Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Alexander Nikolaiev. Benois

(St. Petersburg 1870 -  Paris 1960 )
BENOIS Alexander Nikolaiev. Pique Dame

Hampel
12.12.2013
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Alexander Nikolaiev. Benois auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Alexander Nikolaiev. Benois Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails

 

Auch genannt :

Benua Aleksandr Nikolaev.

Benois Alexandre Nikolaevich

Benois Alexander Nikolaïev.

 

Kunstwerke bei Arcadja
671

Einige Werke von Alexander Nikolaiev. Benois

Herausgesucht aus 671 Werken im Arcadja-Katalog
Alexander Nikolaiev. Benois -  Bühnenbildentwurf Mit Palastarchitektur Und Blauem Vorhang.

Alexander Nikolaiev. Benois - Bühnenbildentwurf Mit Palastarchitektur Und Blauem Vorhang.

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 180
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Alexander Nikolajewitsch Benois 1870 Sankt Petersburg - 1960 Paris Bühnenbildentwurf mit Palastarchitektur und blauem Vorhang. Mischtechnik auf Papier, links oben eingerissen. Signiert unten rechts: "Alexandre Benois". Gerahmt. 34 x 52 cm (Passepartout-Ausschnitt). Alexandr Nikolajevic Benois (1870 Saint Petersburg - 1960 Paris). Stage design. Mixed media on paper. Signed lower right ''Alexandre Benois''. Framed. 34 x 52 cm (Passepartout neckline)
Alexander Nikolaiev. Benois - Pique Dame

Alexander Nikolaiev. Benois - Pique Dame

Original -
Schätzung:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 441
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Alexander Nikolaevich Benois,
1870 – 1960
FÜR DIE OPER "PIQUE DAME" VON TSCHAIKOWSKY, UM 1930
Gouache auf Karton.
27,5 x 34 cm.
Im Passepartout verglast und gerahmt.

Mit Wiedergabe eines Innenraumes mit zwei hohen Rundbogenfenstern, davor langer Tisch mit dunkel gekleideten Personen, beleuchtet durch Kerzenkandelaber. (951147)
Alexander Nikolaiev. Benois - Zweiter Kostümentwurf Der Susanne Für Die Hochzeit Des Figaro

Alexander Nikolaiev. Benois - Zweiter Kostümentwurf Der Susanne Für Die Hochzeit Des Figaro

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 540
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
DescDE
Benois, Alexander Nikolájewitsch
1870 St. Petersburg - 1960

Zweiter Kostümentwurf der Susanne für die Hochzeit des Figaro. Signiert, datiert und betitelt am oberen Rand: Zweiter Kostümentwurf der Susanne für Mozarts "Hochzeit des Figaro". Signiert, datiert und betitelt am oberen Rand: (in kyrillisch und französisch) Kostüm Entwurf für die Hochzeit des Figaro/ Werk von. Schwarzer Stift auf Papier. Montiert: oben. 45,5 x 28cm. Rahmen.

Rückseitig:
Studien.

Provenienz:
- Berliner Privatsammlung (Lothar Bolz);
- Privatsammlung Arnheim, Niederlande.

Literatur:
- Aufgeführt und abgebildet in: Schmidt, Werner: Russische Graphik des XIX. und XX. Jahrhunderts. Eine Berliner Privatsammlung, Leipzig 1967, S. 10, Nr. I.; Tafel 114, Nr. I.

Ausstellungen:
- Aufgeführt und abgebildet in: Russische Graphik des 19. und 20. Jahrhunderts, hg. von den Staatlichen Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett und Sammlung der Zeichnungen (Ausst.Kat. Berlin, Altes Museum, 2. November 1977 bis 30. Januar 1978), Berlin 1977, S. 44, Nr. 100.

- Aufgeführt und abgebildet in: Russische Graphik des 19. und 20. Jahrhunderts, hg. von der Albrecht Dürer Gesellschaft Nürnberg e.V. (Ausst. Kat. Nürnberg, Kunsthalle, 22. Juni bis 28. August 1977), Nürnberg 1977, Nr. 100.

- Aufgeführt in: Mit Feder, Stift und Pinsel auf Papier. 200 Blätter aus einer Berliner Privatsammlung, hg. von Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett und Sammlung der Zeichnungen (Ausst. Kat. Berlin, Nationalgalerie, 22. Juni bis 4. September 1983), Berlin 1983, S. 16, Nr. 13.
DescEN
Benois, Alexander Nikolájewitsch
1870 St. Petersburg - 1960

Second Costume Design for Susanne from the Marriage of Figaro. Signed, dated and titled on the upper edge: Zweiter Kostümentwurf der Susanne für Mozarts "Hochzeit des Figaro". Signed, dated and titled on the upper edge: (in Cyrillic and French) Kostüm Entwurf für die Hochzeit des Figaro/ Werk von. Black pencil on paper. Mounted: oben. 45,5 x 28cm. Framed.

Verso:
Sketches.

Provenance:
- Private collection, Berlin (Lothar Bolz);
- Private collection, Arnheim, the Netherlands.

Literature:
- Appears in and illus. in: Schmidt, Werner: Russische Graphik des XIX. und XX. Jahrhunderts. Eine Berliner Privatsammlung, Leipzig 1967, pg. 10, nr. I.; plate 114, nr. I.

Exhibited:
- Appears in and illus. in: Russische Graphik des 19. und 20. Jahrhunderts, ed. by the Staatlichen Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett und Sammlung der Zeichnungen (Ausst.Kat. Berlin, Altes Museum, 2. November 1977 bis 30. Januar 1978), Berlin 1977, pg. 44, nr. 100.

- Appears in and illus. in: Russische Graphik des 19. und 20. Jahrhunderts, ed. by the Albrecht Dürer Gesellschaft Nürnberg e.V. (Ausst. Kat. Nürnberg, Kunsthalle, 22. Juni bis 28. August 1977), Nürnberg 1977, nr. 100.

- Appears in: Mit Feder, Stift und Pinsel auf Papier. 200 Blätter aus einer Berliner
Privatsammlung, ed. by Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett und Sammlung der
Zeichnungen (Ausst. Kat. Berlin, Nationalgalerie, 22. Juni bis 4. September 1983), Berlin
1983, pg. 16, nr. 13.
Alexander Nikolaiev. Benois - Auch Aleksandr Nikolaevic Benois Di Setto

Alexander Nikolaiev. Benois - Auch Aleksandr Nikolaevic Benois Di Setto

Original
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 14901
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Auch Aleksandr Nikolaevic Benois di Setto,

bedeut. russ. Maler,

Graphiker,

Illustrator,

Bühnenbildner u. Entwerfer (1870 St. Petersburg bis 1960 Paris),

entstammd d. bedeut. russ. Künstlerfamilie Lansere-Benua,

stud. 1887-88 a. d. Akad. St. Petersburg,

1890-94 Jurastudium a. d. Petersb. Univ.,

gleichz. Malschüler s. Bruders Albert B.,

ab 1894 Tätigkeit als Kunstkritiker u. -historiker,

stud. Kunstgeschichte a. d. Ermitage,

mitgründer d. Künstlergruppe u. Zeitschrift „Mir Iskusstwa (Welt der Kunst)\\“,

1894 Reise n. Deutschland u. Italien,

1894 erste Kontakte zur Münchner Secession,

stud. 1896-99 in Paris westeuropäische Kunst,

es folgen zahlreiche Aufenthalte in Paris,

seit 1900 € in zunehmenden Maße als Bühnenbildner u. Szenograph für Theater,

später auch Filmproduktionen tätig,

1917 auf Initiative Gorkijs Mitgl. d. Komm. zur Erhaltung v. Kunst und Altertümern,

1918 Leiter d. Gemäldegal. Ermitage (bis 1930),

verbleibt 1926 anlässlich einer Personalausstellung in Paris,

zahlreiche Ehrungen u. a. 1906 Orden der Ehrenlegion (Frankreich),

tätig auch in Moskau,

London,

New York u. Mailand,

Lit. vgl. „Russische Künstler des 18.-20. Jh.\\“ (Kopie beigegeben),

Th.B.,

Vollmer u. AKL,

Russische Kirche hinter herbstlich gefärbten Bäumen,

duftig-atmosphärisches Aquarell,

re. u. kyrillisch sign. „Aleksandr Benua\\“ u. dat. 1959,

winzige Randeinrisse,

in Passep. eingeheftet,

Blattmaß: 24 x 30,5 cm.
Alexander Nikolaiev. Benois - Brunnenanlage Im Park Des Petershofes Bei St. Petersburg.

Alexander Nikolaiev. Benois - Brunnenanlage Im Park Des Petershofes Bei St. Petersburg.

Original
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 39872
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
337. BENOIS, ALEXANDRE NIKOLAEVICH
(St. Petersburg 1870 - 1960 Paris)
Brunnenanlage im Park des Petershofes bei St. Petersburg.
Aquarell und Gouache auf Papier,
sig. u. dat. 1924 u.r.,
29,5x39 cm
Alexandre Nikolaevich Benois, jüngerer Bruder des Landschaftsmalersund Aquarellisten Albert Nikolaevich, studierte in seinerHeimatstadt 1890-94 Jura und besuchte parallel dazu seit 1887 Kursean der Kunstakademie. Bereits früh entdeckte Benois seineLeidenschaft für die Bühnenkunst. Er wurde zu einem der wichtigstenkünstlerischen Berater des von Serge Diaghilev 1908 gegründeten,1909 erstmals in Paris aufgetretenen Ballets Russes, jenerlegendären Gruppe, die wegweisend für das moderne Ballett wurde.Benois war es, der der Malerei bei der Inszenierung zu einergleichrangigen Bedeutung neben Musik und Choreographie verhalf.Nach seiner Vorstellung sollte das Bühnenbild nicht nur einenfeierlichen Rahmen bilden, sondern wie ein Gemälde gestaltetwerden, das die bunt kostümierten Sänger und Tänzer wie Farbtupferergänzten. Zu seinen grossen Erfolgen zählten "Le Pavillond'Armide" (1909), das sich an den Hoffesten Ludwigs XIV. inVersailles orientierte, "Gisèle" (1910) und "Petrouchka", eineBurleske, die er 1911 zusammen mit Igor Stravinsky inszenierte.Nach dem Tod Diaghilevs 1929 arbeitete er weiter als Bühnenbildner,etwa für Aufführungen von Ida Rubinstein.
In dem angebotenen, koloristisch und in der Lichtwirkung sehrreizvollen Aquarell, der Ansicht eines barocken Brunnens in denSchlossanlagen Peters des Grossen, behandelte Benois ein Thema, dasihn in der Malerei und als Bühnenbildner seit seinen Anfängenbeschäftigte. So hatte er bereits 1909 in St. Petersburg eine Serievon Gemälden mit dem Titel "Promenade de Louis XIV dans le parc deVersailles" ausgestellt.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr