Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Harold T. Bengen

Germany (1879 -  1962 )
BENGEN Harold T. Nach Dem Bade

Ketterer
05.12.2014
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Harold T. Bengen auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Harold T. Bengen Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Die Kunden haben gesucht Harold T. Bengen haben auch gesucht:
Adolph Gottlieb, Avraham Binder, Pablo Picasso, Lancelot Ney, George Cherepov, Clyde J. Singer, Lawrence Mcconaha
Kunstwerke bei Arcadja
16

Einige Werke von Harold T. Bengen

Herausgesucht aus 16 Werken im Arcadja-Katalog
Harold T. Bengen - Fischerkate Auf Hiddensee

Harold T. Bengen - Fischerkate Auf Hiddensee

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 1187
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Bengen, Harold
(1879 Hannover - 1962 Hamburg) Pastell/Papier. Fischerkate auf Hiddensee. R. u. sign. u. dat. (19)07, Ortsangabe: Hiddensee. 41 x 59,5 cm. Rahmen. (52) Bengen studierte ab 1896 an der Kunstschule in Weimar bei Frithjof Smith-Hald u. dann bis 1899 in Graz. Danach war er freischaffend in Hannover tätig. Ab 1905 hielt er sich oft auf Hiddensee auf. 1908 übernahm er Lehraufgaben an der Kunstgewerbeschule in Berlin-Charlottenburg, wo er später auch Professor wurde. Zu seinen Schülern zählte u. a. Hannah Höch. 1910 gründete er zusammen mit Georg Tappert u. Max Pechstein die Künstlergruppe ''Neue Sezession''. Bengen entwarf Bühnenbilder für Max Reinhardt, gestaltete Mosaiken u. Glasfenster. Durch seine Anpassung an das NS-Regime geriet er nach dem Krieg in Vergessenheit.
Harold T. Bengen - Nach Dem Bade

Harold T. Bengen - Nach Dem Bade

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 13
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot: 13

Harold Bengen
1879 Hannover - 1962

Nach dem Bade
. Um 1900.
Öl auf Leinwand.
Links unten signiert. 114 x 118 cm (44,8 x 46,4 in).
Verso auf der Leinwand mit fragmentarischem Etikett der Berliner Secession. [CB].

PROVENIENZ: P rivatsammlung Nordrhein-Westfalen.

ca. 12.09 h +/- 20 Min.
Harold T. Bengen - Scheuende Pferde Vor Flammenmeer

Harold T. Bengen - Scheuende Pferde Vor Flammenmeer

Original 1920
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 301
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot: 301

Harold Bengen
1879 Hannover - 1962

Scheuende Pferde vor Flammenmeer.
1920.
Öl auf Leinwand
Links unten signiert. 108 x 113 cm (42,5 x 44,4 in)

PROVENIENZ: Privatsammlung Norddeutschland, erworben aus Hamburger Privatsammlung.

Harold Bengen wird 1879 in Hannover geboren. Von 1896 bis 1898 studiert er an der Kunsthochschule Weimar, danach an der Akademie in Graz, im Anschluss widmet sich Bengen autodidaktischen Studien. 1910 gehört Bengen, zusammen mit Max Pechstein und Georg Tappert, zu den Mitbegründern der Berliner "Neuen Secession", einer Gegenbewegung zur "Berliner Secession", die Künstlern unterschiedlicher Couleur eine Plattform bietet. Unser Gemälde mit der hochdramatischen Schilderung der sich wild aufbäumenden Pferde vor einem bedrohlichen Flammenmeer verrät die unterschiedlichen Begabungen Harold Bengens, aus dessen Hand zahlreiche Vorlagen für Glas- und Wandgemälde sowie für Mosaike stammen. [KP].

Zustandsbericht
Harold T. Bengen - Akt In Brandung.

Harold T. Bengen - Akt In Brandung.

Original 1908
Schätzung:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 6
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot: 6

Harold Bengen
1879 Hannover - 1962

Akt in Brandung.
1908.

Öl auf Leinwand
Auf dem Keilrahmen von fremder Hand bezeichnet. 60 x 45 cm (23,6 x 17,7 in)

PROVENIENZ: Privatsammlung Hessen (aus dem Nachlass des Künstlers).

LITERATUR: Ruth Negendanck, Hiddensee. Die besondere Insel für Künstler, Fischerhude 2005, Farbabb. S. 38.

Harold Bengen wird 1879 in Hannover geboren. 1896 beginnt er ein Studium an der Kunsthochschule Weimar, welches er 1898 an der Akademie in Graz fortführt. Anschließend ist er als freischaffender Künstler in Hannover tätig. Ab 1905 hält sich Bengen häufiger auf Hiddensee auf, wo wohl auch das vorliegende Werk entsteht. 1908 tritt er eine Stellung als Lehrer für Zeichnen und dekorative Malerei an der Kunstgewerbeschule in Berlin-Charlottenburg an, 1910 ist er Mitbegründer der Künstlergruppe "Neue Sezession" in Berlin, zusammen mit Georg Tappert und Max Pechstein. Anfangs noch vom Jugendstil beeinflusst, stellen sich seine Werke jedoch einer eindeutigen stilistischen Einordnung entgegen. 1920 beteiligt sich der Maler an der Winterausstellung der "Berliner Sezession" in Berlin, im selben Jahr erhält er einen Ruf als Professor an die Kunstgewerbeschule Berlin-Charlottenburg, wo er u.a. Lehrer von Hannah Höch wird. [JS].

Zustandsbericht
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr