Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Anonymous

ANONYMOUS Grosse Abstah

Hargesheimer Kunstauktionen
08.06.2018
Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Anonymous auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Anonymous Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails

 

Auch genannt :

Ubekendt Kunstne

Ubekendt Maler

Auteur Non-Identifié

 

Kunstwerke bei Arcadja
360067

Einige Werke von Anonymous

Herausgesucht aus 360,067 Werken im Arcadja-Katalog
 Anonymous - Takla Mebar - Ein Zornvoller Schützer Aus Der Bon Tradition

Anonymous - Takla Mebar - Ein Zornvoller Schützer Aus Der Bon Tradition

Original
Schätzung:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 19
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Takla Mebar - ein zornvoller Schützer aus der Bon Tradition NORDWEST-NEPAL, Dolpo, 18.Jh. Maße 98x65/13x71 cm Beschreibung Diese eindrucksvolle, volkstümliche Malerei zeigt Takla Mebar. Er verkörpert zwei verschiedene Wesen, zum Einen erscheint er als Gottheit und zum Anderen als Dharma-Lehrer. Einerseits wird er als zornvolle, dämonenbezwingende Gottheit verehrt, andererseits als ein Mahasiddha. In letzterer Weise ist er ein Schüler von Tönpa Shenrap, einerseits ein Unterdrücker von Dämonen, und andererseits ein Vermittler der Tantras, speziell der Phurba-Lehren. Die Darstellung zeigt Takla Mebar als zornvolle Gottheit von roter Körperfarbe mit einem furchterregenden Gesicht und mit derm dritten Auge, bekrönt mit einer dreifachen Schädelkrone. Seine ausgestreckten Hände halten über dem Rücken ausgespannt, die abgezogene Haut eines Dämonen; über den Schultern eine Elefantenhaut und um die Lenden trägt er ein Tigerfell. Die Attribute der Gottheit sind rechts ein Radsymbol und links ein Messerrad. Takla Mebars Körper ist bedeckt mit "Leichenasche" (Knochenschmuck). Um den Hals, und davon herabhängend trägt er sowohl schweren Goldschmuck als auch Schlangen, und eine Langkette mit frischabgeschlagenen Menschenhäuptern. Mit beiden Beinen steht er auf zwei überwundenen Hindergeistern. Die Basis auf der die Gottheit steht ist eine Sonnenscheibe über einem Lotosaltar. Am Scheitelpunkt der Malerei erscheint Küntu Zangpo, die höchste Gottheit von der alle Weisheit emaniert. Darunter erscheint Tönpa Shenrap, der Lehrer der Bön-Tradition. Den oberen Bereich der Malerei besetzen zahlreiche Siddhas und Linienhalter aus der Bon-Schule. Im unteren Bereich erscheinen Dämonen aus den Gruppen der drisa, nöjin, luwang, shinje und der dregspa. Diese Dämonen reiten auf unterschiedlichen "Fahrzeugen", wie: eine mehrgesichtige Schildkröte; ein Makara; ein mehrköpfiger gestreifter Tiger und ein Rabe ist zu erkennen. Unten in der Mitte erscheint eine Reichtumsgottheit mit seinen Juwelen auf einem Schneelöwen, und eine blaue Schützergottheit mit einem Schwert, die im "rechtsläufigen Buddhismus" Vaishravana und Acala entsprechen mögen. Tempera auf Baumwollgewebe, originale Einfassung aus Baumwollstoff. Rückseite: Inschrift in schwarzer Tusche. Zusatzinformation Inventarnummer T059 - Literatur: Per Kvaerne, The Bon Religion of Tibet; Serindia, London, 1965: S. 117-118/121-125.
 Anonymous -  Derrière Le Miroir

Anonymous - Derrière Le Miroir

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 47
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Lot 47: Grafik 20. Jh. Description: Derrière le miroir. 10 ans d'édition 1946–1956 Ref Graphic Art Date: 1956 Notes: Spezialausgabe mit 3 Originalfarblithografien von Miró, Chagall und Bazaine, 2 Originalradierungen von Giacometti und Miro sowie 1 farbiger Originalholzschnitt von Ubac (auf Deckel). Paris, A. Maeght, 1956, Folio, 75 S. Enthält die doppelblattgrossen Lithografien von Chagall (Mourlot 153: "L'Ecuyere"), Miro (Mourlot 174: "Femme au miroir") und Bazaine sowie den zweifarbig gedruckten Holzschnitt von R. Ubac auf dem Umschlag. Die Radierungen von Miró (Dupin 105: "L'aigrette") und Giacometti (Lust 62: "Annette de face") wurden nach der Auflage von gestrichenen Platten gedruckt. 38 cm x 28 cm
 Anonymous - Gebirgsmassiv, Im Vordergrund Kiefer Und Pagode, Dazwischen Flößer In Seinem Boot

Anonymous - Gebirgsmassiv, Im Vordergrund Kiefer Und Pagode, Dazwischen Flößer In Seinem Boot

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 6298
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
6298 Rollbild. Kein Mindestpreis Detail Gebirgsmassiv, im Vordergrund Kiefer und Pagode, dazwischen Flößer in seinem Boot. Tusche und Deckfarben/Papier, li o. roter Siegelstempel und chinesische Kalligraphie. 67x 32,5 cm, montiert auf weißem Brokatpapier. China. Category: Außereuropäische Kunst
 Anonymous - Grosse Abstah

Anonymous - Grosse Abstah

Original 1900
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Nettopreis
Postennummer: 25A
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
BILDPLASTIKER DER MODERNE Tätig, 2. Hälfte 20. Jh. GROSSE ABSTAHIERTE, NACKTE FRAUENFIGUR, LIEGEND Bronze, leicht grünlich patiniert, schwarzer Marmorsockel. L. 57 cm. Sehr guter Originalzustand. Über einem längsrechteckigen schwarzen Marmorsockel abstrahierte, teilweise in ihrer modellierten Materialität wiedergegebene Darstellung eines liegenden Frauenakts in Bronze. Provenienz: Privatsammlung Rheinland.
 Anonymous - Figure Of Buddha Shakyamuni

Anonymous - Figure Of Buddha Shakyamuni

Original 15th
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 7002
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Description: A COPPER ALLOY FIGURE OF BUDDHA SHAKYAMUNI. Tibet, ca. 15th c. Height 8.2 cm. Consecration plate lost. --------------- KLEINER BUDDHA. Tibet, ca. 15. Jh. H 8,2 cm. Kupfer mit schwarzer Patina. Sitzender Buddha auf Lotossockel mit bhumisparsa-mudra, die Geste der Erdberührung. Bodenplatte verloren.
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr