen anregte, und zugleich eine bis dahin ignorierte bürgerliche Schicht von Händlern und Unternehmern in Neapel erschloss. Seine Darstellungen aus der Welt des ortsansässigen Adels, der zunehmend an Bedeutung verlor, oder des aufstrebenden bürgerlichen Milieus und selbst der weniger privilegierten Kreise in der Bevölkerung fanden großen Anklang. Vgl. hierzu auch Dipinti del XVIII secolo, la scuola napoletana. Museo Nazionale di Capodimonte, Neapel 2010, S. 15, Abb. 4a und 4b, S. 16 Abb.5.
Giuseppe Bonito - Gruppenportrait Von Drei Adeligenkindern

Giuseppe Bonito - Gruppenportrait Von Drei Adeligenkindern

Original -
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 27
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Giuseppe Bonito, 1707 Castellammare - 1789 Neapel, zug. Schüler von Solimena GRUPPENPORTRAIT VON DREI ADELIGENKINDERN Öl auf Leinwand. 106 x 140 cm. Auf einer Terrasse stehend vor abendlichem Hintergrund und einernach unten führenden Balustrade. Rechts ein adeliger Jüngling inauberginefarbener Kleidung mit silberfarbener Stickerei, ein Buchin den Händen, den Arm auf eine Lehne gestützt, zu seinen Füßen einMops. Links an einem mit Teppich bedeckten Tisch ein weiterer Knabein blauem Rock mit Orden, auf dem Tisch sitzend ein Mädchen intürkisem Kleid mit Blumen in der Schürze. Stillebenhaft drapierteGegenstände wie Früchte, Blumenvase und Tintenfass mit Federkielen,ferner ein Graupapagei an einer Kette auf einem umgeworfenenSchemel sitzend. (78010139) Giuseppe Bonito, 1707 Castellammare - 1783 Napels, attributed to Oil on canvas. 106 x 140 cm.
Giuseppe Bonito - Gruppenportrait Von Drei Adeligenkindern

Giuseppe Bonito - Gruppenportrait Von Drei Adeligenkindern

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 348
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
348 Giuseppe Bonito, 1707 Castellammare - 1783 Neapel, zug. Schüler von Solimena GRUPPENPORTRAIT VON DREI ADELIGENKINDERN Öl auf Leinwand. 106 x 140 cm. Auf einer Terrasse stehend vor abendlichem Hintergrund und einernach unten führenden Balustrade. Rechts ein adeliger Jüngling inauberginefarbener Kleidung mit silberfarbener Stickerei, ein Buchin den Händen, den Arm auf eine Lehne gestützt, zu seinen Füßen einMops. Links an einem mit Teppich bedeckten Tisch ein weiterer Knabein blauem Rock mit Orden, auf dem Tisch sitzend ein Mädchen intürkisseidenem Kleid mit Blumen in der Schürze. Stillebenhaftdrapierte Gegenstände wie Früchte, Blumenvase und Tintenfass mitFederkielen, ferner ein Graupapagei an einer Kette auf einemumgeworfenen Schemel sitzend. (78010139) Schätzpreis € 60.000 - 80.000
Giuseppe Bonito - Bildnis Der Maria Amalia Von Sachsen

Giuseppe Bonito - Bildnis Der Maria Amalia Von Sachsen

Original
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 84
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Giuseppe Bonito (Castellammare di Stabia 1707–1789 Neapel)Bildnis der Maria Amalia von Sachsen, Königin von Neapel undSpanien (1724–1760), Öl auf Leinwand, 102,5 x 75,6 cm,gerahmt Wir danken Herrn Professor Nicola Spinosa,Neapel, der das vorliegende Gemälde als eigenhändige Arbeit Bonitosvom Beginn der 40er Jahre des 18. Jahrhunderts identifiziert hat(private Korrespondenz mit dem Einlieferer). Wir danken Frau Prof.Steffi Roettgen, Florenz, für ihre Identifizierung derDargestellten und ihren Hinweis auf Neapel (private Korrespondenzmit dem Einlieferer). Wir danken Frau Dr. Manuela Mena vom Museodel Prado, Madrid, für ihre freundliche Hilfe. Dieses Porträtstellt eine wichtige Neuentdeckung im Werk Bonitos dar. Er schuf eskurz nach der Ankunft der sechzehnjährigen Königin in Neapel. Fürihn war es der erste Auftrag der königlichen Familie. Anders alsdie späteren Staatsporträts verdeutlicht unser Bild in seinerpastelligen Farbigkeit die Jugendlichkeit der Dargestellten. DieTochter des sächsischen Kurfürsten August II. und der KaisertochterMaria Josepha hatte als Verzehnjährige den späteren König Karl VII.von Neapel (als König von Spanien Karl III.) geheiratet. Sie wareine beliebte, an Kultur und Politik interessierte Monarchin, dieeinen starken Einfluß auf ihren Gemahl ausübte. Wichtige BautenNeapels sind ihr zu verdanken. 1760 starb sie in Madrid als Königinvon Spanien, nachdem ihr Gemahl 1759 den spanischen Thronübernommen hatte.
Giuseppe Bonito - Neapolitanischer Landmann Beim Bohnenessen

Giuseppe Bonito - Neapolitanischer Landmann Beim Bohnenessen

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 529
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Neapolitanischer Meister des 18. Jahrhunderts, in Art von Giuseppe Bonito, 1707 - 1789 NEAPOLITANISCHER LANDMANN BEIM BOHNENESSEN Öl auf Leinwand. 84 x 37 cm. Halbbildnis des Mannes mit roter Weste und weißem Hemd, der in der Hand eine Schüssel mit einem Bohnengericht hält. (750625)
Arcadja LogoProdukte
Abos
Werbung
Sponsored Auctions
Abos

Über uns
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr