Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Nicolas Bachelier

? Jahrhundert - 
BACHELIER nicolas Früchtestilleben Mit Antiker Vase

Hampel
26.06.2009
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Nicolas Bachelier auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Nicolas Bachelier Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails
Kunstwerke bei Arcadja
3

Einige Werke von Nicolas Bachelier

Herausgesucht aus 3 Werken im Arcadja-Katalog
Nicolas Bachelier - Früchtestilleben Mit Antiker Vase

Nicolas Bachelier - Früchtestilleben Mit Antiker Vase

Original 1760
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 340
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
340

Nicolas Bachelier,

tätig in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts

Schuf 1760 vier Supraporten für das Château de Choisy in der
Zeit Louis XIV: vier Erdteile, durch Vögel symbolisiert. Das
Schloss wurde nach der Französischen Revolution abgebrochen.
Einrichtung und Gemälde wurden veräußert.

FRÜCHTESTILLEBEN MIT ANTIKER VASE

Öl auf Leinwand. Auf Platte montiert.

70 x 91 cm.

Rechts unten signiert.

Vor einer liegenden, in klassischer Form mit eingezogenem Rundfuß
gestalteten Steinvase mit Relieffries mit spielenden Putten liegen
mehrere Früchte auf sandigem Gartenboden. In der rechten unteren
Ecke geflochtener Korb mit dunklen Pflaumen, daneben Birnen und
Pfirsiche. Weiter links leicht rötlich gefärbte, durchscheinende
Trauben neben einem Singvogel mit ausgebreiteten Flügeln.
Dazwischen Pfirsiche, z. T. aufgeschnitten. Blümchen mit zarten
Stengeln und kleinen Blättern neben distelartigen Pflanzen. Rechts
vor dunklem Hintergrund rote Mohnblumen. Am unteren Bildrand ein
Schmetterling. Im Hintergrund Andeutung eines Ausblicks in
Landschaft mit Sträuchern und Bäumen. Die Wiedergabe der Früchte
assoziiert sinngebende Anspielungen bzw. Andeutung erotischer
Inhalte. Der Vanitas-Gedanke wird in der umgefallenen Vase
verdeutlicht; Vergänglichkeit wird auch durch die Mohnblumen
ausgedrückt, wie auch in dem kurzlebigen Schmetterling. Auch die
Reliefdarstellung thematisiert den Gedanken der Verführung in
Gestalt eines Mädchens, das vor einem sitzenden Jungen kniet:
Themen, die von Rubens vorbereitet wurden.

Anmerkung:

Dem Gemälde ist ein ausführliches, dokumentiertes Gutachten von Dr.
Alexander Rauch, München/ Leipzig, vom 13.10.2007, beigegeben.
(741491)

Schätzpreis
Nicolas Bachelier - Früchtestilleben Mit Antiker Vase

Nicolas Bachelier - Früchtestilleben Mit Antiker Vase

Original 1760
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 312
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
312

Nicolas Bachelier,
tätig in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Schuf 1760 vier Supraporten für das Château de Choisy in der Zeit Louis XIV: vier Erdteile, durch Vögel symbolisiert. Das Schloss wurde nach der Französischen Revolution abgebrochen. Einrichtung und Gemälde wurden veräußert.

FRÜCHTESTILLEBEN MIT ANTIKER VASE
Öl auf Leinwand. Auf Platte montiert.
70 x 91 cm.
Rechts unten signiert.

Vor einer liegenden, in klassischer Form mit eingezogenem Rundfuß gestalteten Steinvase mit Relieffries mit spielenden Putten liegen mehrere Früchte auf sandigem Gartenboden. In der rechten unteren Ecke geflochtener Korb mit dunklen Pflaumen, daneben Birnen und Pfirsiche. Weiter links leicht rötlich gefärbte, durchscheinende Trauben neben einem Singvogel mit ausgebreiteten Flügeln. Dazwischen Pfirsiche, z. T. aufgeschnitten. Dazwischen Blümchen mit zarten Stengeln und kleinen Blättern neben distelartigen Pflanzen. Rechts vor dunklem Hintergrund rote Mohnblumen. Am unteren Bildrand ein Schmetterling. Im Hintergrund Andeutung eines Ausblicks in Landschaft mit Sträuchern und Bäumen. Die Wiedergabe der Früchte assoziiert sinngebende Anspielungen bzw. Andeutung erotischer Inhalte. Der Vanitas-Gedanke wird in der umgefallenen Vase verdeutlicht; Vergänglichkeit und den Mohnblumen ausgedrückt, wie auch in dem kurzlebigen Schmetterling. Auch die Reliefdarstellung thematisiert den Gedanken der Verführung in Gestalt eines Mädchens, das vor einem sitzenden Jungen kniet: Themen, die von Rubens vorbereitet wurden.

Anmerkung:
Dem Gemälde ist ein ausführliches, dokumentiertes Gutachten von Dr. Alexander Rauch, München/ Leipzig, vom 13.10.2007, beigegeben. (741491)

Schätzpreis
Nicolas Bachelier - Malerisch Vor Waldhintergrund Arrangiertes Früchtestilleben Mit Pfirsichen, Birnen, Pflaumen Und Trauben

Nicolas Bachelier - Malerisch Vor Waldhintergrund Arrangiertes Früchtestilleben Mit Pfirsichen, Birnen, Pflaumen Und Trauben

Original
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 814
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Nicolas Bachelier. War tätig 2. Hälfte 18. Jh. Sign. Malerisch vor Waldhintergrund arrangiertes Früchtestilleben mit Pfirsichen, Birnen, Pflaumen und Trauben. Antike Kratervase mit Putten. Öl/Lwd. auf Platte. 70 x 91 cm. R
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr