Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Jacob Adriaensz Backer

(1608 -  1651 )
BACKER Jacob Adriaensz Portrait Of Cornelis De Graeff

Galerie Koller
14.09.2010
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Jacob Adriaensz Backer auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Jacob Adriaensz Backer Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Kunstwerke bei Arcadja
83

Einige Werke von Jacob Adriaensz Backer

Herausgesucht aus 83 Werken im Arcadja-Katalog
Jacob Adriaensz Backer - Knabenbildnis

Jacob Adriaensz Backer - Knabenbildnis

Original
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 242
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Jakob Adriaensz Backer,
1608 Harlingen – 1651 Amsterdam, zug.
Werke seiner Hand in den Museen in Amsterdam, Leeuvarden sowie Vlissingen.
KNABENBILDNIS
Öl auf Leinwand.
39,5 x 31,2 cm.
Noch auf dem original erhaltenen Spannrahmen.

Brustbild eines etwa fünfjährigen Knaben nach rechts, der einen kardinalroten, in Falten gelegten Umhang trägt, über dem blonden, seitlich herabziehenden Haar eine braune Samtkappe. Der Blick gilt dem Betrachter, das Gesicht von links oben wirkungsvoll beleuchtet, das Portrait vor grünlich braunem Hintergrund. In hoher Malqualität, die die Zuweisung an den Maler rechtfertigt.

Literatur:
Thieme-Becker.
Wilhelm Adolf Schmidt, Jakob Backer, in: Allgemeine Deutsche Biographie, Bd. I, Leipzig, 1875, S. 757. (9315111)

Jakob Adriaensz Backer,
1608 Harlingen - 1651 Amsterdam, attributed
Oil on canvas.
39.5 x 31.2 cm.
Jacob Adriaensz Backer - Einjunger Mann In Liturgischem Gewand

Jacob Adriaensz Backer - Einjunger Mann In Liturgischem Gewand

Original -
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 360
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Jacob Adriaensz. Backer
(Harlingen 1608-1651 Amsterdam)
Einjunger Mann in liturgischem Gewand (der hl. Stephanus?), Öl aufHolz, 63,9 x 45,2 cm, gerahmt,

Ausgestellt: "Der große Virtuose - Jacob Backer",Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen, 2009, Kat. Nr. 3.
Provenienz: 1920 imLondoner Kunsthandel; Auktion Bukowskis, Stockholm, 09.11. 1966,Lot 127; Galerie Scheidwimmer, München; Auktion Sotheby's, London,09.07.1998, Lot 185; Rheinische Privatsammlung.
Literatur: K. Bauch, JacobAdsriaensz. Backer, Berlin 1926, S. 84, Nr. 88; W. Sumowski, DieGemälde der Rembrandt-Schüler, Bd. I, Landau 1983, S. 196, Nr. 20;Kat. "Der große Virtuose - Jacob Backer", Aachen 2009,Oeuvrekatalog Nr. A9.
Der hier dargestelltejunge Mann ist in das liturgische Gewand eines Diakons gekleidetund hält im Arm angedeutete Steine. Aus diesem Grund kann er alsder Erzmärtyrer Stephanus identifiziert werden. Im Katalog derbahnbrechenden Backer-Ausstellung von 2009 wird darauf hingewiesen,dass unser Bild an Rubens' Figurenauffassung, insbesondere an seineApostelserie erinnert. Es gehörte möglicherweise ebenfalls zu einerSerie von Bildern (vgl. den "Alten Mann in liturgischem Gewand" inder Eremitage, St. Petersburg). "Es ist nicht auszuschließen, dassBackers hl. Stephanus Studienzwecke erfüllte oder derWerkvorbereitung diente. Doch kann das Gemälde ebensogut alsvollgültiges Kunstwerk intendiert gewesen sein, dessen studienhafteWirkung an eine für autonome Tronien in den 1630er Jahren bereitsetablierte Darstellungskonvention anknüpft". Zur Datierung: "Backerschuf die Halbfigur vermutlich um 1632/33. Hierauf deuten zum einendie an Rubens orientierte Malweise und Figurenauffassung, dieunmittelbar an Backers Leeuwardener Stil anschließen. Zum anderenlässt die stilistische Nähe zu dem Greis in St. Petersburg, denBacker wie auch die übrigen nach demselben Modell gemalten Tronienwohl in der ersten Zeit nach seiner Ankunft in Amsterdam schuf, aufeine Entstehung in den frühen Amsterdamer Jahren schließen. JacobAdriaensz. Backer war einer der bedeutendsten Schüler Rembrandts.Der hohe Rang seiner Kunst wird auch bei dem hier vorliegendenGemälde sichtbar.
Experte: Dr. Alexander Strasoldo
Jacob Adriaensz Backer - Portrait Of Cornelis De Graeff

Jacob Adriaensz Backer - Portrait Of Cornelis De Graeff

Original
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 3062
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:


BACKER, JACOB ADRIAENSZ.

(Harlingen 1608 -1651 Amsterdam)
Portrait of Cornelis de Graeff (1599-1664).
Oil on canvas. Monogrammed upper links on theshoulder: JAB (ligature).
Verso inscribed on the relinedcanvas, probably taken from the original canvas: Cornelis de Graeffis geboren 15. October 1599. Ano 1636 Bewindhebber Vand'Ostindische Companie, Ano 1639 Raad, Ano 1646 Schepen, en Ano1643 Burgerm, Sterf, den 4. Mai 1664.
72 x 60.2 cm.
Provenance: - Collection Schloss Ilpenstein, whose last ownerwas Christina Elisabeth de Graeff († 1872). After hear death theentire collection was auctioned off, probably including thispainting. - probably the auction of the Schloss Ilpensteincollection, Roos and Engelberts Amsterdam, 3.12.1872. Lot 8, asGovaert Flinck. - Auction Lempertz, Cologne, 11.-12.3.1938. Lot122, as Govaert Flinck. - Swiss Private collection. Literature: ?Moes, E. W.: Iconographia Batava, 1897. Vol. I, No 2863/ 3.
We are grateful to Dr. Peter van den Brink for hisauthentication of this work, and to Dr. Marina Aarts for herresearch for this catalogue description.

€ 51 850.- / 74 070.-
BACKER, JACOB ADRIAENSZ.
(Harlingen 1608 - 1651Amsterdam) Bildnis des Cornelis de Graeff (1599 -1664). Öl aufLeinwand. Oben links oberhalb der Schulter monogrammiert: JAB(ligiert). Verso auf der dublierten Leinwand beschriftet, wohlübertragen von der alten Leinwand: Cornelis de Graeff is geboren15. October 1599, Ano 1636 Bewindhebber Van d'Ostindische Companie,Ano 1639 Raad, Ano 1646 Schepen, en Ano 1643 Burgerm, Sterf, den 4.Mai 1664. 72 x 60,2 cm.
Provenienz: - Sammlung SchlossIlpenstein, deren letzte Bewohnerin Christina Elisabeth de Graeff(† 1872) war. Nach deren Tod wurde die gesamte Sammlungversteigert, darunter wohl auch dieses Gemälde. - wohl AuktionSammlung Schloss Ilpenstein, bei Roos und Engelberts Amsterdam,3.12.1872, Los 8, als Govaert Flinck. - Kunsthandel Malmedé, Kölnbis Frühjahr 1938. - Auktion Lempertz, Köln, 11.-12.3.1938, Los122, als Govaert Flinck. - Schweizer Privatbesitz. Literatur: ?Moes, E. W.: Iconographia Batava, 1897, Bd. I, Nr. 2863/ 3.Gegenstück zu dem Porträt der Catharina Hooft von Jacob Backer,dessen Verbleib unbekannt ist. Dieses Portrait des Cornelis deGraeff tauchte vor kurzem in einer Schweizer Privatsammlung auf undist eine bedeutende Neuentdeckung und Bereicherung für das Oeuvrevon Jacob Adriaensz. Backer. Peter van den Brink identifiziert eseindeutig nach Begutachtung einer Fotografie als ein eigenhändigesWerk des Malers und datiert es in die Zeit um 1643-45. AlsVergleich führt er das 1643 datierte Portrait eines Mannes mit Bart(Öl auf Leinwand, 70 x 60 cm, monogrammiert und datiert in derMitte rechts: JABacker 1643, Verbleib unbekannt, sieheAusstellungskat. Jacob Backer 1608 /09 - 1651, Suermondt-LudwigMuseum, Aachen, Waanders 2009, A99, S. 240) auf. Cornelis de Graeffwar einer der angesehensten Bewohner der Stadt Amsterdam. Er warder Sohn von Jacob de Graeff, ein wohlhabender Kaufmann, dessenVermögen 1631 auf 260.000 fl geschätzt wurde. Durch die Heirat miteiner Tochter aus der einflussreichen Familie Boelen konnte erseinen politischen Einfluss noch verstärken. Cornelis profitiertehiervon und wurde neun Mal zum Bürgermeister der Stadt gewählt. Erheiratete 1635 Catharina Hooft (1618 - 1991), Vrouwe van Purmerlandund Ilpendam (siehe hierzu die Hochzeitsportraits von NicolaesEliasz. Pickenoy, heute in der Gemäldegalerie Berlin) und siewohnten an der Herengracht 216 in dem Haus, welches sein VaterJacob einst bauen liess. Mehrere Portraits von Cornelis sindbekannt, darunter Jacob Backers Schützenkompanie mit HauptmannCornelis de Graeff und Leutnant Hendrick Lauwrensz (Öl aufLeinwand, 367 x 511 cm, signiert und datiert, Rijksmuseum,Amsterdam), aus dem Jahre 1642. Auch liessen sich Cornelis undseine Frau Catharina 1652 als Isaac und Rebecca in einemsogenannten Portait Historié von Jan Victors portraitieren, dassich heute in einer Privatsammlung, Deutschland (siehe Middelkoop,N.: Kopstukken. Amsterdammers geportretteerd, 2002, S. 111, mitAbb.) befindet. Ferner sind Gemälde von Jacob Backer mitDarstellung der Kinder von Cornelis und Catharina de Graeff ausDokumenten bekannt. Der Hinweis bezüglich der Provenienz, dass sichdas Portrait in der Sammlung Ilpstein befand, wurde von Robert Janvan der Maal, der momentan eine Rekonstruktion der SammlungIlpenstein anhand des Auktionskataloges von 1872 unternimmt,bestätigt. Wir danken Dr. Peter van den Brink für die Bestätigungder Eigenhändigkeit und Dr. Marina Aarts für die Unterstützung beider Katalogisierung dieses Loses.

€51 850.- / 74 070.-
Jacob Adriaensz Backer - Zugeschrieben - Sitzender Weiblicher Akt

Jacob Adriaensz Backer - Zugeschrieben - Sitzender Weiblicher Akt

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 1
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot: 1

Jacob Adriaensz.

Backer

1608 Harlingen - 1651 Amsterdam

Zugeschrieben - Sitzender weiblicher Akt

. Um 1640/50.

Rötel und schwarze Kreide, weiß gehöht

Auf bräunlichem Papier. 27,2 x 25,3 cm (10,7 x 9,9 in)

Sowohl stilistisch als auch motivisch engverwandte Blätter des
Rembrandt-Schülers, wenngleich in schwarzer und weißer Kreide,
finden sich u.a. in der Sammlung von Maida und George Abrams,
Boston (vgl. Werner Sumowski, Drawings of The Rembrandt School, New
York, 1979, Bd.1, S. 38, Nr. 12, S. 160, Nr. 73x) sowie im
Prentenkabinet der Rijksuniversiteit Leiden (vgl. Werner Sumowski,
op.cit., S. 94, Nr. 40x). [HW].

EUR: 1.000 - 1.200 DIFF.(19%)

US$: 1.458 - 1.749

Zustandsbericht
Jacob Adriaensz Backer - Head And Shoulders Portrait Of A Young Man With Feather Hat, Leaning On A Ledge, In Profile To The Left

Jacob Adriaensz Backer - Head And Shoulders Portrait Of A Young Man With Feather Hat, Leaning On A Ledge, In Profile To The Left

Original
Schätzung:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 3437
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr