Cookies help Arcadja providing its services: browsing the portal you accept their use.
I cookies aiutano Arcadja a fornire i suoi servizi: navigando nel portale ne accettate l'utilizzo.
Cookies disclosure/Informativa cookies

  • Art Auctions, Ventes aux Encheres Art, Kunstauctionen, Subastas Arte, Leilões de Arte, Аукционы искусства, Aste
  • Erforschung
  • Dienstleistungen
  • Immatrikulation
    • Immatrikulation
  • Arcadja
  • Suche nach Autor
  • Login

Anonymous

ANONYMOUS Jahrhundert

Palais Dorotheum /15.11.2017
1.800,00 - 2.400,00
Nicht zugeschlagen

Kunstwerk finden, Versteigerungsergebnisse und Verkaufspreise des Künstlers Anonymous auf italienischen und internationalen Auktionen
Zu den Schätzungen und Zuschlägen von Anonymous Beobachten Sie den Künstler anhand der Aufgepasst!-E-Mails

 

Auch genannt :

Ubekendt Kunstne

Ubekendt Maler

Auteur Non-Identifié

 

Kunstwerke bei Arcadja
313219

Einige Werke von Anonymous

Herausgesucht aus 313,219 Werken im Arcadja-Katalog
 Anonymous - Heiligenikone Griechisch

Anonymous - Heiligenikone Griechisch

Original
Schätzung:

Preis:

Postennummer: 702
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Heiligenikone Griechisch, um 1800. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Darstellungen in 2 Registern. Oben: Gottesmutter Hodegetria, das segende Kind im linken Arm haltend. Am rechten Bildrand Hl. Johannes d. Theologe. Unten: Hl. Anna mit Maria, Hl. Nikolaus und Hl. Charalampos. 49,5x34 cm. - Retouchen. Farbe leicht rissig.
 Anonymous - Antefix

Anonymous - Antefix

Original
Schätzung:

Preis:

Bruttopreis
Postennummer: 345A
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Etruskisch () Antefix. 6. Jahrhundert v. Chr. Grobgeschlämmter, glimmerhaltiger rötlichbrauner Ton mit Einschlüssen. 17,5×16×34cm ( 6⅞×6¼×13⅜in.). [3341] Provenienz: Sammlung Holger Termer, Hamburg (1978) / Sammlung Ingeborg und Alfred Wurm (1927–2014), Hamburg (1991 in der Kunsthandlung Holger Termer, Hamburg, erworben) Ausstellung: Holger Termer: Kunst der Antike. Ausst.-Kat., Galerie Neuendorf, Hamburg, 1978, Kat.-Nr. 48, S. 65f. (mit Abb.) Stirnziegel (Antefixa) gehören in die Gruppe der Architektur-Terrakotten. Sie überdeckten als Abschluss über der Traufkante des Daches den Stoß der flachen Dachziegel in der „Mönch und Nonne\“-Dachdeckung. Die aufrecht stehende Ansichtsfläche der Stirnziegel wurde als ornamentales oder figürliches Relief in Negativformen ausgebildet und bemalt. Stirnziegel schmückten vor allem die Traufseiten großgriechischer und etruskischer Heiligtümer und Grabbauten. Kopfantefixa mit der Darstellung von Dämonen und mythischen Frauen wie Mänaden oder Nymphen kommt dabei außer ihrer technischen und dekorativen Funktion auch unheilabwehrende Bedeutung zu. Die Schauseiten unserer beiden Stirnziegel sind als nahezu vollplastische Frauenköpfe im Hochrelief ausgearbeitet worden. Der eine Ziegel, dessen hinterer Teil fragmentiert ist, zeigt einen Frauenkopf im archaischen Stil mit melonenförmig gesträhnter, flach anliegender Haarkappe über der hohen Stirn. Hinter den Ohren fällt ein Schleiertuch (Lemniskos) herab, dessen gefältelte Zipfel den Hals einrahmen. Rötliche Farbspuren deuten auf die ursprüngliche Fassung des Inkarnats hin, Lider und Iris der großen gewölbten Augen sowie die Brauen werden in einer dunklen Farbe betont gewesen sein. Auch die ursprünglich starkfarbige, auf Weitsicht angelegte Fassung des anderen Stirnziegels hat die Zeiten nicht überdauert. Der weibliche Kopf mit der dreieckig angelegten Gesichtskontur zeichnet sich durch vorgewölbte übergroße Augen und eine stilisierte diademförmige Frisur mit Mittelscheitel und Stirnfransen aus. Der Hals ist abgebrochen, der hintere Ziegelteil aber erhalten. Marion Euskirchen, Kuratorin am Römisch-Germanisches Museum der Stadt Köln Vergleichsliteratur: Kunst der Etrusker. Ausst.-Kat., Hamburg, 1981, Kat.-Nr. 76, S. 67 / Hansgerd Hellenkemper (Hg.): Die neue Welt der Griechen. Antike Kunst aus Unteritalien und Sizilien. Ausst.-Kat., Köln, 1998 Etruscan () Antefix. 6th century BC Roughly whitened, reddish-brown micaceous clay with inclusions. 17,5×16×34cm ( 6⅞×6¼×13⅜in.). [3341] Provenienz: Collection Holger Termer, Hamburg (1978) / collection Ingeborg and Alfred Wurm (1927–2014), Hamburg (acquired in 1991 at Kunsthandlung Holger Termer, Hamburg) Ausstellung: Holger Termer: Kunst der Antike. Exh. cat., Galerie Neuendorf, Hamburg, 1978, cat. no. 48, p. 65f. (, ill.) Related literature: Kunst der Etrusker. Exh. cat., Hamburg, 1981, cat. no. 76, p. 67 / Hansgerd Hellenkemper (ed.): Die neue Welt der Griechen. Antike Kunst aus Unteritalien und Sizilien. Exh. cat., Cologne, 1998
 Anonymous - Pan, Pomona Und Cupido

Anonymous - Pan, Pomona Und Cupido

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 5153
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Meister IHS Lot 5153: Meister IHS: Pan, Pomona und Cupido Description: Pan, Pomona und Cupido. Kupferstich nach Giulio Bonasone. 26,3 x 22,3 cm. B. XV, S. 514, 4, Nagler, Die Monogrammisten III, 2602, 11, vgl. B.(Bonasone) XV, S.154,170. Ganz ausgezeichneter, kontrastreicher Druck mit Wischkritzeln und feinem Rändchen um die Einfassungslinie. Etwas angestaubt, leicht fingerfleckig sowie dünne Papierstellen im Bereich der Ecken, verso Montierungsreste, sonst in sehr schöner Erhaltung. - Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist. - Please ask for condition reports for individual lots, as the condition is usually not mentioned in the catalogue.
 Anonymous - Jahrhundert

Anonymous - Jahrhundert

Original
Schätzung:
Ausgangswert:

Preis:

Postennummer: 410
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
Hl. Ulrich?, Bayern/Tirol, Mitte 18. Jahrhundert Holz vollplastisch, hinten abgeflacht geschnitzt, vorwiegend originale monochrome Fassung und Vergoldung, Attribute, Stab und Sockelplatte ergänzt, Höhe ca. 68 cm, beschädigt, rückseitig Widmungstafel aus Messing mit Inschriften, datiert 1971 Ruf 1.000 Specialist: Richard Krautgartner
 Anonymous -  Bildnis Der Friederike Amalia

Anonymous - Bildnis Der Friederike Amalia

Original
Schätzung:

Preis: Nicht verbreitet
Postennummer: 30
Weitere zur VERSTEIGERUNG STEHENDE WERKE
Beschreibung:
30 Schleswig-Holsteinischer Hofmaler des 18. Jahrhunderts BILDNIS DER FRIEDERIKE AMALIA (1649 KOPENHAGEN –1704 KIEL), DÄNISCHE PRINZESSIN UND GEMAHLIN VON HERZOG CHRISTIAN ALBRECHT VON SCHLESWIG-HOLSTEIN-GOTTORF Öl auf Leinwand. 99 x 71 cm. Rahmenhöhe: 144 cm. Der vergoldete Rokoko-Rahmen mit hoher durchbrochener Bekrönung Mitte 18. Jahrhundert.0
Arcadja LogoDienstleistungen
Abonnement
Werbung
Sponsored Auctions
Abonnement

Arcadja
Unser Produkt
Follow Arcadja on Facebook
Follow Arcadja on Twitter
Follow Arcadja on Google+
Follow Arcadja on Pinterest
Follow Arcadja on Tumblr