Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

William H. Bailey

(1930 )
BAILEY William H. Torre Romeggio

Leland Little
13.10.2018
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers William H. Bailey auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von William H. Bailey Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Kunstwerke bei Arcadja
102

Einige Werke von William H. Bailey

Herausgesucht aus 102 Werken im Arcadja-Katalog
William H. Bailey - Sitzender Weiblicher Akt Mit Buch

William H. Bailey - Sitzender Weiblicher Akt Mit Buch

Original 1970
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 325
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot: 325

William H. Bailey

Sitzender weiblicher Akt mit Buch
. Wohl um 1970.
Öl auf Leinwand.
162 x 131 cm (63,7 x 51,5 in).

William Bailey studiert an der School of Arts in Kansas sowie an der Yale Universität in New Haven, Connecticut, bei Josef Albers. Bereits im Jahr seines Studienabschlusses 1957 wird er beim Boston Arts Festival ausgezeichnet, 1965 folgt ein Guggenheim-Stipendium. Bailey unterrichtet 1963-1969 an der Universität von Indiana, anschließend in Yale. Die frühen Arbeiten Baileys sind durchweg abstrakt und expressionistisch geprägt. Die parallel entstehenden Bleistiftzeichnungen zeigen dagegen figürliche Studien, meist Akte in der Art von Ingres und Balthus. Erst Mitte der 1960er Jahre wendet er sich dem Hyperrealismus zu und malt vorwiegend Stillleben mit sorgfältig arrangierten Keramikgefäßen.

Charakteristisch für Baileys Arbeiten ist vor allem die klare Formensprache in Kombination mit einem stark reduzierten Kolorit, das sich an der Farbenlehre seines Lehrers Josef Albers orientiert. Auf dem hier angebotenen Gemälde vereint Bailey auf wunderbar poetische Weise die beiden wichtigsten Motive seines Œuvres, indem er den weiblichen Akt neben einen Tisch mit kleinem Keramikstillleben setzt. Die ausgewogenen Gliederung des Bildes und präzise Ausarbeitung der Konturen wirken zunächst recht starr und distanziert, doch mit dem sehr fein nuancierten Lichteinfall gibt Bailey der gesamten Darstellung eine mystisch-romantische Stimmung. Der Einfluss der metaphysischen Malerei, wie sie von Giorgio de Chirico 1917 mit der „Scuola Metafisica“ begründet wurde, ist in Baileys Werken deutlich erkennbar. Über die sichtbaren und sinnlich erfahrbaren Dinge hinaus beinhalten seine Motive oftmals eine transzendente, geistige Ebene, die nur in der eigenen Vorstellungskraft zu erreichen ist.

Baileys Arbeiten sind weltweit in zahlreichen renommierten Museen vertreten. So zum Beispiel im Museum of Modern Art in Philadelphia, dem Museum of art in Washington/D.C. und der Galleria d'arte il gabbiano in Rom. William Bailey lebt und arbeitet in New Haven/Connecticut. [CB].
William H. Bailey - Soliloquy

William H. Bailey - Soliloquy

Original 1998
Schätzung:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 381
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
William H. Bailey - Torre Romeggio

William H. Bailey - Torre Romeggio

Original 1994
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 163
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr