Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Hermann Bachmann

(1922 -  1995 )
BACHMANN Hermann Grauwittchen

Lempertz
23.10.2010
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Hermann Bachmann auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Hermann Bachmann Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Kunstwerke bei Arcadja
55

Einige Werke von Hermann Bachmann

Herausgesucht aus 55 Werken im Arcadja-Katalog
Hermann Bachmann - Einsames Haus

Hermann Bachmann - Einsames Haus

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 204
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Hermann Bachmann * (Halle a. d. Saale 1922-1995 Karlsruhe) Einsames Haus, signiert unten mittig rechts: H. Bachmann, rückseitig betitelt, Öl/Mischtechnik auf Papier, Darstellungsgröße ca. 48 x 63 cm, Blattgröße ca. 50 x 65 cm, Passepartout, verglast, gerahmt, linke obere Ecke mit kleinem vertikalen Einriss
Hermann Bachmann -  Steilküste

Hermann Bachmann - Steilküste

Original
Schätzung:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 1015
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Hermann Bachmann (Halle 1922 – 1995 Berlin) Steilküste. Öl auf Papier. 23×30,2cm ( 9×11⅞in.). Auf dem Passepartout mit Bleistift signiert: H. Bachmann. Mit einer Fotoexpertise von Gisela Bachmann. [3111] Hermann Bachmann (Halle 1922 – 1995 Berlin) Steilküste. Oil on paper. 23×30,2cm ( 9×11⅞in.). Signed in pencil in the mat: H. Bachmann. With a photo certificate by Gisela Bachmann. [3111]
Hermann Bachmann - Figürliche Komposition

Hermann Bachmann - Figürliche Komposition

Original -
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 1375
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot-Nr. 1375

Hermann Bachmann

(1922 Halle an der Saale - 1995 Karlsruhe)
Figürliche Komposition
Stilllebenartige Komposition mit Netz, Sonnenblumen und Fisch, flankiert von einem Halbmond und einem Vogel. Expressive, flächig gestaltete, stark stilisierte Darstellung. Wohl Anfang der 50er Jahre entstandenes, frühes Werk des Künstlers. Bachmann, der sich mit zeitgenössischen Positionen in der Kunst auseinandersetzte, gehörte um 1950 zur Avantgarde in der DDR. Er stellte in der berühmten Galerie Henning in Halle aus und hatte persönliche Kontakte zu Max Pechstein und Karl Hofer. Seine modernen Gemälde führten 1953 zu Konflikten mit der offiziellen Kunstdoktrin und brachten ihm heftige "Formalismus"- und "Dekadenz"-Vorwürfe ein. Öl/Sperrholztafel. R. u. sign.; 68 cm x 140 cm. Rahmen. (160100)
Figural composition. Oil on plywood panel. Signed.
Hermann Bachmann - Die Schlei

Hermann Bachmann - Die Schlei

Original 1941
Schätzung:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 237
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
HERMANN BACHMANN

Halle a. Saale 1922 - 1995 Berlin

DIE SCHLEI

1941
Öl auf Hartfaser 44,5 x 50,8 cm, gerahmt. Unten links in Blau signiert, datiert und bezeichnet

H.BACHMANN

d.J.

HALLE

(S)

1941.

- In sehr guter Erhaltung. Rahmungsbedingt entlang der Kanten minimal berieben.

Provenienz

Privatbesitz Halle
Hermann Bachmann - Grauwittchen

Hermann Bachmann - Grauwittchen

Original 1991
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 22
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
HERMANN BACHMANN (Halle a. Saale 1922 - 1995Berlin)
Grauwittchen
1991
signiert untenrechts H.B.91.
Acryl auf Nessel. 100 x 80 cm.
Nach Ausbildung zum Schriftsetzer 1940-41Studium an der Kunstgewerbeschule Offenbach. 1941-45 Kriegsdienst.1945-53 freischaffend in Halle. Dort ist Bachmann die prägnantesteKünstlerpersönlichkeit außerhalb der Burg Giebichenstein. Diehallesche Malerei erlebt in jenen Jahren eine Hoch-Zeit, die beiBachmann und seinen Malerfreunden u. a. durch den künstlerischenErtrag ihrer häufigen Aufenthalte auf dem Fischland, in Ahrenshoopund Wustrow, geprägt ist. Im Zuge der „Formalismusdebatte“ löst diezeithistorische Metaphorik u. a. der „Meerbilder“ diesesKünstlerkreises und ihre an der klassischen Moderne orientierteFormsprache Anfeindungen aus, die durch Ausreise der Künstler zumAusbluten der halleschen Malerei führen. 1953 ÜbersiedlungBachmanns nach Berlin-West. 1957 Dozent an der Hochschule fürBildende Künste Berlin-Charlottenburg, 1961-87 dort Professor.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr