Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Karel Christiaan Appel

Netherlands (Amsterdam 1921 -  Zurigo 2006 )
Appel Karel Christiaan Komposition

Ketterer
07.12.2017
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Karel Christiaan Appel auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Karel Christiaan Appel Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails

 

Auch genannt :

Appel Carel

 

Kunstwerke bei Arcadja
4295

Einige Werke von Karel Christiaan Appel

Herausgesucht aus 4,295 Werken im Arcadja-Katalog
Karel Christiaan Appel - La Femme

Karel Christiaan Appel - La Femme

Original 1960
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 7011
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Appel, Karel La Femme » Zoom La Femme Farblithographie auf BFK Rives-Bütten. 1960. 74 x 55 cm (76 x 56,7 cm). Signiert "Appel" und datiert. Auflage 125 num. Ex. Herausgegeben von L'Oeuvre Gravée, mit dessen Blindstempel unten links. Farbprächtiger, satter Druck mit Rand, rechts und links mit dem Schöpfrand. Beigegeben: Eine weitere Farblithographie von Karel Appel, "Ils ont montré la source de leur beauté", 1968.
Karel Christiaan Appel - Untitled

Karel Christiaan Appel - Untitled

Original 1960
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 862
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Karel Appel 1921 Amsterdam - 2006 Zürich Untitled. 1960. Mischtechnik auf collagiertem Papier auf weichem Karton. Rechts unten signiert. 65 x 50 cm (25,5 x 19,6 in). Das Werk ist in der Karel Appel Foundation unter der Referenznummer 0827 P56 verzeichnet. PROVENIENZ: Privatsammlung Schweden. „Meine Pinselstriche haben ihren Ursprung im Nichts und sie enden im Nichts, und dazwischen findest du das Bild.\“ Karel Appel, zit. nach: K. Appel, The complete sculptures, hrsg. von H. de Visser und R. Hagenberg, 1990, S. 418. Unter dem Einfluss der naiv-grotesken 'Art brut' eines Jean Dubuffet kristallisiert sich schon früh Karel Appels spezifische Bildsprache heraus. Sie ist durch primitivistisch angelegte Figurationen, pastosen Farbauftrag und leuchtende Farbigkeit gekennzeichnet. Um 1958 wendet sich der Künstler mehr dem informellen Farbauftrag zu, so dass die Gesichter und Figuren hinter den Spuren einer heftigen Gestik verschwinden. So bringt er die von ihm propagierte Spontaneität wirkungsvoll zum Ausdruck. In seinen Collagen beschreitet er einen ganz eigenen Weg. Im Centre Pompidou, Paris, wurde im Herbst 2015 dieser bedeutenden Werkgruppe der Arbeiten auf Papier eine umfassende Retrospektive gewidmet. [EH] Aufrufzeit: 09.06.2018 - ca. 16.19 h +/- 20 Min. Dieses Objekt wird differenzbesteuert, zuzüglich einer Einfuhrumsatzabgabe in Höhe von 7 % (Ersparnis von etwa 5 % im Vergleich zur Regelbesteuerung) oder regelbesteuert angeboten (N). ENGLISH VERSION Karel Appel 1921 Amsterdam - 2006 Zürich Untitled. 1960. Mixed media on collaged paper on soft board. Signed in lower right. 65 x 50 cm (25.5 x 19.6 in). [EH]. The work is registered at the Karel Appel Foundation with the referecne number 0827 P56. PROVENANCE: Private collection Sweden. 'My brushstrokes originate in nonentity and that's just where they end, in between you will find the picture.\“ Karel Appel, quote from: K. Appel, The complete sculptures, published by H. de Visser and R. Hagenberg, 1990, p. 418. Called up: June 9, 2018 - ca. 16.19 h +/- 20 min. This lot can be subjected to differential taxation plus a 7% import tax levy (saving approx. 5 % compared to regular taxation) or regular taxation (N).
Karel Christiaan Appel - Figürliche Komposition

Karel Christiaan Appel - Figürliche Komposition

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 243
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Karel Appel. 1921 Amsterdam - 2006 Zürich - Figürliche Komposition - Farbserigrafie/Papier. 44/75. 70 x 50 cm, 74 x 54 cm (Passepartoutausschnitt). Sign. r. u.: Appel. Passepartout. Unter Glas gerahmt. Ungeöffnet. - Rechnung aus dem Jahr 1991 liegt vor. Niederländischer Maler, Bildhauer und Grafiker. Mitglied der Gruppe 'COBRA'.
Karel Christiaan Appel - Komposition

Karel Christiaan Appel - Komposition

Original 1971
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 401
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Karel Appel 1921 Amsterdam - 2006 Zürich Komposition. 1971. Öl auf Leinwand. Rechts unten signiert. 72 x 91,5 cm (28,3 x 36 in). PROVENIENZ: Galleria d'Arte Sianesi, Mailand (verso auf der Leinwand mit einem Etikett). Galerie Ariel, Paris (verso auf dem Keilrahmen mit einem Etikett). Privatsammlung Rheinland. Unter dem Einfluss der naiv-grotesken Art brut eines Jean Dubuffet kristallisiert sich schon früh Karel Appels spezifische Bildsprache heraus. Sie ist durch primitivistisch angelegte Figurationen, pastosen Farbauftrag und leuchtende Farbigkeit gekennzeichnet. Unser Werk bringt die von Appel propagierte Spontaneität in Gestalt kräftig gesetzter Farben in besonderem Maße zum Ausdruck. Die psychische Beteiligung des Künstlers spiegelt sich hier unmittelbar wider. Das Streben nach archetypischer Motivik und kindlicher Kreativität manifestiert sich zudem in der Darstellung selbst. Das infantile Wesen, ein im Werk des Künstlers häufig anzutreffendes Motiv, kann als Chiffre instinktiver Schaffenskraft gedeutet werden. In diesem Jahr wurde das Werk von Karel Appel mit der Ausstellung 'Karel Appel. L'art est une fête !' im Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris (24.2.–20.8.2017) gewürdigt. [EH] Aufrufzeit: 08.12.2017 - ca. 14.24 h +/- 20 Min. Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten. ENGLISH VERSION Karel Appel 1921 Amsterdam - 2006 Zürich Komposition. 1971. Oil on canvas. Lower right signed. 72 x 91.5 cm (28.3 x 36 in). PROVENANCE: Galleria d'Arte Sianesi, Milan (verso of the canvas with a label). Galerie Ariel, Paris (verso of the stretcher with a label). Private collection Rhineland. Called up: December 8, 2017 - ca. 14.24 h +/- 20 min. This lot can be purchased subject to differential or regular taxation.
Karel Christiaan Appel - Musique Barbare

Karel Christiaan Appel - Musique Barbare

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 7004
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Description: Musique Barbare 14 Bl. Text und Illustrationen, Plattenhülle und Langspielplatte sowie 1 Farblithographie auf Arches-Velin. In Orig.-Halbleinenband, die Lithographie in Orig.-Umschlag lose beiliegend. 1963. 31,5 x 32 cm bzw. 26 x 31,5 cm (28,5 x 37,5 cm, Lithographie). Meisterwerk der Musique Concrète, komponiert im Jahr 1963 vom Gründer der Gruppe Co Br A, aufgezeichnet am Instituut voor Sonologie der Niederlande in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Frits Weiland. Die Aufnahme wurde ursprünglich als Soundtrack zu einem Dokumentarfilm des Filmemachers Jan Vrijman über Karel Appel produziert. Das Ergebnis ist eine ohrenbetäubende, experimentelle Mischung aus Elektroorgeln, Schlagzeug und Percussion, moduliert mit Geschwindigkeitsschwankungen in der Tonspur. Die Buchausgabe mit zuvor nicht veröffentlichten Fotos von Ed van der Elsken und Texten des Filmemachers Jan Vrijman. - Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist. - Please ask for condition reports for individual lots, as the condition is usually not mentioned in the catalogue.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr