Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Jean-Baptiste Blain De Fontenay

France (1653 -  1715 )
BLAIN DE FONTENAY Jean-Baptiste Ein Blumenstillleben Ineiner Amphore

Palais Dorotheum
21.04.2010
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Jean-Baptiste Blain De Fontenay auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Jean-Baptiste Blain De Fontenay Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails

 

Auch genannt :

Blin De Fontenay Jean-Baptiste

Belin De Fontenay Jean-Baptiste

Belin Jean Baptiste Blain De Fontenay

 

Kunstwerke bei Arcadja
96

Einige Werke von Jean-Baptiste Blain De Fontenay

Herausgesucht aus 96 Werken im Arcadja-Katalog
Jean-Baptiste Blain De Fontenay - Bouquet Of Flowers In A Sculpted Vase

Jean-Baptiste Blain De Fontenay - Bouquet Of Flowers In A Sculpted Vase

Original
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 35
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Jean-Baptiste Blin (Belin) de Fontenay

(Caen 1653-1715 Paris)

Blumenstrauß in reliefierter Vase, um 1700

Öl auf Leinwand; 115,5 × 92 cm

Provenienz: Schweizer Privatbesitz

Wir danken Claudia Salvi für die Bestätigung des Gemäldes als Werk Jean-Baptiste Blin (Belin) de Fontenays (anhand von professionellen Fotos)./ We are grateful to Claudia Salvi for confirming the present painting as a work by Jean-Baptiste Blin (Belin) de Fontenay (on the basis of professional photographs). Schreiben Claudia Salvi, Paris, den 22. Oktober 2014, liegt bei.

Das Gemälde zeigt ein leuchtendes Blumenbouquet aus Nelken, weißen Rosen, Moosrosen, Tuberosen, Winden, Pyrenäen-Lilien, Goldlack und einem Weihnachtsstern (oder Amaranthus tricolor) in einer goldenen, reich verzierten Vase mit einem reliefierten Männerkopf.

Die metallene, ornamentierte Vase – inszeniert in einem gekonnten Licht-Schattenspiel mit reflektierenden Glanzpunkten – ist ein charakteristisches Element in den Stillleben Jean-Baptiste Blin de Fontenays. Sie ist auch in dem Gemälde „Vase mit Blumen und Bronzebüste Ludwigs XIV.\“ (Musée du Louvre) zu finden, sowie in ähnlichen Blumenvasen im Museum Valencia (Inv. 46-1-220, welche dort jedoch als Werke J.B. Monnoyer katalogisiert sind). Auch in der Serie ovaler Vasen bedeckt mit Fruchtgirlanden, welche 1688 für das Lustschloss „Grand Trianon\“ im Park von Versailles geschaffen wurde und heute auf verschiedene Museen verteilt ist (Versailles, celui de Nîmes, et le Palais de Matignon), werden vergleichbare Metallvasen gezeigt.

Weitere typische Gestaltungsmerkmale dieses bedeutenden Meisters der französischen Stilllebenmalerei sind die mächtige Konsole aus fein geädertem Marmor, der durch antikisierende Pilaster und Säulen im Hintergrund angedeutete Raum und das in einem Kompositionsdreieck angeordnete Blumenbouquet. Besonders bestechen Blin de Fontenays Gemälde jedoch durch ihre emailleartige, lichtdurchflutete Farbigkeit, welche gerade in den um 1700 entstandenen Werken, wie auch in vorliegendem Gemälde zum Ausdruck kommt.

Jean-Baptiste Blin de Fontenay arbeitete am Hofe Ludwigs XIV. Er war Schüler von Jean-Baptiste Monnoyer (1636-1699), dessen Tochter er heiratete und dem er auch später als Blumenmaler in der berühmten französischen Gobelinmanufaktur nachfolgte. Er schuf auch florale Wandmalereien für zahlreiche königliche Schlösser, wie beispielsweise Fontainebleau und Versailles. Der Stil Blin de Fontenays, welcher sich im berühmten Atelier von Jean-Baptiste Monnoyer ausgebildet hatte, folgt zwar dem seines Meisters, ist jedoch zugleich sehr individuell. Durch die besonders gekonnte Darstellung edelster Materialien wie Marmor und kunstvoll gearbeitete, reich verzierte Metalle verkörperte er in seinen Werken gar noch mehr als sein Lehrer die „Versailler\“ Blumenmalerei.

Vorliegendes Gemälde ist ein charakteristisches, meisterlich ausgeführtes Werk des Künstlers, welches die barocke Stilllebenmalerei in Frankreich auf ihrem Höhepunkt demonstriert. „En conclusion, il s\’\’\’\’agit là d\’\’\’\’une toile caractéristique de l\’\’\’\’ art savant de Blin de Fontenay, en bon état de conservation générale, qui contribue à mieux appréhender l\’\’\’\’ école française de nature morte, et notamment de nature morte de fleurs au moment de l\’\’ \’\’apogée de cette production, autour du salon de 1704.\“ (vgl. Schreiben Claudia Salvi)
Jean-Baptiste Blain De Fontenay - Still-life

Jean-Baptiste Blain De Fontenay - Still-life

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 792
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
BELLIN DE FONTENAY, JEAN-BAPTISTE (attr., 1653-1715). Still-life with flowers, fruits and elaborate vessels on a pedestal. Oil/canvas/canvas. Rest.
85 x 68 cm
Blumen- und Früchtestilleben mit Prunkgefäßen auf einem Steinpodest. Öl/Leinwand/Leinwand.
Bellin de Fontenay war Schüler und Schwiegersohn des berühmten Stillebenmalers Jean-Baptiste Monnoyer. Als dessen Mitarbeiter für die königlichen Schlösser und öffentlichen Gebäude erlangte er bald die Gunst des Hofes, insbesondere Ludwigs XIV. und erhielt zahlreiche Aufträge für die Schlösser von Versailles, Marly und Fontainebleau. Seine Blumen- und Früchtestilleben zeichnen sich durch reiche und mannigfaltige Anordnung sowie durch wirkungsvolles Kolorit aus. Rest.
Jean-Baptiste Blain De Fontenay - Blumenstilleben In Einer Reliefierten Henkelamphora Auf Steinpodest

Jean-Baptiste Blain De Fontenay - Blumenstilleben In Einer Reliefierten Henkelamphora Auf Steinpodest

Original -
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 751
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Belin de Fontenay, Jean-Baptiste
Caen 1653 - Paris 1715
65 x 50 cm
Blumenstilleben in einer reliefierten Henkelamphora auf Steinpodest. Öl/Leinwand/Leinwand.
Belin de Fontenay war Schüler und Schwiegersohn des berühmten Stillebenmalers Jean-Baptiste Monnoyer. Als dessen Mitarbeiter für die königlichen Schlösser und öffentlichen Gebäude erlangte er bald die Gunst des Hofes, insbesondere Ludwigs XIV. und erhielt zahlreiche Aufträge für die Schlösser von Versailles, Marly und Fontainebleau. Seine Blumen- und Früchtestilleben zeichnen sich durch reiche und mannigfaltige Anordnung sowie durch wirkungsvolles Kolorit aus.
Jean-Baptiste Blain De Fontenay - Blumenstillleben

Jean-Baptiste Blain De Fontenay - Blumenstillleben

Original -
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 599
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Jean-Baptiste Belin de Fontenay
(Caen 1653-1715Paris)
Blumenstillleben, Öl auf Leinwand, 65 x 49,8 cm,gerahmt,

Belin de Fontenay war Schülerund Mitarbeiter von Jean Baptiste Monnoyer. Seit 1687 gehörte erder Pariser Akademie an. Zu Belins Hauptwerken zählen Dekorationenfür die Königsschlösser Versailles, Marly, Trianon, Compiègne undFontainebleau.
Jean-Baptiste Blain De Fontenay - Ein Blumenstillleben Ineiner Amphore

Jean-Baptiste Blain De Fontenay - Ein Blumenstillleben Ineiner Amphore

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 222
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Jean Baptiste Belin de Fontenay
(Caen 1653–1715 Paris) Ein Blumenstillleben ineiner Amphore, Öl auf Leinwand, 68 x 55 cm (oval), gerahmt
Belin de Fontenay war Schüler und Mitarbeitervon Jean Baptiste Monnoyer. Seit 1687 gehörte er der PariserAkademie an. Zu Belins Hauptwerken zählen Dekorationen für dieSchlösser Versailles, Marly, Trianon, Compiègne undFontainebleau.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr