Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Anonymous

ANONYMOUS  Opferthangka (tib. Kangdzä) Für Die Neun Dralhas - Akh Dúú Esón Dalkha

Nagel /07.12.2015
4.000,00 - 6.000,00
4.000,00

Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Anonymous auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Anonymous Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails

 

Auch genannt :

Anonimo

 

Kunstwerke bei Arcadja
203956

Einige Werke von Anonymous

Herausgesucht aus 203,956 Werken im Arcadja-Katalog
 Anonymous - Szene Aus Der Commedia Dell 'arte

Anonymous - Szene Aus Der Commedia Dell 'arte

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 23
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
023 Unbekannter Künstler, Szene aus der Commedia dell 'Arte. 19. Jh. Öl auf Leinwand. Unsigniert. In goldfarbener profilierter Holzleiste gerahmt. Leinwand am o. und u. Rand deutlich geschnitten, neu aufgespannt und Keilrahmen erneuert. Malschicht mit leichter Krakeleebildung und kleinen Retuschen. 84 x 126 cm, Ra. 100,5 x 139 cm.
 Anonymous - August Von Zülow Und Seine Gemahlin Ida, Geb

Anonymous - August Von Zülow Und Seine Gemahlin Ida, Geb

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 125
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
August von Zülow und seine Gemahlin Ida, geb. von Behr, geb. von Gentzkow. Zwei Gemälde, er in Uniform mit rotem Kragenspiegel, sie in blauem Seidenkleid mit weißer Garnitur. Einmal rückseitig sign. Lwd. 30×26,5 cm. Auf dem Keilrahmen Angaben zu den Personen: Er geb. Knorrendorf 1809-1871; sie Gentzow 1822-1903. (56132) ~~~ (1500,–)
 Anonymous - Mythologischer Bilddarstellung

Anonymous - Mythologischer Bilddarstellung

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 2
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Gobelin mit mythologischer Bilddarstellung Höhe: 335 cm. Breite: 262 cm. Frankreich/ Flandern, Anfang 17. Jahrhundert. Hochformatig, reich mit Vasenmotiven, Rollwerkkartuschen und dichtem Blütenflor dekoriert, auf rotem Grund. In gut erhaltener Randeinfassung in Blau, Gold, Beige, mit Perlstabeinfassung. Im hochformatigen Bildfeld Baumlandschaft mit zentralem Blick auf Hügel und Gebäude in der Ferne. Hauptmotiv der Darstellung ist die Gestalt Dianas als Jagdgöttin mit Speer im Gespräch mit dem Musengott Apollo, der rechts herantritt, mit rotem Umhang und Lorbeerkranz mit Blüten im Haar. Insbesondere im 15. und 16. Jahrhundert beliebtes allegorisches Motiv für hochherrschaftliche Landschlösser, in denen Jagd und Kunst durch allegorische Motive ihre Bestätigung fanden. (1022094) (11) Tapestry with mythological scenery Height: 335 cm. Width: 262 cm. Franco-Flemish, beginning of the 17th century.
 Anonymous - Opferthangka (tib. Kangdzä) Für Die Neun Dralhas - Akh Dúú Esón Dalkha

Anonymous - Opferthangka (tib. Kangdzä) Für Die Neun Dralhas - Akh Dúú Esón Dalkha

Original
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 101
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Opferthangka (tib. kangdzä) für die Neun Dralhas - Akh dúú esón Dalkha (mong.) ÄUSSERE MONGOLEI, 18.Jh. 47,5x31,5(94x63) Im Zentrum dieses eindrucksvollen Thangkas mongolischer Steppenbewohner, reitet Badan Magpon auf einer weißen Stute. Er ist ist mit einer goldenen Rüstung in zentralasiatischem Stil angetan. Ein weißer seidener Mantel umhüllt ihn, und ein goldener, gefiederter Helm mit roter Quaste ziert sein Haupt. Auf der Brust ist ein goldener Spiegel angeheftet. Er trägt mongolische Stiefel mit hochgebogener Spitze. In der rechten Hand schwingt er eine Pferde Gerte, und in der linken den Zügel seiner Stute. An seiner Seite ist ein Käscher mit einem Bogen befestigt und ein kostbares Schwert in grüner Scheide. Traditionell wird er von einem weißen oder schwarzen Hund begleitet. Acht seiner ebenfalls berittenen Helfer oder Brüder, teils von Wolken oder Rauchschwaden umgeben, begleiten ihren Anführer. Die Dralha Götter sind weltliche Schützer, sie unterstehen dem mächtigen "Bodhisattva der Kraft" - Vajrapani, der am Scheitelpunkt des Thangkas in seiner schreckensvollen und machtvollen visionären Erscheinung dargestellt ist. Die Symbole von Sonne und Monde geben ihm kosmische Bedeutung. Da es sich bei diesen Schützern um wirkungsvolle Schützer handelt, werden ihnen reichlich Opfergaben und Geschenke angeboten. Als erste Gaben erkennt man links die Acht Glückssymbole (ashtamangala) unter den Vorderhufen der Stute, und rechts die Sieben sekundären Besitztümer des Weltenherrschers (Cakravartin). Dazwischen erkennt man einen Palast mit goldenen Dächern, ebenfalls ein Geschenk an die Dralhas. Darüberhinaus aufgereiht und eingesteckt in ein rotes Gestell sind Siegeszeichen und Banner als Gaben aufgebaut. Musikinstrumente, Tierhäute und -felle sind weitere Zugaben. Auch Tiere, wie Pferde, Yak, Rinder, Kamele, Ziegen und Schafe, meist männlich und weiblich - zur Vermehrung, gehören zu den Opfern und Gaben. Eine prächtige Rüstung mit unterschiedlichen Waffen runden die Opferdarbringung ab. Tempera und Gold auf Baumwollgewebe; originale Seidensatin-Einfassung. Provenienz: Aus einer bedeutenden europäischen Privatsammlung - Zum Stil und Ikonographie: Buddha in der Yurte; Carmen Meinert (Hg.); München, 2011: Bd. 2, No. 369, 370, 371, 373 - Mongolian Buddhist Art, Masterpieces from the Museums of Mongolia;, Serindia Publications, Chicago, Illinois, USA, 2011; Part 2: 396, 397 - Minim. berieben, etwas verschmutzt
 Anonymous - Idealisierende, Italienische Landschaft

Anonymous - Idealisierende, Italienische Landschaft

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 1470
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Genreszene, 18.Jhdt. Idealisierende, italienische Landschaft. Im Vordergrund in einer alten Tempelruine eine große Gruppe fahrenden Volkes in römischer Tracht. Öl/Holz, originaler Rahmen aus der Zeit mit geschmiedeter Aufhängung. Bildgröße 27,5x36,5cm. Mittig unbedeutende Farbabsplitterung.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr