Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Max Beckmann

(Leipzig 1884 -  New York 1950 )
BECKMANN Max Frühling

Van Ham /25.11.2015
2.000,00 - 3.000,00
1.800,00

Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Max Beckmann auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Max Beckmann Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Kunstwerke bei Arcadja
1328

Einige Werke von Max Beckmann

Herausgesucht aus 1,328 Werken im Arcadja-Katalog
Max Beckmann - Gallwitz 89

Max Beckmann - Gallwitz 89

Original -
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 223
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Beckmann, Max5 Etching on laid paper.Die Fürstin. 1918. 5 (von 6) lose Kaltnadelradierung auf Maschinenbütten mit Inhaltsblatt. Je ca. 18 x 14 cm (29,5 x 22,5 cm). - Teils minimal fleckig im äußeren Rand.Gallwitz 89 (1b, 2, 3, 4, 6) - Enthält: Das Frauenschloss, Jael, Die abenteuerliche Nacht, Brief und Traum, erschienen in Edschmid, Kasimir: Die Fürstin. Weimar, Gustav Kiepenheuer, 1918. Gesamtauflage 500.
Max Beckmann - Dostojewski Ii

Max Beckmann - Dostojewski Ii

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 159
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Max Beckmann (1884-1950) Description: Max Beckmann 1884 Leipzig - 1950 New York - ''Dostojewski II'' - Kaltnadelradierung/Bütten. 17 x 11,5 cm, 29 x 20,8 cm. Verso mit dem Nachlassstempel sowie der Signatur vom Sohn des Künstlers. Passepartout. Unter Glas gerahmt. Postumer Abzug der erstmals 1921 veröffentlichten Arbeit.
Max Beckmann - Taubstumme

Max Beckmann - Taubstumme

Original 1921
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 8013
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Max Beckmann (1884-1950) Taubstumme Lithographie auf chamoisfarbenem Bütten. 1921. 24,8 x 16,7 cm (28,2 x 21,5 cm). Signiert "Beckmann". Hofmaier 202. Aus einer Auflage von 100 Exemplaren, beigegeben der Vorzugsausgabe von "Der Ararat, Glossen, Skizzen und Notizen zur Neuen Kunst", Bd. 2, Nr. 11, November 1921, erschienen im Verlag Hans Goltz, München. Die Zeitschrift "Der Ararat" erschien lediglich zwischen 1919 und 1921 in insgesamt 26 Nummern. Prachtvoller, kräftiger Druck mit Rand. Die Katze links im Bild neben dem taubstummen Paar, für Beckmann "das Symbol introvertierter Unnahbarkeit" (L.-G. Buchheim, Max Beckmann, Feldafing 1959, S. 105f.), verleiht der verschränkten Komposition eine zusätzliche Stille.
Max Beckmann - Frühling

Max Beckmann - Frühling

Original 1918
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 509
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Description: BECKMANN, MAX 1884 Leipzig - 1950 New York Frühling. 1918. Kaltnadelradierung auf Maschinenbütten. 30 x 19,8cm (37 x 28,8cm). Signiert und nummeriert. Verlag der Marées Gesellschaft, R. Piper & Co, München (Hrsg.). Ex. 29/60. - Blatt im Passepartoutausschnitt minimal gebräunt. Leichte Knickspur in der unteren linken Ecke. Vereinzelte gräuliche Aufriebe im oberen rechten Blattbereich. Verso Reste alter Montierung und Aufkleber im rechten Randbereich. Die Arbeit ist mit dem Trockenstempel des Herausgebers versehen. Wvz. Hofmaier, Nr. 133/II/B/b.
Max Beckmann - Selbstbildnis Von Vorn, Im Hintergrund Hausgiebel

Max Beckmann - Selbstbildnis Von Vorn, Im Hintergrund Hausgiebel

Original 1918
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 1002
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Beckmann, Max Leipzig, 1884 - New York, 1950 30,5 x 25,6cm,R. "Selbstbildnis von vorn, im Hintergrund Hausgiebel, 1918. Kaltnadelradierung auf Velin. In Bleistift unten rechts signiert. Eines von 100 Exemplaren. Blattgröße: 54 x 38 cm;" "Hofmaier, 125 B b. Provenienz: Privatbesitz, Baden-Württemberg. Je stärker und intensiver mein Wille wird, die unsagbaren Dinge des Lebens festzuhalten, je schwerer und tiefer die Erschütterung über unser Dasein in mir brennt, um so verschlossener wird mein Mund, um so kälter mein Wille dieses schaurige zuckende Monstrum von Vitalität zu packen und (in) glasklare scharfe Linien und Flächen einzusperren, niederzudrücken, zu erwürgen." (Beckmann, "Bekenntnisse", 1919, in: "Schöpferische Konfession", Berlin 1920). Das "Selbstbildnis von vorn, im Hintergrund Hausgiebel" von 1918 zeigt einen durch den Krieg völlig veränderten Beckmann. War er noch vor dem Krieg eher der prüfende Mensch, so hat er sich nun in den schwer geprüften verwandelt. Tief und hart haben sich die Ereignisse des Krieges in sein Gesicht eingegraben, das namenloses Entsetzen auszudrücken scheint. Er wendet sich stumm, fast ungläubig und dennoch wissend um das Inferno hinter sich, ab. Zweifelnder und zugleich willensbetont energischer kann niemand blicken als Beckmann in diesem Selbstbildnis. Alles wird offenbar: die seelischen Verwerfungen eines gerade überstandenen Krieges, der zugleich das Ende einer Epoche bedeutet, aber auch der Wille das Begonnene weiterzuführen. Es gibt kaum einen anderen Künstler der Modernen, der sich in seinen Bildern so intensiv mit dem eigenen Ich auseinandergesetzt hat, wie Max Beckmann. In zahlreichen Gemälden, Radierungen, Holzschnitten und Illustrationen gibt er sich offen in den Selbstbildnissen oder versteckt in verschiedenen Bildszenerien wieder. Es scheint, als wolle er im Strudel der privaten und politischen Ereignisse sich immer wieder aufs Neue selbst entdecken und sich seiner vergewissern."
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr